Wir sind telefonisch für Sie erreichbar!

Montag bis Donnerstag von 08:00 bis 16:00 Uhr

Freitag von 08:00 bis 15:00 Uhr

Kundenservice National
Telefon +49 30 2601-1331
Fax +49 30 2601-1260

Norm-Entwurf [ZURÜCKGEZOGEN] 2017-04

DIN EN ISO 18086:2017-04 - Entwurf

Korrosion von Metallen und Legierungen - Bestimmung der Wechselstromkorrosion - Schutzkriterien (ISO 18086:2015); Deutsche und Englische Fassung prEN ISO 18086:2017

Englischer Titel
Corrosion of metals and alloys - Determination of AC corrosion - Protection criteria (ISO 18086:2015); German and English version prEN ISO 18086:2017
Erscheinungsdatum
2017-03-24
Ausgabedatum
2017-04
Originalsprachen
Deutsch, Englisch

Bitte Treffen Sie Ihre Auswahl

ab 114,90 EUR inkl. MwSt.

ab 107,38 EUR exkl. MwSt.

Kaufoptionen

PDF-Download 1
  • 114,90 EUR

Versand (3-5 Werktage) 1
  • 138,90 EUR

1

 Achtung: Dokument zurückgezogen!

Erscheinungsdatum
2017-03-24
Ausgabedatum
2017-04
Originalsprachen
Deutsch, Englisch

Schnelle Zustellung per Download oder Versand

Jederzeit verschlüsselte Datenübertragung

Einführungsbeitrag

Dieser internationale Norm-Entwurf gilt für erdverlegte kathodisch geschützte Rohrleitungen, die durch Wechselstrom-Fahrleitungssysteme und/oder Wechselstromleitungen beeinflusst werden. Bei Anwesenheit einer Wechselstrombeeinflussung sind die in ISO 15589-1 angegebenen Schutzkriterien nicht ausreichend, um nachzuweisen, dass der Stahl gegen Korrosion geschützt ist.
Dieser internationale Norm-Entwurf liefert Grenzwerte, Messverfahren, Einrichtungen zur Reduzierung der Beeinflussung und Informationen zum Umgang mit Langzeitwechselstrombeeinflussung für Wechselspannungen bei Frequenzen zwischen 16,7 Hz und 60 Hz und zur Beurteilung der Korrosions-wahrscheinlichkeit durch Wechselstrom.
Dieser internationale Norm-Entwurf behandelt die mögliche Wechselstromkorrosion von metallischen Rohrleitungen aufgrund der Wechselstrombeeinflussung der durch Wechselstromsysteme verursachten Streuströme durch induktive, leitende oder kapazitive Kopplung mit Wechselstromnetzen und die maximal zulässigen Grenzwerte dieser beeinflussenden Effekte. Er berücksichtigt die Tatsache, dass das ein Langzeiteffekt ist, der nur bei normalen Betriebsbedingungen des Wechselstromsystems auftritt.
Dieser internationale Norm-Entwurf behandelt nicht die mit Wechselspannungen an Rohrleitungen verbundenen Sicherheitsaspekte. Diese werden in nationalen Normen und Rechtsvorschriften behandelt (siehe zum Beispiel EN 50443).
Der Text von ISO 18086:2015 wurde vom Technischen Komitee ISO/TC 156 "Corrosion and corrosion protection" der Internationalen Organisation für Normung (ISO) erarbeitet und als prEN ISO 18086:2017 durch das Technische Komitee CEN/TC 219 "Kathodischer Korrosionsschutz" übernommen, dessen Sekretariat vom BSI gehalten wird. Das zuständige deutsche Gremium ist der Arbeitsausschuss NA 062-01-78 AA "Kathodischer Korrosionsschutz" im DIN-Normenausschuss Materialprüfung (NMP).

Inhaltsverzeichnis
Änderungsvermerk

Dokument wurde ersetzt durch: DIN EN ISO 18086:2017-12 .

Folgende Änderungen wurden vorgenommen:

Gegenüber DIN EN 15280:2013-12 wurden folgende Änderungen vorgenommen: a) Übernahme von EN 15280 als ISO-Norm; b) Überarbeitung der normativen Verweisungen; c) Anhang B überarbeitet, die Herleitung der Korrosionsrate des Elementes; d) neuer Anhang H zur gleichzeitigen Messung der Stromdichten an Probeblechen mit einer hohen Abtastrate; e) redaktionelle Überarbeitungen.

Normen mitgestalten

Ihr Ansprechpartner

Lade Empfehlungen...
Lade Empfehlungen...