Wir sind telefonisch für Sie erreichbar!

Montag bis Donnerstag von 08:00 bis 17:00 Uhr

Freitag von 08:00 bis 16:00 Uhr

Kundenservice National
Telefon +49 30 2601-1331
Fax +49 30 2601-1260

Norm-Entwurf [ZURÜCKGEZOGEN] 2014-11

DIN EN ISO 19085-1:2014-11 - Entwurf

Holzbearbeitungsmaschinen - Sicherheit - Teil 1: Gemeinsame Anforderungen (ISO/DIS 19085-1:2014); Deutsche Fassung prEN ISO 19085-1:2014

Englischer Titel
Woodworking machines - Safety - Part 1: Common requirements (ISO/DIS 19085-1:2014); German version prEN ISO 19085-1:2014
Erscheinungsdatum
2014-10-03
Ausgabedatum
2014-11
Barrierefreiheit
Originalsprachen
Deutsch

Bitte Treffen Sie Ihre Auswahl

ab 147,20 EUR inkl. MwSt.

ab 123,70 EUR exkl. MwSt.

Kaufoptionen

PDF-Download 1
  • 147,20 EUR

Versand (3-5 Werktage) 1
  • 159,90 EUR

1

 Achtung: Dokument zurückgezogen!

Erscheinungsdatum
2014-10-03
Ausgabedatum
2014-11
Barrierefreiheit
Originalsprachen
Deutsch

Schnelle Zustellung per Download oder Versand

Jederzeit verschlüsselte Datenübertragung

Einführungsbeitrag

Dieser Norm-Entwurf konkretisiert einschlägige Anforderungen von Anhang I der EU-Maschinenrichtlinie 2006/42/EG an erstmals im Europäischen Wirtschaftsraum (EWR) in Verkehr gebrachte Maschinen, um den Nachweis der Übereinstimmung mit diesen Anforderungen zu erleichtern. Dieser internationale Norm-Entwurf gilt für Holzbearbeitungsmaschinen mit Schneid- und/oder Schleifwerkzeugen, wie in 3.1 definiert, wenn sie bestimmungsgemäß und entsprechend den vorhersehbaren Bedingungen des Herstellers verwendet werden. Dieses Dokument enthält Sicherheitsanforderungen und Maßnahmen zur Reduzierung des Risikos in Bezug auf Betrieb, Einstellung, Instandhaltung, Transport, Montage, Demontage, Außerbetriebsetzen und Verschrottung von Holzbearbeitungsmaschinen: solche, die bei den meisten dieser Maschinen üblich sind. Wenn ein spezieller Teil von ISO 19085 für eine bestimmte Holzbearbeitungsmaschine nicht vorhanden ist, kann ISO 19085-1 bei der Aufstellung der Sicherheitsanforderungen für die Maschine behilflich sein. In diesem Fall muss der Konstrukteur die Risikobeurteilung gemäß ISO 12100:2010 durchführen und Maßnahmen zur Reduzierung des Risikos, das sich aus signifikanten Gefährdungen ergibt, treffen. Der vernünftigerweise vorhersehbare Fehlgebrauch der Maschine wird in den für bestimmte Arten von Holzbearbeitungsmaschinen zutreffenden speziellen Teilen von ISO 19085 behandelt. Dieses Dokument gilt nicht für: a) transportable Maschinen (Maschinen, die auf einen Tisch aufgesetzt oder mit ausfahrbaren Füßen ausgerüstet und zum stationären Betrieb vorgesehen sind) mit einer Masse von 1) weniger als 25 kg für Maschinen, die von einer Person von Hand angehoben werden; 2) weniger als 50 kg für Maschinen, die von zwei Personen von Hand angehoben werden. Transportable, elektrisch angetriebene Maschinen, die im Anwendungsbereich dieses Dokuments ausgeschlossen sind, sind in IEC 61029-1:2009 und den Teilen IEC 61029-2 erfasst. b) handgeführte Holzbearbeitungsmaschinen (handgeführte motorbetriebene Werkzeuge) oder irgendwelche Einrichtungen, die ihre Verwendung in einer anderen Weise, das heißt in einem Gestell montiert, ermöglichen; c) Maschinen, die zur bestimmungsgemäßen Verwendung in potentiell explosiven Atmosphären vorgesehen sind. Dieser Norm-Entwurf beinhaltet die Deutsche Fassung der vom Technischen Komitee ISO/TC 39/SC 4 "Woodworking machines" in Zusammenarbeit mit dem Technischen Komitee CEN/TC 142 "Holzbearbeitungsmaschinen - Sicherheit" im Europäischen Komitee für Normung (CEN) ausgearbeiteten prEN ISO 19085-1:2014.

Inhaltsverzeichnis
Änderungsvermerk

Dokument wurde ersetzt durch: DIN EN ISO 19085-1:2018-02 .

Folgende Änderungen wurden vorgenommen:

Gegenüber DIN EN 691-1:2013-01 wurden folgende Änderungen vorgenommen: a) E DIN EN ISO 19085-1:2014 wurde gegenüber DIN EN 691-1:2013 vollständig überarbeitet; b) insbesondere wurden im Rahmen der Überarbeitung weitere gemeinsame sicherheitstechnische Anforderungen an Holzbearbeitungsmaschinen in die Norm aufgenommen; c) die Struktur der Norm wurde im Hinblick auf die Vermeidung von Redundanzen und Wiederholungen weiter modularisiert; d) im gesamten Dokument wird - wo möglich - unmittelbar auf internationale Normen (ISO/IEC) statt auf deren CEN- bzw. CLC-Äquivalente verwiesen; e) aus dem Anwendungsbereich der Norm wurden Maschinen mit einer Masse zwischen 25 kg und 50 kg, die von 2 Personen angehoben werden können, ausgeschlossen; f) ferner wurden Maschinen, die in explosionsgefährdeter Umgebung betrieben werden, aus dem Anwendungsbereich entfernt.

Lade Empfehlungen...
Lade Empfehlungen...