Wir sind telefonisch für Sie erreichbar!

Montag bis Donnerstag von 08:00 bis 17:00 Uhr

Freitag von 08:00 bis 16:00 Uhr

Kundenservice National
Telefon +49 30 2601-1331
Fax +49 30 2601-1260

Norm-Entwurf [ZURÜCKGEZOGEN] 2018-09

DIN EN ISO 1110:2018-09 - Entwurf

Kunststoffe - Polyamide - Beschleunigte Konditionierung von Probekörpern (ISO/DIS 1110:2018); Deutsche und Englische Fassung prEN ISO 1110:2018

Englischer Titel
Plastics - Polyamides - Accelerated conditioning of test specimens (ISO/DIS 1110:2018); German and English version prEN ISO 1110:2018
Erscheinungsdatum
2018-08-24
Ausgabedatum
2018-09
Originalsprachen
Deutsch, Englisch

Bitte Treffen Sie Ihre Auswahl

ab 43,70 EUR inkl. MwSt.

ab 40,84 EUR exkl. MwSt.

Kaufoptionen

PDF-Download 1
  • 43,70 EUR

Versand (3-5 Werktage) 1
  • 52,70 EUR

1

 Achtung: Dokument zurückgezogen!

Erscheinungsdatum
2018-08-24
Ausgabedatum
2018-09
Originalsprachen
Deutsch, Englisch
DOI
https://dx.doi.org/10.31030/2874281

Schnelle Zustellung per Download oder Versand

Jederzeit verschlüsselte Datenübertragung

Einführungsbeitrag

Verschiedene Eigenschaften von Polyamiden (PA) hängen von ihrem Feuchtegehalt ab. Reproduzierbare Werte dieser Eigenschaften können nur mit Proben mit einem bestimmten Feuchtegehalt erreicht werden. Solche Proben werden durch Konditionierung gewonnen, das heißt indem man sie in einer Atmosphäre mit einer bestimmten Temperatur und relativer Luftfeuchte ins Gleichgewicht bringt. Die Geschwindigkeit der Feuchteaufnahme und damit der Konditionierung ist eine Funktion der Temperatur. Diese Rate ist bei Raumtemperatur sehr niedrig. Beispielsweise benötigt ein 4 mm dicker Prüfkörper aus PA66 mehr als ein Jahr, um seinen Gleichgewichtsfeuchtegehalt in Normatmosphäre 23/50 zu erreichen (siehe ISO 291). Um Proben in kurzer Zeit zu konditionieren, sind höhere Temperaturen erforderlich. Eine solche Methode zur beschleunigten Konditionierung wird in diesem internationalen Norm-Entwurf vorgestellt. Dieser internationale Norm-Entwurf beschreibt ein Verfahren zur beschleunigten Konditionierung von Prüfkörpern aus Polyamiden und Copolyamiden. Er gilt für Typen, die mehr als 2 % (Massenanteil) extrahierbare Stoffe enthalten. Der mit diesem Verfahren erreichte Gleichgewichtsfeuchtegehalt liegt in der Nähe der in der Normatmosphäre 23/50 erreichten Gleichgewichtsfeuchtegehalt. Die Werte der mechanischen Eigenschaften, die nach der beschleunigten Konditionierung nach diesem Verfahren erhalten werden, dürfen geringfügig von denen abweichen, die nach der Konditionierung in Normalatmosphäre 23/50 erhalten werden. Für diesen Norm-Entwurf ist das Gremium NA 054-02-10 AA "Thermoplast-Werkstoffe" im DIN-Normenausschuss Kunststoffe (FNK) zuständig.

Inhaltsverzeichnis
DOI
https://dx.doi.org/10.31030/2874281
Änderungsvermerk

Dokument wurde ersetzt durch: DIN EN ISO 1110:2019-09 .

Folgende Änderungen wurden vorgenommen:

Gegenüber DIN EN ISO 1110:1998-03 wurden folgende Änderungen vorgenommen: a) das Symbol des Polyamids wurde korrigiert; b) die Referenzen wurden in undatierte Referenzen umgewandelt; c) Norm an die aktuellen Gestaltungsregeln angepasst.

Normen mitgestalten

Ihr Ansprechpartner

Lade Empfehlungen...
Lade Empfehlungen...