Wir sind telefonisch für Sie erreichbar!

Montag bis Donnerstag von 08:00 bis 16:00 Uhr

Freitag von 08:00 bis 15:00 Uhr

Beuth Kundenservice
Telefon +49 30 2601-1331
Fax +49 30 2601-1260

Norm [ZURÜCKGEZOGEN]

DIN 18560-2:2009-09

Estriche im Bauwesen - Teil 2: Estriche und Heizestriche auf Dämmschichten (schwimmende Estriche)

Englischer Titel
Floor screeds in building construction - Part 2: Floor screeds and heating floor screeds on insulation layers
Ausgabedatum
2009-09
Originalsprachen
Deutsch
Seiten
18

Bitte Treffen Sie Ihre Auswahl

ab 72,00 EUR inkl. MwSt.

ab 67,29 EUR exkl. MwSt.

Kauf- und Sprachoptionen

PDF-Download 1
  • 72,00 EUR

Versand (3-5 Werktage) 1
  • 86,90 EUR

1

 Achtung: Dokument zurückgezogen!


Abonnement im Online-Dienst

Dieses Dokument ist auch im Online-Abonnement verfügbar. Erfahren Sie mehr über Online-Dienste

Zu passenden Online-Diensten
Ausgabedatum
2009-09
Originalsprachen
Deutsch
Seiten
18
DOI
https://dx.doi.org/10.31030/1533556

Schnelle Zustellung per Download oder Versand

Jederzeit verschlüsselte Datenübertragung

Einführungsbeitrag

Die Norm gilt zusammen mit DIN EN 13813 und DIN 18560 Teil 1 für Estriche, die zum Zwecke der Schall- oder Wärmedämmung auf einer Dämmschicht hergestellt werden. Sie legt die besonderen Anforderungen an Estriche auf Dämmschichten fest und gibt die Prüfverfahren an, mit denen die Qualität des fertigen Estrichs festgestellt werden kann.

Die Normen der Reihe DIN 18560 wurden vom NABau-Arbeitsausschuss NA 005-09-75 AA "Estriche im Bauwesen" infolge der Veröffentlichung von DIN EN 13813 und DIN EN 13318 überarbeitet. Diese Norm enthält eine konsolidierte Fassung bestehend aus DIN 18560-2: 2004-04 und den eingefügten Änderungen von E DIN 18560-2:2008-07 sowie den Beratungsergebnissen aus der Einspruchsitzung zu den zum Entwurf eingegangenen Stellungnahmen. Diese Norm gilt zusammen mit DIN 18560-1, DIN EN 13318 und DIN EN 13813 für Estriche auf Dämmschichten (im Folgenden schwimmende Estriche genannt), die Anforderungen an den Wärme- und/oder Schallschutz zu erfüllen haben. Als Heizestriche (siehe Bild 1) dienen sie außerdem zur Aufnahme der Heiz-/Kühlelemente (z. B. Rohre) für die Raumheizung/-kühlung.

Inhaltsverzeichnis
ICS
91.060.30
DOI
https://dx.doi.org/10.31030/1533556
Ersatzvermerk

Dieses Dokument ersetzt DIN 18560-2:2004-04 .

Dokument wurde ersetzt durch DIN 18560-2:2022-08 .

Dieser Artikel wurde berichtigt durch: DIN 18560-2 Berichtigung 1:2012-05 .

Änderungsvermerk

Gegenüber DIN 18560-2:2004-04 wurden folgende Änderungen vorgenommen: a) normative Verweisungen aktualisiert; b) 3.1 überarbeitet; c) in 3.2.1 die Mindestdicke auf 30 mm festgelegt; d) in den Tabellen 1 und 2 den Wortlaut zu Fußnoten a und b geändert; e) in 5.1.2 die Dicke der PE-Folie auf 0,15 mm geändert f) in 5.1.3 die beispielhafte Nennung von Dampfsperren gestrichen g) in 5.2 den dritten Absatz überarbeitet; h) in 5.3.3 einen vierten Spiegelstrich ergänzt.

Normen mitgestalten

Auch enthalten in
Lade Empfehlungen...
Lade Empfehlungen...