Wir sind telefonisch für Sie erreichbar!

Montag bis Donnerstag von 08:00 bis 16:00 Uhr

Freitag von 08:00 bis 15:00 Uhr

Beuth Kundenservice
Telefon +49 30 2601-1331
Fax +49 30 2601-1260

Norm-Entwurf [ZURÜCKGEZOGEN]

DIN EN ISO/IEC 17021-1:2014-05 - Entwurf

Konformitätsbewertung - Anforderungen an Stellen, die Managementsysteme auditieren und zertifizieren - Teil 1: Anforderungen (ISO/IEC DIS 17021-1:2014); Deutsche und Englische Fassung prEN ISO/IEC 17021-1:2014

Englischer Titel
Conformity assessment - Requirements for bodies providing audit and certification of management systems - Part 1: Requirements (ISO/IEC DIS 17021-1:2014); German and English version prEN ISO/IEC 17021-1:2014
Erscheinungsdatum
2014-04-25
Ausgabedatum
2014-05
Originalsprachen
Deutsch, Englisch
Seiten
115

Bitte Treffen Sie Ihre Auswahl

ab 146,40 EUR inkl. MwSt.

ab 136,82 EUR exkl. MwSt.

Kauf- und Sprachoptionen

PDF-Download 1
  • 146,40 EUR

Versand (3-5 Werktage) 1
  • 176,80 EUR

1

 Achtung: Dokument zurückgezogen!


Abonnement im Online-Dienst

Dieses Dokument ist auch im Online-Abonnement verfügbar. Erfahren Sie mehr über Online-Dienste

Zu passenden Online-Diensten
Erscheinungsdatum
2014-04-25
Ausgabedatum
2014-05
Originalsprachen
Deutsch, Englisch
Seiten
115

Schnelle Zustellung per Download oder Versand

Jederzeit verschlüsselte Datenübertragung

Einführungsbeitrag

Der Norm-Entwurf enthält Prinzipien und Anforderungen an die Kompetenz, Konsistenz und Unparteilichkeit von Audits und Zertifizierungen von Managementsystemen aller Arten, zum Beispiel Qualitätsmanagementsysteme oder Umweltmanagementsysteme, und Anforderungen an die Stellen, die Audits beziehungsweise Zertifizierungen durchführen. Die Zertifizierung von Managementsystemen im Sinne des Norm-Entwurfs ist eine Aktivität einer dritten Seite zur Konformitätsbewertung. Stellen, die diese Aktivität ausüben, sind demzufolge Drittparteien-Konformitätsbewertungsstellen. Eine Zertifizierungsstelle kann staatlich oder nichtstaatlich, mit oder ohne Regulierungsbefugnis sein. Das Dokument stellt den Entwurf der Überarbeitung von DIN EN ISO/IEC 17021:2011-07 "Konformitätsbewertung - Anforderungen an Stellen, die Managementsysteme auditieren und zertifizieren" dar. Er stellt einen Rahmen für die entwicklungsspezifischen Kriterien für Drittparteien-Zertifizierungsaudits und für die Kompetenz der Leitung bei verschiedenen Arten von Managementsystemen oder bei sektorspezifischen Anwendungen dar.
Für die deutsche Mitarbeit ist der NA 147-00-03-21 UA "Zertifizierung von Managementsystemen", ein Unterausschuss des Arbeitsausschusses NA 147-00-03 AA "Zertifizierungsgrundlagen (Grundlagen zur Konformitätsbewertung)" im Normenausschuss Qualitätsmangement, Statistik und Zertifizierungsgrundlagen (NQSZ), zuständig.

Inhaltsverzeichnis
ICS
03.100.70, 03.120.20
Ersatzvermerk

Dokument wurde ersetzt durch DIN EN ISO/IEC 17021-1:2015-11 .

Änderungsvermerk

Gegenüber DIN EN ISO/IEC 17021:2011-07 wurden folgende Änderungen vorgenommen: a) Titel und Normnummer geändert; b) folgende Begriffe wurden neu aufgenommen: 3.11 Nichtkonformität, 3.12 wesentliche Nichtkonformität, 3.13 untergeordnete Nichtkonformität, 3.14 Fachexperte, 3.15 Zertifizierungsprogramm, 3.16 Auditzeitaufwand, 3.17 Dauer des Zertifizierungsaudits von Managementsystemen; c) die Benennung "Auditzeitaufwand" wird anstelle von "Auditdauer" verwendet; d) Abschnitt 4 "Grundsätze" wurde um den Unterabschnitt 4.8 "Risikobasierter Ansatz" erweitert; e) zur Zertifizierungsentscheidung wurden die Möglichkeiten Verweigerung sowie Wiederherstellung hinzugefügt; f) Abschnitt 6.2 "Ausschuss zur Sicherung der Unparteilichkeit" wurde gestrichen, die Aufgaben sind im neu hinzugefügten Abschnitt 4.8 zum risikobasierten Ansatz enthalten; g) im neuen Abschnitt 6.1.5 wird ein Verfahren für die Kontrolle von Partnern, Zweigstellen, Franchisenehmern usw. gefordert; h) 7.1.3 "Beurteilungsprozesse" wurde um die Anforderung ergänzt, dass die Kompetenz für die verschiedenen Funktionen des am Audit- und Zertifizierungsprozess beteiligten Personals vor Übernahme der jeweiligen Funktion nachgewiesen und dokumentiert werden muss; i) die Rollen von Beobachtern und Betreuern während einer Audittätigkeit wurde um die Rolle von Fachexperten ergänzt; j) Abschnitt 9 "Anforderungen an Prozesse" und Abschnitt 10 "Managementsystemanforderungen für Zertifizierungsstellen" wurden umstrukturiert und zweckmäßiger gestaltet; k) Abschnitt 10.3.8 "Vorbeugungsmaßnahmen" wurde gestrichen; l) der normative Anhang A "Gefordertes Wissen und geforderte Fertigkeiten" wurde um Erläuterungen zu Wissen und Fertigkeiten ergänzt; m) der informative Anhang F "Überlegungen zum Auditprogramm, zum Auditumfang oder zum Auditplan" wurde gestrichen; n) Literaturhinweise aktualisiert und ergänzt.

Normen mitgestalten

Lade Empfehlungen...
Lade Empfehlungen...