Wir sind telefonisch für Sie erreichbar!

Montag bis Donnerstag von 08:00 bis 17:00 Uhr

Freitag von 08:00 bis 16:00 Uhr

Kundenservice National
Telefon +49 30 2601-1331
Fax +49 30 2601-1260

Norm-Entwurf 2017-03

DIN EN 62892-1:2017-03;VDE 0126-892-1:2017-03 - Entwurf

VDE 0126-892-1:2017-03

Prüfung von PV-Modulen für die Differenzierung des Betriebsverhaltens unter verschiedenen Klima- und Anwendungsbedingungen - Teil 1: Anforderungen für Prüfungen (IEC 82/1155/CD:2016)

Englischer Titel
Testing of PV modules to differentiate performance in multiple climates and applications - Part 1: Requirements for testing (IEC 82/1155/CD:2016)
Erscheinungsdatum
2017-02-24
Ausgabedatum
2017-03
Barrierefreiheit
Originalsprachen
Deutsch, Englisch

Bitte Treffen Sie Ihre Auswahl

ab 14,69 EUR inkl. MwSt.

ab 13,73 EUR exkl. MwSt.

Kaufoptionen

Versand (3-5 Werktage)
  • 14,69 EUR

Abo 1
1

Erfahren Sie mehr zu Abonnements-Lösungen für Normen

Erscheinungsdatum
2017-02-24
Ausgabedatum
2017-03
Barrierefreiheit
Originalsprachen
Deutsch, Englisch

Schnelle Zustellung per Download oder Versand

Jederzeit verschlüsselte Datenübertragung

Einführungsbeitrag

Der Zweck der Normenreihe IEC 62892 ist die Ergänzung der Normen IEC 61215 und IEC/TS 62941 durch Bereitstellung weiterer Stichprobenahme- und Prüfanforderungen, die über die Anfangsprüfungen für die Bauarteignung und die ersten Typprüfungen hinausgehen. Da PV-Module weltweit verstärkt Anwendung finden, steigt der Bedarf für ein Verständnis dazu, wie verschiedene Klimate und spezifische Anwendungsbedingungen die langfristige Zuverlässigkeit beeinflussen. Diese Normenreihe ist dafür bestimmt, insbesondere beschleunigte Beanspruchungsprüfungen von PV-Modulen zu behandeln, um ihr Vermögen zum Standhalten gegenüber identifizierten Feldverschleiß-Mechanismen zu ermitteln. In den Normen der Reihe IEC 62892 erfolgt erstens die Probenahme aus Produkten, die aus der Massenfertigung stammen, um nicht nur die erste Bauart zu bewerten, sondern auch die Herstellung dieser Bauart; sind zweitens die Prüfungen so konzipiert, dass die Haltbarkeit von PV-Modulen für den Einsatz in einem größeren Bereich von Anwendungen und Anwendungsbedingungen differenziert wird; und sind drittens die Prüfungen für eine Bewertung des Betriebsverhaltens von Modulen in Bezug auf den Verschleiß und nicht auf den Frühausfall vorgesehen. Der vorliegende Teil 1 beschreibt dazu die allgemeinen Prüfanforderungen einschließlich der Probenahme, wie die verschiedenen Arten der Beanspruchungen zu unterscheiden sind und ihre zugehörigen Prüfungen, die Annahme-/Rückweisungskriterien und wie die Ergebnisse dokumentiert werden sollten. Zuständig ist das DKE/K 373 "Photovoltaische Solarenergie-Systeme" der DKE Deutsche Kommission Elektrotechnik Elektronik Informationstechnik in DIN und VDE.

Normen mitgestalten

Ihr Ansprechpartner

Lade Empfehlungen...
Lade Empfehlungen...