Wir sind telefonisch für Sie erreichbar!

Montag bis Donnerstag von 08:00 bis 16:00 Uhr

Freitag von 08:00 bis 15:00 Uhr

Beuth Kundenservice
Telefon +49 30 2601-1331
Fax +49 30 2601-1260

Norm-Entwurf

DIN EN ISO 6942:2021-11 - Entwurf

Schutzkleidung - Schutz gegen Hitze und Feuer - Prüfverfahren: Beurteilung von Materialien und Materialkombinationen, die einer Hitze-Strahlungsquelle ausgesetzt sind (ISO/DIS 6942:2021); Deutsche und Englische Fassung prEN ISO 6942:2021

Englischer Titel
Protective clothing - Protection against heat and fire - Method of test: Evaluation of materials and material assemblies when exposed to a source of radiant heat (ISO/DIS 6942:2021); German and English version prEN ISO 6942:2021
Erscheinungsdatum
2021-10-08
Ausgabedatum
2021-11
Originalsprachen
Deutsch, Englisch
Seiten
36

Bitte Treffen Sie Ihre Auswahl

ab 72,00 EUR inkl. MwSt.

ab 67,29 EUR exkl. MwSt.

Kauf- und Sprachoptionen

PDF-Download
  • 72,00 EUR

Versand (3-5 Werktage)
  • 86,90 EUR

Normen-Ticker 1
1

Erfahren Sie mehr über den Normen-Ticker

Erscheinungsdatum
2021-10-08
Ausgabedatum
2021-11
Originalsprachen
Deutsch, Englisch
Seiten
36
DOI
https://dx.doi.org/10.31030/3290561

Schnelle Zustellung per Download oder Versand

Jederzeit verschlüsselte Datenübertragung

Einführungsbeitrag

Dieses Dokument legt zwei sich ergänzende Prüfverfahren (Verfahren A und Verfahren B) zur Bestimmung des Verhaltens von Materialien für Hitzeschutzkleidung bei der Einwirkung von Strahlungswärme fest. Diese Prüfungen werden an repräsentativen ein- oder mehrlagigen Textilien oder anderen für Hitzeschutzkleidung vorgesehenen Materialien durchgeführt. Sie sind auch auf Materialkombinationen anwendbar, die dem gesamten Aufbau einer Hitzeschutzkleidung mit oder ohne Unterkleidung entsprechen. Verfahren A dient zur visuellen Erfassung irgendwelcher Veränderungen des Materials nach der Einwirkung von Wärmestrahlung. Mit dem Verfahren B wird der Schutzeffekt des Materials bestimmt. Die Materialien können entweder nach beiden Verfahren oder nur nach einem der beiden Verfahren geprüft werden. Die Prüfungen nach diesen beiden Verfahren dienen zur Klassifizierung von Materialien; um jedoch eine Feststellung oder Voraussage über die Eignung eines Materials für Hitzeschutzkleidung machen zu können, sind noch andere Kriterien zu berücksichtigen. Da die Prüfungen bei Raumtemperatur durchgeführt werden, entsprechen die Ergebnisse nicht unbedingt dem Verhalten der Materialien bei höheren Umgebungstemperaturen und sind nur bedingt für Voraussagen über das Verhalten von Schutzkleidung geeignet, die aus den geprüften Materialien hergestellt ist. Das zuständige nationale Normungsgremium ist der Arbeitsausschuss NA 075-05-02 AA "Schutzkleidung gegen Hitze und Flammen" im DIN-Normenausschuss Persönliche Schutzausrüstung (NPS).

Inhaltsverzeichnis
ICS
13.340.10
DOI
https://dx.doi.org/10.31030/3290561
Ersatzvermerk

Beabsichtigte Zurückziehung mit Ersatz zum 2022-12 durch: DIN EN ISO 6942:2022-12 .

Wird ersetzt durch DIN EN ISO 6942:2022-12 .

Änderungsvermerk

Gegenüber DIN EN ISO 6942:2002-09 wurden folgende Änderungen vorgenommen: a) Aktualisierung der Verweisungen; b) Überarbeitung des Anhang A zur Präzision des Verfahrens B; c) Löschung des Anhangs ZA; d) redaktionelle Überarbeitung.

Dokumentenhistorie
VORAB BEREITGESTELLT
2022-12

Norm [VORAB BEREITGESTELLT]

Entwürfe
2021-11 - 2022-12

Norm-Entwurf

DIN EN ISO 6942:2021-11
zur Zurückziehung beabsichtigt
2002-09 - 2022-12

Normen mitgestalten

Lade Empfehlungen...
Lade Empfehlungen...