Wir sind telefonisch für Sie erreichbar!

Montag bis Donnerstag von 08:00 bis 16:00 Uhr

Freitag von 08:00 bis 15:00 Uhr

Kundenservice National
Telefon +49 30 2601-1331
Fax +49 30 2601-1260

Norm-Entwurf 2019-05

DIN EN ISO 11890-2:2019-05 - Entwurf

Beschichtungsstoffe - Bestimmung des Gehaltes an flüchtigen organischen Verbindungen (VOC-Gehalt) und des Gehaltes an halbflüchtigen organischen Verbindungen (SVOC-Gehalt) - Teil 2: Gaschromatographisches Verfahren (ISO/DIS 11890-2:2019); Deutsche und Englische Fassung prEN ISO 11890-2:2019

Englischer Titel
Paints and varnishes - Determination of volatile organic compound (VOC) and semi volatile organic compound (SVOC) content - Part 2: Gas-chromatographic method (ISO/DIS 11890-2:2019); German and English version prEN ISO 11890-2:2019
Erscheinungsdatum
2019-04-19
Ausgabedatum
2019-05
Originalsprachen
Deutsch, Englisch

Bitte Treffen Sie Ihre Auswahl

ab 120,00 EUR inkl. MwSt.

ab 112,15 EUR exkl. MwSt.

Kaufoptionen

PDF-Download
  • 120,00 EUR

Versand (3-5 Werktage)
  • 144,90 EUR

Abo 1
1

Erfahren Sie mehr zu Abonnements-Lösungen für Normen

Erscheinungsdatum
2019-04-19
Ausgabedatum
2019-05
Originalsprachen
Deutsch, Englisch
DOI
https://dx.doi.org/10.31030/3049586

Schnelle Zustellung per Download oder Versand

Jederzeit verschlüsselte Datenübertragung

Einführungsbeitrag

Dieses Dokument ist Teil einer Reihe von Normen, die sich mit der Probenahme und Prüfung von Beschichtungsmaterialien und deren Rohstoffen befassen. Es legt ein Verfahren zur Bestimmung des Gehalts an flüchtigen organischen Verbindungen (VOC-Gehalt) und des Gehalts an halbflüchtigen organischen Verbindungen (SVOC-Gehalt) von Beschichtungsstoffen und deren Rohstoffen fest. Dieser Teil gilt für die Bestimmung von VOC und SVOC, wenn der erwartete VOC- und/oder SVOC-Gehalt mehr als 0,01 % (Massenanteil) bis zu 100 % (Massenanteil) beträgt. Wenn der VOC-Gehalt mehr als 15 % (Massenanteil) beträgt, kann das in ISO 11890-1 beschriebene einfachere Verfahren verwendet werden. Wenn das System VOC und SVOC enthält, kann das VOC-Ergebnis von ISO 11890-1 durch SVOC beeinflusst werden. In diesem Fall ist die ISO 11890-2 zu bevorzugen. Für VOC-Gehalte unter 0,1 % kann alternativ das in ISO 17895 beschriebene Headspace-Verfahren verwendet werden. Bei dem in diesem Dokument beschriebenen Verfahren wird davon ausgegangen, dass es sich bei der flüchtigen Substanz entweder um Wasser oder um eine organische Verbindung handelt. Es können jedoch auch andere flüchtige anorganische Verbindungen vorhanden sein, die mit einer anderen geeigneten Methode quantifiziert und bei den Berechnungen berücksichtigt werden müssen. Das in diesem Norm-Entwurf definierte Verfahren ist für die Bestimmung des Wassergehalts nicht anwendbar.

Inhaltsverzeichnis
DOI
https://dx.doi.org/10.31030/3049586
Änderungsvermerk

Folgende Änderungen wurden vorgenommen:

Gegenüber DIN EN ISO 11890-2:2013-07 wurden folgende Änderungen vorgenommen: a) Erweiterung des Anwendungsbereichs auf die Bestimmung von halbflüchtigen organischen Verbindungen (SVOC); b) Anwendungsbereich erweitert auf Konzentrationsbereiche von 0,01% bis 100%; c) Spezifikationen für die Bestimmung von halbflüchtigen organischen Verbindungen hinzugefügt; d) Norm redaktionell überarbeitet.

Normen mitgestalten

Ihr Ansprechpartner

Lade Empfehlungen...
Lade Empfehlungen...