Wir sind telefonisch für Sie erreichbar!

Montag bis Donnerstag von 08:00 bis 17:00 Uhr

Freitag von 08:00 bis 16:00 Uhr

Kundenservice National
Telefon +49 30 2601-1331
Fax +49 30 2601-1260

Norm-Entwurf 2017-11

DIN IEC 61225:2017-11;VDE 0491-8:2017-11 - Entwurf

VDE 0491-8:2017-11

Kernkraftwerke - Leittechnische System und elektrische Stromversorgungssysteme - Anforderungen an statische unterbrechungsfreie Gleich- und Wechselstrom-Energieversorgungssysteme (IEC 45A/1138/CD:2017)

Englischer Titel
Nuclear power plants - Instrumentation, control and electrical power systems - Requirements for static uninterruptible DC and AC power supply systems (IEC 45A/1138/CD:2017)
Erscheinungsdatum
2017-10-27
Ausgabedatum
2017-11
Originalsprachen
Deutsch, Englisch

Bitte Treffen Sie Ihre Auswahl

ab 31,87 EUR inkl. MwSt.

ab 29,79 EUR exkl. MwSt.

Kaufoptionen

Versand (3-5 Werktage)
  • 31,87 EUR

Abo 1
1

Erfahren Sie mehr zu Abonnements-Lösungen für Normen

Erscheinungsdatum
2017-10-27
Ausgabedatum
2017-11
Originalsprachen
Deutsch, Englisch

Schnelle Zustellung per Download oder Versand

Jederzeit verschlüsselte Datenübertragung

Einführungsbeitrag

Eines der Ziele der unterbrechungsfreien Stromversorgung ist es, die angeschlossenen Verbraucher vor Spannungsschwankungen auf den Eigenbedarfs-Wechselstromverteilungen zu schützen (Immunitätskonzept). Die unterbrechungsfreien Stromversorgungen haben außerdem eine Speisespannung spezifizierter Amplitude und Wellenform (im Falle von Wechselspannung) für die angeschlossenen Verbraucher sicherzustellen. Sie müssen in der Lage sein, die relevanten Verbraucher während der spezifizierten Dauer und unabhängig von jedweder Schwankung der normalen Eigenbedarfs-Wechselspannung sicher mit Strom zu versorgen. Internationale Betriebserfahrungen mit der elektrischen Stromversorgung in Kernkraftwerken haben gezeigt, dass es zu Schwankungen der Versorgungsspannung und Fehlfunktionen kommen kann, wie zum Beispiel: - Störung der Spannung des internen Wechselstrom-Netzes (mit interner oder externer Ursache); - Überspannungsimpuls bei Verlust des einspeisenden Netzes; - Ausfall einer oder zweier Phasen; - Unsymmetrische Fehler der Stromversorgung. Diese Störungsarten können den Betrieb statischer unterbrechungsfreier Stromversorgungen verschlechtern und letztlich Fehler im angeschossenen Gerät verursachen. Die Anwendung der vorgesehenen Norm soll dazu dienen, gegen Auswirkungen vorgenannter Ursachen vorzubeugen. Sie ist anwendbar bei der Auslegung statischer unterbrechungsfreier elektrischer Stromversorgungen in Kernkraftwerken. Sie dient ebenso als Referenz für Nachrüstungen und Modernisierung vorhandener Anlagen. Zuständig ist das DKE/UK 967.1 "Elektro- und Leittechnik für kerntechnische Anlagen" der DKE Deutsche Kommission Elektrotechnik Elektronik Informationstechnik in DIN und VDE.

Änderungsvermerk

Normen mitgestalten

Ihr Ansprechpartner

Lade Empfehlungen...
Lade Empfehlungen...