Wir sind telefonisch für Sie erreichbar!

Montag bis Donnerstag von 08:00 bis 17:00 Uhr

Freitag von 08:00 bis 16:00 Uhr

Kundenservice National
Telefon +49 30 2601-1331
Fax +49 30 2601-1260

Norm-Entwurf [ZURÜCKGEZOGEN] 2018-04

DIN EN ISO 8130-12:2018-04 - Entwurf

Pulverlacke - Teil 12: Bestimmung der Mischbarkeit (ISO/DIS 8130-12:2018); Deutsche und Englische Fassung prEN ISO 8130-12:2018

Englischer Titel
Coating powders - Part 12: Determination of compatibility (ISO/DIS 8130-12:2018); German and English version prEN ISO 8130-12:2018
Erscheinungsdatum
2018-03-09
Ausgabedatum
2018-04
Originalsprachen
Deutsch, Englisch

Bitte Treffen Sie Ihre Auswahl

ab 68.30 EUR inkl. MwSt.

ab 57.39 EUR exkl. MwSt.

Kaufoptionen

PDF-Download 1
  • 68.30 EUR

Versand (3-5 Werktage) 1
  • 74.40 EUR

1

 Achtung: Dokument zurückgezogen!

Erscheinungsdatum
2018-03-09
Ausgabedatum
2018-04
Originalsprachen
Deutsch, Englisch
DOI
https://dx.doi.org/10.31030/2826681

Schnelle Zustellung per Download oder Versand

Jederzeit verschlüsselte Datenübertragung

Einführungsbeitrag

Dieser Teil von ISO 8130 legt ein Verfahren fest, mit dem bestimmt werden kann, ob das Mischen zweier unterschiedlicher Pulverlacke zu einer Verschlechterung der Oberflächenqualität der sich ergebenden Beschichtung führt. Die Ergebnisse hängen von folgenden Eigenschaften der Pulverlacke ab: a) ihrer chemischen Reaktivität; b) ihrer chemischen Zusammensetzung; c) ihren Schmelzeigenschaften. Der Beginn einer Verschlechterung des Aussehens, deren Art und deren Ausmaß hängen stark vom Mischungsverhältnis der Pulver ab. Die Art der Verschlechterung des Aussehens Oberfläche kann sich in unterschiedlicher Weise zeigen, wie im Abschnitt 8 beschrieben. Die Prüfung ist nützlich zur Voraussage möglicher Unverträglichkeit als Folge von Mischen unterschiedlicher Pulver, sowohl während der Herstellung als auch während der Anwendung von Pulverlacken. Dieser Teil von ISO 8130 betrifft nur Änderungen des Aussehens. Die Mischungsreihen können auch angewendet werden, um Eigenschaften, wie zum Beispiel mechanische Eigenschaften, chemische Eigenschaften, korrosive Eigenschaften, UV-Beständigkeit, zu prüfen. Weitere Prüfungen können zwischen den Vertragspartnern vereinbart werden. Das zuständige deutsche Gremium ist der Arbeitskreis NA 002-00-07-01 AK "Pulverlacke" des Arbeitsausschusses NA 002-00-07 AA "Allgemeine Prüfverfahren für Beschichtungsstoffe und Beschichtungen" im DIN-Normenausschuss Beschichtungsstoffe und Beschichtungen (NAB).

Inhaltsverzeichnis
DOI
https://dx.doi.org/10.31030/2826681
Änderungsvermerk

Dokument wurde ersetzt durch: DIN EN ISO 8130-12:2019-08 .

Folgende Änderungen wurden vorgenommen:

Gegenüber DIN EN ISO 8130-12:2011-02 wurden folgende Änderungen vorgenommen: a) ein Abschnitt "Begriffe" wurde aufgenommen; b) die Doppelbestimmung wurde in eine Einfachbestimmung geändert; c) die Konzentrationen in der Skale wurden benummert und zwei neue Konzentrationen wurden hinzugefügt; d) für den Fall, dass die ursprüngliche Beurteilung nicht eindeutig ist, wurde eine Liste mit Prüfverfahren ergänzt; e) ein Beispiel für einen Prüfbericht wurde hinzugefügt; f) der Text wurde redaktionell überarbeitet und die normativen Verweisungen wurden aktualisiert.

Lade Empfehlungen...
Lade Empfehlungen...