Wir sind telefonisch für Sie erreichbar!

Montag bis Donnerstag von 08:00 bis 16:00 Uhr

Freitag von 08:00 bis 15:00 Uhr

Beuth Kundenservice
Telefon +49 30 2601-1331
Fax +49 30 2601-1260

Norm-Entwurf

DIN ISO 16000-3:2021-03 - Entwurf

Innenraumluftverunreinigungen - Teil 3: Messen von Formaldehyd und anderen Carbonylverbindungen in der Innenraumluft und in Prüfkammern - Probenahme mit einer Pumpe (ISO/DIS 16000-3:2021); Text Deutsch und Englisch

Englischer Titel
Indoor air - Part 3: Determination of formaldehyde and other carbonyl compounds in indoor and test chamber air - Active sampling method (ISO/DIS 16000-3:2021); Text in German and English
Erscheinungsdatum
2021-02-12
Ausgabedatum
2021-03
Originalsprachen
Deutsch, Englisch
Seiten
72

Bitte Treffen Sie Ihre Auswahl

ab 103,80 EUR inkl. MwSt.

ab 97,01 EUR exkl. MwSt.

Kauf- und Sprachoptionen

PDF-Download
  • 103,80 EUR

Versand (3-5 Werktage)
  • 125,60 EUR

Normen-Ticker 1
1

Erfahren Sie mehr über den Normen-Ticker

Erscheinungsdatum
2021-02-12
Ausgabedatum
2021-03
Originalsprachen
Deutsch, Englisch
Seiten
72
DOI
https://dx.doi.org/10.31030/3238275

Schnelle Zustellung per Download oder Versand

Jederzeit verschlüsselte Datenübertragung

Kurzreferat
Dieser Teil der ISO 16000 ist dazu gedacht, die Innenraumluft zu charakterisieren, wobei die einzusetzende Probenahmestrategie in ISO 16000-2 beschrieben ist. Er ist anwendbar für Formaldehyd und andere Carbonylverbindungen und wurde für 14 Aldehyde und Ketone getestet. Formaldehyd ist die einfachste Carbonylverbindung mit einem Kohlenstoff-, einem Sauerstoff- und zwei Wasserstoffatomen. In der monomolekularen Form ist er ein farbloses, stechend riechendes, reaktives Gas. Er wird in der Produktion von Harnstoff-Formaldehyd-Harzen, Klebern und Isolierschäumen eingesetzt. Emissionen aus Spanplatten und Wandisolierungen sind die Hauptquellen für Formaldehyd in der Innenraumluft.
Einführungsbeitrag

Dieser Teil der ISO 16000 ist dazu gedacht, die Innenraumluft zu charakterisieren, wobei die einzusetzende Probenahmestrategie in ISO 16000-2 beschrieben ist. Er ist anwendbar für Formaldehyd und andere Carbonylverbindungen und wurde für 14 Aldehyde und Ketone getestet. Formaldehyd ist die einfachste Carbonylverbindung mit einem Kohlenstoff-, einem Sauerstoff- und zwei Wasserstoffatomen. In der monomolekularen Form ist er ein farbloses, stechend riechendes, reaktives Gas. Er wird in der Produktion von Harnstoff-Formaldehyd-Harzen, Klebern und Isolierschäumen eingesetzt. Emissionen aus Spanplatten und Wandisolierungen sind die Hauptquellen für Formaldehyd in der Innenraumluft.

Inhaltsverzeichnis
ICS
13.040.20
DOI
https://dx.doi.org/10.31030/3238275
Ersatzvermerk
Änderungsvermerk

Gegenüber DIN ISO 16000-3:2013-01 wurden folgende Änderungen vorgenommen: a) Hinweise bezüglich der Messung von Acrolein mit der beschriebenen Methode wurden herausgenommen, da die Methode zur Messung von Acrolein ungeeignet ist.

Normen mitgestalten

Auch enthalten in
Lade Empfehlungen...
Lade Empfehlungen...