Wir sind telefonisch für Sie erreichbar!

Montag bis Donnerstag von 08:00 bis 16:00 Uhr

Freitag von 08:00 bis 15:00 Uhr

Kundenservice National
Telefon +49 30 2601-1331
Fax +49 30 2601-1260

Norm-Entwurf [ZURÜCKGEZOGEN] 2012-06

DIN EN ISO 5817:2012-06 - Entwurf

Schweißen - Schmelzschweißverbindungen an Stahl, Nickel, Titan und deren Legierungen (ohne Strahlschweißen) - Bewertungsgruppen von Unregelmäßigkeiten (ISO/DIS 5817:2012); Deutsche Fassung prEN ISO 5817:2012

Englischer Titel
Welding - Fusion-welded joints in steel, nickel, titanium and their alloys (beam welding excluded) - Quality levels for imperfections (ISO/DIS 5817:2012); German version prEN ISO 5817:2012
Erscheinungsdatum
2012-05-29
Ausgabedatum
2012-06
Originalsprachen
Deutsch

Bitte Treffen Sie Ihre Auswahl

ab 99,80 EUR inkl. MwSt.

ab 93,27 EUR exkl. MwSt.

Kaufoptionen

PDF-Download 1
  • 99,80 EUR

Versand (3-5 Werktage) 1
  • 120,70 EUR

1

 Achtung: Dokument zurückgezogen!

Erscheinungsdatum
2012-05-29
Ausgabedatum
2012-06
Originalsprachen
Deutsch

Schnelle Zustellung per Download oder Versand

Jederzeit verschlüsselte Datenübertragung

Einführungsbeitrag

Der europäische/internationale Norm-Entwurf prEN ISO 5817 wurde vom ISO/TC 44/SC 10 "Vereinheitlichung von Schweißvorschriften" in Zusammenarbeit mit dem CEN/TC 121/SC 4 "Qualitätsmanagement für das Schweißen" erarbeitet. Das zuständige deutsche Gremium ist der Gemeinschaftsausschuss NA 092-00-04 AA "Qualitätssicherung beim Schweißen (DVS AG Q5)" im NAS.
Der Entwurf enthält Bewertungsgruppen von Unregelmäßigkeiten an Schmelzschweißverbindungen (ausgenommen Strahlschweißen) für alle Sorten von Stahl, Nickel, Titan und deren Legierungen. Er gilt für Werkstückdicken größer 0,5 mm. Er behandelt voll durchgeschweißte Stumpfnähte und alle Arten von Kehlnähten. Die Grundsätze dieses Norm-Entwurfes dürfen auch auf teilweise durchgeschweißte Stumpfnähte angewendet werden. Die drei Bewertungsgruppen (Kennbuchstaben B, C und D) sind so festgelegt, dass sie eine breite Anwendung in der schweißtechnischen Fertigung erlauben. Bewertungsgruppe B entspricht den höchsten Anforderungen an die Schweißnaht. Die Bewertungsgruppen beziehen sich auf die Fertigungsqualität und nicht auf die Gebrauchstauglichkeit des gefertigten Erzeugnisses.
Der Norm-Entwurf gilt für manuelles, mechanisiertes und automatisches Schweißen sowie alle Schweißpositionen. Metallurgische Gesichtspunkte, zum Beispiel Korngröße, Härte, werden von diesem Norm-Entwurf nicht erfasst.
Gegenüber DIN EN ISO 5817:2006-10 wurden folgende Änderungen vorgenommen: a) Einleitung überarbeitet;
b) Anwendungsbereich berücksichtigt verschiedene Arten der Belastung;
c) normative Verweisungen überarbeitet;
d) Definitionen 3.7 (Weicher Schweißnahtübergang) und 3.8 (Schwingfestigkeitsklasse) hinzugefügt;
e) im Abschnitt 4 fehlende Symbole aufgenommen;
f) in Tabelle 1 unter 1.24 die Anlauffarben und unter 3.1 den Kantenversatz bei Blechen und Rohren ergänzt;
g) Anhang C bezüglich zusätzlicher Anforderungen an Schweißungen unter Berücksichtigung der Schwingfestigkeit aufgenommen;
h) Literaturhinweise ergänzt.

Inhaltsverzeichnis
Änderungsvermerk

Dokument wurde ersetzt durch: DIN EN ISO 5817:2014-06 .

Folgende Änderungen wurden vorgenommen:

Gegenüber DIN EN ISO 5817:2006-10 und DIN EN ISO 5817 Berichtigung 1:2007-10 wurden folgende Änderungen vorgenommen: a) Einleitung überarbeitet; b) Anwendungsbereich berücksichtigt verschiedene Arten der Belastung; c) Normative Verweisungen überarbeitet; d) Definitionen 3.7 (Weicher Schweißnahtübergang) und 3.8 (Schwingfestigkeitsklasse) hinzugefügt; e) im Abschnitt 4 fehlende Symbole aufgenommen; f) in Tabelle 1 unter 1.24 die Anlauffarben und unter 3.1 der Kantenversatz bei Blechen und Rohren ergänzt; g) Anhang C bezüglich zusätzlicher Anforderungen an Schweißungen unter Berücksichtigung der Schwingfestigkeit aufgenommen; h) Literaturhinweise ergänzt.

Normen mitgestalten

Ihr Ansprechpartner

Lade Empfehlungen...
Lade Empfehlungen...