Wir sind telefonisch für Sie erreichbar!

Montag bis Donnerstag von 08:00 bis 17:00 Uhr

Freitag von 08:00 bis 16:00 Uhr

Kundenservice National
Telefon +49 30 2601-1331
Fax +49 30 2601-1260

Norm-Entwurf [ZURÜCKGEZOGEN] 2017-05

DIN EN ISO 10650:2017-05 - Entwurf

Zahnheilkunde - Polymerisationslampen (ISO/DIS 10650:2017); Deutsche und Englische Fassung prEN ISO 10650:2017

Englischer Titel
Dentistry - Powered polymerization activators (ISO/DIS 10650:2017); German and English version prEN ISO 10650:2017
Erscheinungsdatum
2017-04-21
Ausgabedatum
2017-05
Barrierefreiheit
Originalsprachen
Deutsch, Englisch

Bitte Treffen Sie Ihre Auswahl

ab 75,40 EUR inkl. MwSt.

ab 63,36 EUR exkl. MwSt.

Kaufoptionen

PDF-Download 1
  • 75,40 EUR

Versand (3-5 Werktage) 1
  • 81,90 EUR

1

 Achtung: Dokument zurückgezogen!

Erscheinungsdatum
2017-04-21
Ausgabedatum
2017-05
Barrierefreiheit
Originalsprachen
Deutsch, Englisch

Schnelle Zustellung per Download oder Versand

Jederzeit verschlüsselte Datenübertragung

Einführungsbeitrag

Dieses Dokument gilt für Polymerisationsgeräte, die in der Zahnheilkunde an der Behandlungseinheit verwendet werden. Dieser internationale Norm-Entwurf legt Anforderungen an und Prüfverfahren für Polymerisationslampen fest, die für die Anwendung am Patientenstuhl zur Polymerisation von Dentalwerkstoffen auf Kunststoffbasis vorgesehen sind. Dieses Dokument gilt für wiederaufladbare batteriebetriebene Quarz-Wolfram-Halogenlampen und Lumineszenzdiodenlampen (LED). Polymerisationsgeräte können über eine eingebaute Energieversorgung (wiederaufladbare Batterie) verfügen oder an die externe Stromversorgung (Stromnetz) angeschlossen sein. Laser oder Plasmalichtbogengeräte werden von diesem Norm-Entwurf nicht erfasst. Dieses Dokument gilt nicht für Polymerisationslampen, die im Dentallabor zur Herstellung von indirekten Restaurationen, Veneers, Prothesen oder anderen oralen Anwendungen verwendet werden. Wo das in den einzelnen Abschnitten dieses Dokuments festgelegt ist, hat ISO 10650 Vorrang vor IEC 60601-1:2005+A1:2012. Festgelegt sind auch Anforderungen an die Gebrauchsanweisung und an die Kennzeichnung.
Dieses Dokument wurde von der ISO/TC 106/SC 6/WG 7 "Lichtpolymerisationsgeräte" (Sekretariat: ANSI, USA) zusammen mit dem CEN/TC 55 "Zahnheilkunde" (Sekretariat: DIN) erstellt. National ist der Arbeitskreis NA 014-00-01-04 AK "Lichtpolymerisationsgeräte" im Arbeitsausschuss NA 014-00-01 AA "Füllungswerkstoffe" des NADENT zuständig.

Inhaltsverzeichnis
Änderungsvermerk

Dokument wurde ersetzt durch: DIN EN ISO 10650:2018-12 .

Folgende Änderungen wurden vorgenommen:

Gegenüber DIN EN ISO 10650:2016-02 sind folgende Änderungen vorgesehen: a) Das Prüfverfahren mit den Filtern wurde gelöscht. b) Ein Testverfahren, das ein Spektrophotometer verwendet, wurde aufgenommen. c) Der Begriff "spezifische Ausstrahlung" wurde durch "Bestrahlungsstärke" ersetzt. d) Eine Obergrenze für die Bestrahlungsstärke für den Wellenlängenbereich von 385 nm bis 515 nm wurde hinzugefügt. e) Eine Anforderung für die Einstellung, die eine Strahlungsexposition (Dosis) liefert, wurde hinzugefügt.

Lade Empfehlungen...
Lade Empfehlungen...