Wir sind telefonisch für Sie erreichbar!

Montag bis Donnerstag von 08:00 bis 17:00 Uhr

Freitag von 08:00 bis 16:00 Uhr

Kundenservice National
Telefon +49 30 2601-1331
Fax +49 30 2601-1260

Norm-Entwurf 2016-03

DIN IEC/IEEE 62582-5:2016-03;VDE 0491-21-5:2016-03 - Entwurf

VDE 0491-21-5:2016-03

Kernkraftwerke - Leittechnik mit sicherheitstechnischer Bedeutung - Zustandsüberwachung elektrischer Geräte - Teil 5: Optische Zeitbereichsreflektometrie (IEC/IEEE 62582-5:2015)

Englischer Titel
Nuclear power plants - Instrumentation and control important to safety - Electrical equipment condition monitoring methods - Part 5: Optical time domain reflectometry (IEC/IEEE 62582-5:2015)
Erscheinungsdatum
2016-02-12
Ausgabedatum
2016-03
Barrierefreiheit
Originalsprachen
Deutsch

Bitte Treffen Sie Ihre Auswahl

ab 27,30 EUR inkl. MwSt.

ab 25,51 EUR exkl. MwSt.

Kaufoptionen

Versand (3-5 Werktage)
  • 27,30 EUR

Abo 1
1

Erfahren Sie mehr zu Abonnements-Lösungen für Normen

Erscheinungsdatum
2016-02-12
Ausgabedatum
2016-03
Barrierefreiheit
Originalsprachen
Deutsch

Schnelle Zustellung per Download oder Versand

Jederzeit verschlüsselte Datenübertragung

Einführungsbeitrag

Dieser Teil der Reihe DIN IEC/IEEE 62582 (VDE 0491-21) behandelt speziell die Zeitbereichsreflektometrie, welche zur Zustandsüberwachung für das Alterungsmanagement von optischen Fasern und Kabeln dient. Er enthält detaillierte Methodenbeschreibungen zur Überwachung des Dämpfungszustandes von optischen Fasern und Kabeln in den Mess- und Regelsystemen. Er beschreibt die Anforderungen sowohl an das Messsystem und die Messbedingungen als auch an die Berichterstattung über die Messergebnisse. Die optische Zeitbereichsreflektometrie ist ein Messverfahren zur Charakterisierung einer optischen Faser, wobei ein optischer Impuls entlang der optischen Faser gesendet wird und die Lichtleistung des transmittierten Lichts, welches gestreut und zurück zum Eingang reflektiert wird, in Anhängigkeit von der Zeit gemessen wird. Das Ergebnis wird als der Dämpfungskoeffizient (in dB/km) angegeben. OZBR-Messungen sind nützlich bei der Abschätzung der Dämpfungskoeffizienten für Fasern mit einheitlicher Dämpfung und zur Identifizierung und Lokalisierung von Fehlstellen und örtlich begrenzten Dämpfungsänderungen. Die Methode liefert genaue, reproduzierbare und anwendungsrelevante Ergebnisse. Details über die Gleichmäßigkeit der Dämpfung in optischen Fasern sind in IEC/TR 62033 zu finden. Eine detaillierte allgemeine Beschreibung der Methoden der Zeitbereichsreflektometrie zur Bestimmung der Qualität und Funktionalität von Glasfaserkabeln ist für Multimode-Dämpfung in IEC 61280-4-1 und für Monomode-Dämpfung in IEC 61280-4-2 gegeben. Zuständig ist das DKE/UK 967.1 "Elektro- und Leittechnik für kerntechnische Anlagen" der DKE Deutsche Kommission Elektrotechnik Elektronik Informationstechnik in DIN und VDE.

Normen mitgestalten

Ihr Ansprechpartner

Lade Empfehlungen...
Lade Empfehlungen...