Wir sind telefonisch für Sie erreichbar!

Montag bis Donnerstag von 08:00 bis 17:00 Uhr

Freitag von 08:00 bis 16:00 Uhr

Kundenservice National
Telefon +49 30 2601-1331
Fax +49 30 2601-1260

Norm-Entwurf [ZURÜCKGEZOGEN] 2014-10

DIN EN 61000-6-7:2014-10;VDE 0839-6-7:2014-10 - Entwurf

VDE 0839-6-7:2014-10

Elektromagnetische Verträglichkeit (EMV) - Teil 6-7: Fachgrundnormen - Störfestigkeitsanforderungen an Geräte und Einrichtungen, die zur Durchführung von Funktionen in sicherheitsbezogenen Systemen (funktionale Sicherheit) an industriellen Standorten vorgesehen sind (IEC 77/462/FDIS:2014); Deutsche Fassung FprEN 61000-6-7:2014

Englischer Titel
Electromagnetic compatibility (EMC) - Part 6-7: Generic standards - Immunity requirements for equipment intended to perform functions in a safety-related system (functional safety) in industrial locations (IEC 77/462/FDIS:2014); German version FprEN 61000-6-7:2014
Erscheinungsdatum
2014-09-12
Ausgabedatum
2014-10
Originalsprachen
Deutsch

Bitte Treffen Sie Ihre Auswahl

ab 30.94 EUR inkl. MwSt.

ab 28.92 EUR exkl. MwSt.

Kaufoptionen

Versand (3-5 Werktage) 1
  • 30.94 EUR

1

 Achtung: Dokument zurückgezogen!

Erscheinungsdatum
2014-09-12
Ausgabedatum
2014-10
Originalsprachen
Deutsch

Schnelle Zustellung per Download oder Versand

Jederzeit verschlüsselte Datenübertragung

Einführungsbeitrag

Dieser Norm-Entwurf enthält die Deutsche Fassung des Europäischen Schluss-Entwurfs FprEN 61000-6-7:2014, der den Schluss-Entwurf der Internationalen Norm IEC 61000-6-7 übernimmt. Er enthält Anforderungen zur Störfestigkeit im Frequenzbereich 0 Hz bis 400 GHz von elektrischen und elektronischen Betriebsmitteln, Geräten und Einrichtungen, die zur Durchführung von Funktionen in sicherheitsrelevanten Systemen in industriellen Betriebsorten vorgesehen sind. Er dient den Zwecken von Lieferanten, die einen Maßstab benötigen, um die Störfestigkeit von Betriebsmitteln, Geräten und Einrichtungen, die zur Verwendung in sicherheitsbezogenen Systemen vorgesehen sind, gegen elektromagnetische Störgrößen zu beurteilen. Es wird empfohlen, dass er auch von Konstrukteuren, Integratoren, Errichtern und Beurteilern von sicherheitsbezogenen Systemen verwendet wird, um den vorgenannten von Lieferanten erhobenen Anspruch zu beurteilen. Schließlich stellt er eine Anleitung für Produktkomitees dar, die Festlegungen zur EMV und funktionalen Sicherheit für ihre Produkte treffen möchten. Bei der Abfassung dieses Entwurfs wurden die Festlegungen der Normenreihe IEC 61508 zum Beispiel in Bezug auf die Definitionen wie auch im Hinblick auf das Schutzkonzept berücksichtigt. IEC 61508 fordert nicht notwendigerweise, dass der Nachweis einer ausreichenden Störfestigkeit mit Hilfe von Störfestigkeitsprüfungen erbracht wird. Es können andere Lösungswege existieren, um eine ausreichende Störfestigkeit zu zeigen, zum Beispiel auf der Ebene des Designs und/oder durch Analyse. Die Normenreihe wurde als Reihe EN 61508 übernommen, und deren deutsche Fassung wurde als Reihe DIN EN 61508 (VDE 0803) veröffentlicht. Die Anforderungen dieses Entwurfs müssen in Übereinstimmung mit den Anforderungen der IEC/TS 61000-1-2: 2008 in Bezug auf den Sicherheits-Lebenszyklus angewendet werden. Wie in IEC/TS 61000-1-2 ausgeführt wird, sind mehrere, aber nicht alle Phasen des in IEC 61508 dargestellten Sicherheits-Lebenszyklus (Entwurfs-, Implementierungs-, Verifizierungs-, Validierungsphasen) von Betrachtungen der elektromagnetischen Verträglichkeit betroffen. Die Mindestanforderungen nach IEC/TS 61000-1-2:2008 werden durch das Bestehen der in diesem Entwurf festgelegten Prüfungen der Störfestigkeit gegen elektromagnetische Störgrößen abgedeckt. Dieser Entwurf führt im Bereich der EMV das Bewertungskriterium DS für das Betriebsverhalten ein. Oberstes Ziel ist, dass das Entstehen eines Sicherheitsproblems verhindert wird, wenn elektromagnetische Störgrößen einwirken, die den Betrieb eines Betriebsmittels, eines Geräts oder einer Einrichtung beeinflussen können. Der Entwurf legt anschlussbezogen die entsprechenden Prüfstörgrößen in Bezug auf leitungsgeführte und gestrahlte, kurzzeitige (transiente) und dauerhafte Störgrößen, sowie - durch Verweisung auf die entsprechenden EMV-Grundnormen der Reihe IEC 61000-4 - die zugehörigen Prüfverfahren fest. Es wird empfohlen, vor Beginn der Prüfung einen Prüfplan zu erstellen, deren wesentliche Elemente in diesem Entwurf beschrieben sind. Schließlich enthält der Entwurf Festlegungen zur Durchführung der Prüfung, zu den Betriebsbedingungen des Prüflings während der Prüfung sowie zum Prüfbericht. Zuständig ist das DKE/K 767 "Elektromagnetische Verträglichkeit (EMV)" der DKE Deutsche Kommission Elektrotechnik Elektronik Informationstechnik im DIN und VDE.

Änderungsvermerk

Dokument wurde ersetzt durch: DIN EN 61000-6-7:2015-12;VDE 0839-6-7:2015-12 .

Lade Empfehlungen...
Lade Empfehlungen...