Wir sind telefonisch für Sie erreichbar!

Montag bis Donnerstag von 08:00 bis 16:00 Uhr

Freitag von 08:00 bis 15:00 Uhr

Kundenservice National
Telefon +49 30 2601-1331
Fax +49 30 2601-1260

Norm-Entwurf [ZURÜCKGEZOGEN] 2017-06

DIN EN ISO 20685-1:2017-06 - Entwurf

Ergonomie - 3D-Scanverfahren für international kompatible anthropometrische Datenbanken - Teil 1: Prüfprotokoll für aus 3D-Scans extrahierte Körpermaße (ISO/DIS 20685-1:2017); Deutsche und Englische Fassung prEN ISO 20685-1:2017

Englischer Titel
Ergonomics - 3-D scanning methodologies for internationally compatible anthropometric databases - Part 1: Evaluation protocol for body dimensions extracted from 3-D body scans (ISO/DIS 20685-1:2017); German and English version prEN ISO 20685-1:2017
Erscheinungsdatum
2017-05-12
Ausgabedatum
2017-06
Originalsprachen
Deutsch, Englisch

Bitte Treffen Sie Ihre Auswahl

ab 81,60 EUR inkl. MwSt.

ab 76,26 EUR exkl. MwSt.

Kaufoptionen

PDF-Download 1
  • 81,60 EUR

Versand (3-5 Werktage) 1
  • 98,80 EUR

1

 Achtung: Dokument zurückgezogen!

Erscheinungsdatum
2017-05-12
Ausgabedatum
2017-06
Originalsprachen
Deutsch, Englisch

Schnelle Zustellung per Download oder Versand

Jederzeit verschlüsselte Datenübertragung

Einführungsbeitrag

DIN EN ISO 20685-1 legt Verfahren für die Anwendung von 3D-Oberflächenscansystemen für die Gewinnung von Daten zur Form des menschlichen Körpers und für in DIN EN ISO 7250-1 festgelegten Messungen fest, die aus 3D-Scans gewonnen werden können. Sie ist nicht auf Geräte anwendbar, die den Ort und/oder die Bewegung einzelner Messpunkte messen. Obwohl der internationale Norm-Entwurf überwiegend auf Ganzkörperscanner bezogen ist, ist er auch auf Körperteilscanner (Kopfscanner, Handscanner, Fußscanner) anwendbar. Der Norm-Entwurf richtet sich an diejenigen, die 3D-Scanner zur Erstellung von anthropometrischen 1D-Datenbanken nutzen, und an die Nutzer von anthropometrischen 1D-Daten, die durch 3D-Scanner gewonnen wurden. Obwohl dies nicht notwendigerweise die Personen sind, die die Systeme konstruieren und herstellen, werden Konstrukteure und Hersteller von Scannern diese nützlich finden, um die Bedürfnisse ihrer Kunden zu erfüllen, die anthropometrische 1D-Datenbanken erstellen und anwenden. Dieses Dokument (prEN ISO 20685-1:2017) wurde vom Technischen Komitee ISO/TC 159 "Ergonomics" in Zusammenarbeit mit dem Technischen Komitee CEN/TC 122 "Ergonomie" erarbeitet, dessen Sekretariat von DIN (Deutschland) gehalten wird. Das zuständige nationale Normungsgremium ist der NA 023-00-03 GA "Gemeinschaftsarbeitsausschuss NAErg/NAM: Anthropometrie und Biomechanik" im DIN-Normenausschuss Ergonomie (NAErg).

Inhaltsverzeichnis
Änderungsvermerk

Dokument wurde ersetzt durch: DIN EN ISO 20685-1:2019-03 .

Folgende Änderungen wurden vorgenommen:

Gegenüber DIN EN ISO 20685:2010-11 wurden folgende Änderungen vorgenommen: a) Die Norminhalte in den ersten Teil einer Normreihe mit gleicher Nummer überführt und den Teiltitel "Prüfprotokoll für aus 3-D-Scans extrahierte Körpermaße" ergänzt; b) Begriffe an die zukünftige Neuausgabe der DIN EN ISO 7250-1 angepasst; c) Verweisungen auf die Abschnitte in DIN EN ISO 7250-1 in diversen Tabellen angepasst; d) 5.4 "Analyseverfahren" überarbeitet und Tabelle 5 mit einem Beispiel mit Prüfdaten, Berechnungen und Schlussfolgerungen ergänzt; e) A.2.2 "Anatomische Messpunkte" überarbeitet.

Normen mitgestalten

Ihr Ansprechpartner

Lade Empfehlungen...
Lade Empfehlungen...