Wir sind telefonisch für Sie erreichbar!

Montag bis Donnerstag von 08:00 bis 16:00 Uhr

Freitag von 08:00 bis 15:00 Uhr

Kundenservice National
Telefon +49 30 2601-1331
Fax +49 30 2601-1260

Norm-Entwurf [ZURÜCKGEZOGEN] 2008-12

DIN EN ISO 6185-4:2008-12 - Entwurf

Aufblasbare Boote - Teil 4: Boote von einer Gesamtlänge zwischen 8 m und 24 m und mit einer maximalen Motorleistung von 75 kW und mehr (ISO/FDIS 6185-4:2008); Deutsche Fassung prEN ISO 6185-4:2008

Englischer Titel
Inflatable boats - Part 4: Boats with an overall length between 8 m and 24 m and with a motor maximum power rating of 75 kW and greater (ISO/FDIS 6185-4:2008); German version prEN ISO 6185-4:2008
Erscheinungsdatum
2008-12-15
Ausgabedatum
2008-12
Originalsprachen
Deutsch

Bitte Treffen Sie Ihre Auswahl

ab 99,80 EUR inkl. MwSt.

ab 93,27 EUR exkl. MwSt.

Kaufoptionen

PDF-Download 1
  • 99,80 EUR

Versand (3-5 Werktage) 1
  • 120,70 EUR

1

 Achtung: Dokument zurückgezogen!

Erscheinungsdatum
2008-12-15
Ausgabedatum
2008-12
Originalsprachen
Deutsch

Schnelle Zustellung per Download oder Versand

Jederzeit verschlüsselte Datenübertragung

Einführungsbeitrag

Dieser Norm-Entwurf legt die sicherheitstechnischen Mindestanforderungen an die Konstruktion, Werkstoffeigenschaften, Verarbeitung und Prüfung von starren aufblasbaren Booten mit einer Gesamtlänge von mehr als 8 m und weniger als 24 m mit einer Motorhöchstleistung von 75 kW und mehr fest.

Dieser Teil der Norm DIN EN ISO 6185 gilt für die folgenden Kategorien von aufblasbaren Booten nach EN ISO 6185, die für den Einsatz in einem Temperaturbereich von -20 °C bis +60 °C vorgesehen sind:

  • Kategorie IX: Motorbetriebene Boote, geeignet für Fahrten im Küstenbereich und in geschützten Gewässern bis Windstärke 6 Beaufort und bei signifikanten Wellenhöhen bis 2 m (Konstruktionsklassen C und D), mit einer Gesamtlänge zwischen 8 m und 24 m und einer Motorhöchstleistung von 75 kW und mehr
  • Kategorie X: Motorbetriebene Boote, geeignet für Fahrten im Hochseebereich bis Windstärke 8 Beaufort und bei signifikanten Wellenhöhen bis 4 m (Konstruktionsklasse B), mit einer Gesamtlänge zwischen 8 m und 24 m und einer Motorhöchstleistung von 75 kW und mehr.

Dieser Teil der Normenreihe DIN EN ISO 6185 schließt Ein-Kammer-Boote und Boote aus trägerlosen Werkstoffen aus und gilt nicht für Wasserspielzeug und aufblasbare Rettungsflöße. In DIN EN ISO 6185-4 werden zum Beispiel Anforderungen zu Werkstoffen, funktionellen Bauteilen, sicherheitstechnische Anforderungen an das zusammengesetzte Boot, Typschilder, Betriebsanleitungen und Warnhinweise sowie Standardausrüstungen festgelegt.

Die Normenreihe DIN EN ISO 6185 "Aufblasbare Boote" besteht aus

  • Teil 1: Boote mit einer Motorhöchstleistung von 4,5 kW
  • Teil 2: Boote mit einer Motorhöchstleistung von 4,5 kW bis 15 kW
  • Teil 3: Boote mit einer Motorhöchstleistung von mindestens 15 kW
  • Teil 4: Boote von einer Gesamtlänge zwischen 8 m und 24 m und mit einer Motorhöchstleistung von mindestens 75 kW.

Der internationale Norm-Entwurf wurde vom ISO/TC 188 "Kleine Wasserfahrzeuge" erarbeitet. Das zuständige deutsche Normungsgremium ist der Arbeitsausschuss NA 112-05-09 AA "Aufblasbare Freizeitgeräte einschließlich Boote" im NASport.

Inhaltsverzeichnis
Änderungsvermerk

Diese Norm ersetzt DIN EN ISO 6185-4:2005-11 .

Dokument wurde ersetzt durch: DIN EN ISO 6185-4:2011-10 .

Normen mitgestalten

Ihr Ansprechpartner

Lade Empfehlungen...
Lade Empfehlungen...