Wir sind telefonisch für Sie erreichbar!

Montag bis Donnerstag von 08:00 bis 17:00 Uhr

Freitag von 08:00 bis 16:00 Uhr

Kundenservice National
Telefon +49 30 2601-1331
Fax +49 30 2601-1260

Norm-Entwurf 2019-10

DIN EN 62464-1:2019-10 - Entwurf

Magnetresonanzgeräte für die medizinische Bildgebung - Teil 1: Bestimmung der wesentlichen Bildqualitätsparameter (IEC 62B/1068/CDV:2017); Deutsche und Englische Fassung prEN 62464-1:2017

Englischer Titel
Magnetic resonance equipment for medical imaging - Part 1: Determination of essential image quality parameters (IEC 62B/1068/CDV:2017); German and English version prEN 62464-1:2017
Erscheinungsdatum
2019-09-06
Ausgabedatum
2019-10
Barrierefreiheit
Originalsprachen
Deutsch, Englisch

Bitte Treffen Sie Ihre Auswahl

ab 170,90 EUR inkl. MwSt.

ab 159,72 EUR exkl. MwSt.

Kaufoptionen

PDF-Download
  • 170,90 EUR

Versand (3-5 Werktage)
  • 206,40 EUR

Abo 1
1

Erfahren Sie mehr zu Abonnements-Lösungen für Normen

Erscheinungsdatum
2019-09-06
Ausgabedatum
2019-10
Barrierefreiheit
Originalsprachen
Deutsch, Englisch
DOI
https://dx.doi.org/10.31030/3000220

Schnelle Zustellung per Download oder Versand

Jederzeit verschlüsselte Datenübertragung

Einführungsbeitrag

Der internationale Norm-Entwurf wurde vom SC 62B "Diagnostische Bildgebende Syteme", der Internationalen Organisation für Normung (IEC) erarbeitet. Die zweite Ausgabe greift auf die bei der Umsetzung der ersten Ausgabe gewonnenen praktischen Erfahrungen zurück und profitiert von den stetigen Verbesserungen, die in der zugehörigen aktualisierten Normenreihe NEMA MS zu finden sind. Der Nutzen bei der Umsetzung der verschiedenen, hierin angeführten Prüfungen wurde durch Klärung der Zusammenhänge zwischen diesen Prüfungen, der verwendeten Parameter, der Auswertung der Ergebnisse, des erwarteten Kalibrierzustands des Scanners und des Ergebnisberichtes erhöht. Für zwei Prüfungen ohne bekannte Empfindlichkeit gegenüber Gesichtspunkten der Feldstärke und so weiter (Ortsauflösung, Schichtdicke bei 2D-Aufnahmen) gibt es jetzt Annahmekriterien. Der Anhang zur Prüffolge (Testsuite) der geometrischen Verzeichnung umfasst jetzt 3D-Prüfverfahren. Das zuständige deutsche Gremium ist der Gemeinschaftsausschuss DKE/GK 813 und NA 080-00-18 GA "Magnetresonanzverfahren" des DIN-Normenausschusses Radiologie (NAR) in Arbeitsgemeinschaft mit der Deutschen Röntgengesellschaft.

Inhaltsverzeichnis
DOI
https://dx.doi.org/10.31030/3000220
Änderungsvermerk

Folgende Änderungen wurden vorgenommen:

Gegenüber DIN EN 62464-1:2009-07 wurden folgende Änderungen vorgenommen: a) die Prüfungen wurden entsprechend dem technischen Fortschritt überarbeitet; b) der Bereich von B0 wurde von 4 T auf 8 T erhöht.

Normen mitgestalten

Ihr Ansprechpartner

Lade Empfehlungen...
Lade Empfehlungen...