Wir sind telefonisch für Sie erreichbar!

Montag bis Donnerstag von 08:00 bis 17:00 Uhr

Freitag von 08:00 bis 16:00 Uhr

Kundenservice National
Telefon +49 30 2601-1331
Fax +49 30 2601-1260

Norm 2012-04

DIN 14092-7:2012-04

Feuerwehrhäuser - Teil 7: Werkstätten

Englischer Titel
Fire stations - Part 7: Workshop
Ausgabedatum
2012-04
Originalsprachen
Deutsch

Bitte Treffen Sie Ihre Auswahl

ab 68.30 EUR inkl. MwSt.

ab 57.39 EUR exkl. MwSt.

Kaufoptionen

PDF-Download
  • 68.30 EUR

Versand (3-5 Werktage)
  • 74.40 EUR

Abo 1
1

Erfahren Sie mehr zu Abonnements-Lösungen für Normen

Ausgabedatum
2012-04
Originalsprachen
Deutsch
DOI
https://dx.doi.org/10.31030/1869863

Schnelle Zustellung per Download oder Versand

Jederzeit verschlüsselte Datenübertragung

Einführungsbeitrag

Die Norm gilt für Werkstätten in Gebäuden der Feuerwehr und stellt deren Planungsgrundlagen auf. Die Planungsgrundlagen nach dieser Norm sollen es Architekten, Planern, Feuerwehren und Verwaltungsstellen ermöglichen, Werkstätten bedarfsorientiert zu gestalten. Werkstätten im Sinne dieser Norm sind Anlagen, in denen von besonders ausgebildeten Personen (Gerätewarte) alle Maßnahmen zur Reinigung, Prüfung und Instandhaltung insbesondere von Atemschutzgeräten, Chemiekalienschutzanzügen (CSA), Schutzkleidung (persönliche Schutzausrüstung PSA) und Feuerwehrschläuchen sowie von elektrisch betriebenen Geräten durchgeführt werden können. Werkstätten und Pflegebereiche der Feuerwehr und Rettungsdienste sind zum Beispiel:  - allgemeine Werkstatt, - mechanische Werkstatt, - Schlauchpflegewerkstatt, - Werkstätten zur Pflege und Wartung der persönlichen Schutzausrüstung, - Elektro- und Funkwerkstatt, - Feuerlöscherwerkstatt, - Kraftfahrzeugwerkstatt, - Spezialwerkstätten (zum Beispiel medizinische Gerätepflege), - Rettungsdienstwerkstatt. Der Bedarf einer Werkstatt ist in Bezug auf auszuführende Arbeiten am Standort nachzuweisen. Daraus ergeben sich Raumgrößen und die funktionale Einrichtung. Bereiche, Räume und technische Einrichtungen dürfen zusammengelegt werden, unter Berücksichtigung der gesetzlichen Vorgaben und Unfallverhütungsvorschriften. Um die vorgenannten Anforderungen an den aktuellen Stand der Technik und Regelwerke anzupassen, wurden gegenüber DIN 14092-4:2001-10, DIN 14092-5:2001-10 und DIN 14092-6:2001-10 folgende signifikante Änderungen vorgenommen: a) Normteile zusammengefasst und neu strukturiert; b) Rettungsdienstwerkstatt neu aufgenommen; c) Anforderungen an Flächen und Räume zur besseren Übersicht teilweise in Tabellen zusammengefasst und vollständig überarbeitet; d) Mustergrundrisse der Atemschutz-Werkstatt sind entfallen; e) Inhalt redaktionell vollständig überarbeitet; f) Literaturhinweise redaktionell überarbeitet; g) in den normativen Verweisungen DIN 3179-1, DIN 5035-2, E DIN 14011-9, DIN 14811-1, DIN 31051, DIN 33406, DIN EN 12021, DruckbehV, BVG B 3, GUV 9.8, GUV 9.20, GUV 23.3, GUV 26.18, TRG 401, TRG 730, VBG 62 (BGV B 7), VDI 2199, ZH 1/564.20 gestrichen und dafür DIN 14011, DIN 14811, DIN EN 12464-1, BGI 702, BGI 808, BGI 894, BGR 157, BGR 206, GUV-R 181, IfSG, LärmVibrationsArbSchV sowie TRG 402 aufgenommen. Die Normenreihe DIN 14092, "Feuerwehrhäuser" besteht aus: Teil 1: Planungsgrundlagen, Teil 3: Feuerwehrturm und Teil 7: Werkstätten. Der Teil 1 (Planungsgrundlagen) und der ehemalige Teil 2 (Feuerwehrtore) von DIN 14092 wurden im neu zusammengestellten Teil 1 zusammengefasst. Des Weiteren wurden alle Werkstätten, das heißt der ehemalige Teil 4 (Atemschutz-Werkstätten), der Teil 5 (Schutzzeugpflege, Reinigung, Desinfektion) und der Teil 6 (Schlauchpflegewerkstätten) von DIN 14092, im neuen Teil 7 zusammengefasst. Für diese Norm ist das Gremium NA 031-04-02 AA "Bauliche Anlagen und Einrichtungen" im DIN zuständig.

Inhaltsverzeichnis
DOI
https://dx.doi.org/10.31030/1869863
Änderungsvermerk

Diese Norm ersetzt DIN 14092-4:2001-10 , DIN 14092-5:2001-10 , DIN 14092-6:2001-10 .

Folgende Änderungen wurden vorgenommen:

Gegenüber DIN 14092-4:2001-10, DIN 14092-5:2001-10 und DIN 14092-6:2001-10 wurden folgende Änderungen vorgenommen: a) Normteile zusammengefasst und neu strukturiert; b) Rettungsdienstwerkstatt neu aufgenommen; c) Anforderungen an Flächen und Räume zur besseren Übersicht teilweise in Tabellen zusammengefasst und vollständig überarbeitet; d) Mustergrundrisse der Atemschutz-Werkstatt sind entfallen; e) Inhalt redaktionell vollständig überarbeitet; f) Literaturhinweise redaktionell überarbeitet; g) in den normativen Verweisungen DIN 3179-1, DIN 5035-2, E DIN 14011-9, DIN 14811-1, DIN 31051, DIN 33406, DIN EN 12021, DruckbehV, BGV B 3, GUV 9.8, GUV 9.20, GUV 23.3, GUV 26.18, TRG 401, TRG 730, VBG 62 (BGV B 7), VDI 2199, ZH 1/564.20 gestrichen und dafür DIN 14011, DIN 14811, DIN EN 12464-1, BGI 702, BGI 808, BGI 894, BGR 157, BGR 206, GUV-R 181, IfSG, LärmVibrationsArbSchV sowie TRG 402 aufgenommen.

Auch enthalten in
Lade Empfehlungen...
Lade Empfehlungen...