Wir sind telefonisch für Sie erreichbar!

Montag bis Donnerstag von 08:00 bis 16:00 Uhr

Freitag von 08:00 bis 15:00 Uhr

Kundenservice National
Telefon +49 30 2601-1331
Fax +49 30 2601-1260

Norm-Entwurf

DIN EN 71-3/A1:2020-09 - Entwurf

Sicherheit von Spielzeug - Teil 3: Migration bestimmter Elemente; Deutsche und Englische Fassung EN 71-3:2019/prA1:2020

Englischer Titel
Safety of toys - Part 3: Migration of certain elements; German and English version EN 71-3:2019/prA1:2020
Erscheinungsdatum
2020-07-31
Ausgabedatum
2020-09
Originalsprachen
Deutsch, Englisch

Bitte Treffen Sie Ihre Auswahl

ab 36,70 EUR inkl. MwSt.

ab 34,95 EUR exkl. MwSt.

Kaufoptionen

PDF-Download
  • 36,70 EUR

Versand (3-5 Werktage)
  • 44,46 EUR

Abo 1
1

Erfahren Sie mehr zu: Abonnement-Lösungen für Normen

Erscheinungsdatum
2020-07-31
Ausgabedatum
2020-09
Originalsprachen
Deutsch, Englisch
DOI
https://dx.doi.org/10.31030/3180251

Schnelle Zustellung per Download oder Versand

Jederzeit verschlüsselte Datenübertragung

Einführungsbeitrag

DIN EN 71-3 legt Anforderungen an und Prüfverfahren für die Migration der Elemente Aluminium, Antimon, Arsen, Barium, Bor, Cadmium, Chrom(III), Chrom(VI), Cobalt, Kupfer, Blei, Mangan, Quecksilber, Nickel, Selen, Strontium, Zinn, Organozinnverbindungen und Zink aus Spielzeugmaterialien und Spielzeugteilen fest. Verpackungsmaterialien werden nicht als Teil des Spielzeugs angesehen, es sei denn, sie haben einen beabsichtigten Spielwert. Diese Norm enthält Anforderungen an die Migration bestimmter Elemente aus den folgenden Kategorien von Spielzeugmaterialien: - Kategorie I: Trockene, brüchige, staubförmige oder geschmeidige Materialien; - Kategorie II: Flüssige oder haftende Materialien; - Kategorie III: Abgeschabte Materialien. Die Anforderungen dieser Norm gelten nicht für Spielzeug und Spielzeugbestandteile, die bei bestimmungsgemäßem oder vorhersehbarem Gebrauch und unter Berücksichtigung des Verhaltens von Kindern wegen ihrer/ihres Zugänglichkeit, Funktion, Volumens oder Masse jegliche Gefährdung durch Saugen, Lecken oder Verschlucken oder längeren Hautkontakt eindeutig ausschließen. Dieses Dokument (EN 71-3:2019/prA1:2020) wurde vom Technischen Komitee CEN/TC 52 "Sicherheit von Spielzeug" erarbeitet, dessen Sekretariat von DS (Dänemark) gehalten wird. Für die deutsche Mitarbeit ist der Arbeitskreis NA 095-05-01-02 AK "Sicherheit von Spielzeug - Chemische Eigenschaften" im DIN-Normenausschuss Sicherheitstechnische Grundsätze (NASG) verantwortlich.

Inhaltsverzeichnis
DOI
https://dx.doi.org/10.31030/3180251

Normen mitgestalten

Ihr Ansprechpartner

Auch enthalten in
Lade Empfehlungen...
Lade Empfehlungen...