Wir sind telefonisch für Sie erreichbar!

Montag bis Donnerstag von 08:00 bis 17:00 Uhr

Freitag von 08:00 bis 16:00 Uhr

Kundenservice National
Telefon +49 30 2601-1331
Fax +49 30 2601-1260

Norm 2010-12

DIN 18008-1:2010-12

Glas im Bauwesen - Bemessungs- und Konstruktionsregeln - Teil 1: Begriffe und allgemeine Grundlagen

Englischer Titel
Glass in Building - Design and construction rules - Part 1: Terms and general bases
Ausgabedatum
2010-12
Originalsprachen
Deutsch

Bitte Treffen Sie Ihre Auswahl

ab 61.70 EUR inkl. MwSt.

ab 51.85 EUR exkl. MwSt.

Kaufoptionen

PDF-Download
  • 61.70 EUR

  • 77.20 EUR

Versand (3-5 Werktage)
  • 67.00 EUR

  • 83.70 EUR

Abo 1
1

Erfahren Sie mehr zu Abonnements-Lösungen für Normen

Ausgabedatum
2010-12
Originalsprachen
Deutsch
DOI
https://dx.doi.org/10.31030/1723646

Schnelle Zustellung per Download oder Versand

Jederzeit verschlüsselte Datenübertragung

Einführungsbeitrag

Die Norm DIN 18008 stellt Bemessungs- und Konstruktionsregeln sowie Vorgaben für erforderliche versuchstechnische Nachweise zur Verfügung. Behandelt werden die Tragfähigkeit, Lagesicherheit und Gebrauchstauglichkeit der Verglasungskonstruktionen unter planmäßigen Einwirkungen. Die Norm wurde so gestaltet, dass bei Bedarf zusätzliche Norm-Teile aufgenommen werden können.
Die Normenreihe DIN 18008, "Glas im Bauwesen - Bemessungs- und Konstruktionsregeln", soll aus folgenden Teilen bestehen: - Teil 1: Begriffe und allgemeine Grundlagen - Teil 2: Linienförmig gelagerte Verglasungen - Teil 3: Punktförmig gelagerte Verglasungen (in Vorbereitung)  - Teil 4: Zusatzanforderungen an absturzsichernde Verglasungen (in Vorbereitung) - Teil 5: Zusatzanforderungen an begehbare Verglasungen (in Vorbereitung) - Teil 6: Zusatzanforderungen an zu Reinigungs- und Wartungsmaßnahmen betretbare Verglasungen (in Vorbereitung) - Teil 7: Sonderkonstruktionen (in Vorbereitung)
Der vorliegende Teil 1 der Norm legt die für alle Teile der Norm geltenden Grundlagen fest. Das betrifft unter anderem Begriffe und allgemeine Grundlagen zu den Bemessungs- und Konstruktionsregeln sowie Hinweise auf gegebenenfalls erforderliche oder zulässige versuchstechnische Nachweise.
Es wird unter anderem auf das Sicherheitskonzept, Einwirkungen, die Ermittlung von Spannungen und Verformungen sowie auf die Nachweise sowohl zur Tragfähigkeit und Gebrauchstauglichkeit als auch zur Resttragfähigkeit eingegangen. Der letzte Abschnitt der Norm befasst sich mit generellen Konstruktionsvorgaben, zum Beispiel zu Glasdicken, zur Glaslagerung und zu Besonderheiten bei Glasbohrungen.
Gegenüber dem Entwurf von DIN 18008-1:2009-07 erfolgten nur geringfügige Änderungen.
Insbesondere folgende Änderungen wurden vorgenommen: a) redaktionelle und technische Überarbeitung; b) Präzisierung des Anwendungsbereiches der Norm; c) Aufnahme von Eislasten in die Aufzählung möglicher äußerer Lasten in Abschnitt 4; d) Überarbeitung von Tabelle 5 und Änderung des Titels dieser Tabelle von "Zuordnung zu Tabelle A.2 der DIN 1055-100:2001-03" in "Beiwerte Ψ" in Abschnitt 8; e) Aufnahme eines informativen Anhangs A "Erläuterungen zu den Mindestwerten für klimatische Einwirkungen".
Für diese Norm ist das Gremium NA 005-09-25 AA "Bemessungs- und Konstruktionsregeln für Bauprodukte aus Glas" im DIN zuständig.

Inhaltsverzeichnis
DOI
https://dx.doi.org/10.31030/1723646
Auch enthalten in
Lade Empfehlungen...
Lade Empfehlungen...