Wir sind telefonisch für Sie erreichbar!

Montag bis Donnerstag von 08:00 bis 16:00 Uhr

Freitag von 08:00 bis 15:00 Uhr

Kundenservice National
Telefon +49 30 2601-1331
Fax +49 30 2601-1260

Norm [ZURÜCKGEZOGEN] 2013-08

DIN 20000-1:2013-08

Anwendung von Bauprodukten in Bauwerken - Teil 1: Holzwerkstoffe

Englischer Titel
Application of construction products in structures - Part 1: Wood based panels
Ausgabedatum
2013-08
Originalsprachen
Deutsch

Bitte Treffen Sie Ihre Auswahl

ab 43,70 EUR inkl. MwSt.

ab 40,84 EUR exkl. MwSt.

Kaufoptionen

PDF-Download 1
  • 43,70 EUR

Versand (3-5 Werktage) 1
  • 52,70 EUR

1

 Achtung: Dokument zurückgezogen!

Ausgabedatum
2013-08
Originalsprachen
Deutsch

Schnelle Zustellung per Download oder Versand

Jederzeit verschlüsselte Datenübertragung

Einführungsbeitrag

Die Europäische Norm EN 13986 ist seit 7. April 2002 als harmonisierte Europäische Norm verfügbar und als DIN EN 13986 in das Deutsche Normenwerk übernommen worden. Die in Übereinstimmung mit dieser Norm hergestellten Produkte dürfen damit ab 1. April 2003 eine CE-Kennzeichnung erhalten und dann im Geltungsbereich der Bauproduktenrichtlinie beziehungsweise der Bauproduktenverordnung frei gehandelt werden. Die Regelung zur Verwendung dieser Produkte bleibt jedoch in der Zuständigkeit der Mitgliedsländer. Die Bedingungen, unter denen Bauprodukte, die nach DIN EN 13986 hergestellt worden sind, gehandelt und in Verkehr gebracht werden dürfen, sind in der Bekanntmachung der DIN EN 13986 als harmonisierte Norm im Bundesanzeiger und in der Bauregelliste B Teil 1 des Deutschen Instituts für Bautechnik (DIBt) angegeben. Hierbei sind insbesondere die Bestimmungen zu Formaldehydabgabe und Pentachlorphenolgehalt sowie die Festlegungen zur Verwendung von mit Holzschutzmitteln oder mit Brandschutzmitteln behandelten Holzwerkstoffen zu beachten. In Deutschland darf deshalb die Verwendung der Produkte nach Beschluss des NABau-Beirats und in Abstimmung mit der Bauministerkonferenz (ARGEBAU) durch diese Anwendungsnorm zur DIN EN 13986 geregelt werden. Diese Norm ergänzt die Bemessungsnormen DIN EN 1995-1-1:2010-12 mit Nationalem Anhang DIN EN 1995-1-1/NA. DIN  20000-1 ist vom NABau-Arbeitsausschuss 005-04-01AA "Holzbau" in Zusammenarbeit mit dem NHM-Arbeitsausschuss NA 042-02-15 AA " Holzwerkstoffe - Spiegelausschuss zu CEN/TC 112 und ISO/TC 89" erarbeitet worden. Gegenüber DIN V 20000-1:2005-12 wurden folgende Änderungen vorgenommen: a) redaktionell an die Gestaltungsregeln für Normen angepasst; b) Festlegungen zu Wasserdampfdurchlässigkeit überarbeitet und hierbei Tabelle 1 gestrichen; c) Normative Verweisungen auf die zurückgezogene DIN 1052:2008-12 gestrichen; d) Hinweis zu den Werten für zementgebundene Spanplatten der technischen Klassen 1 und 2 nach DIN EN 13986:2005-03 aufgenommen; e) Tabelle 4 aus der Fassung von 2004-01 zu Umrechnungsbeiwerten der charakteristischen Werte bei Anwendung des Bemessungsprinzips der zulässigen Spannungen gestrichen; f) Literaturverzeichnis aufgenommen.

Inhaltsverzeichnis
Änderungsvermerk

Dokument wurde ersetzt durch: DIN 20000-1:2017-06 .

Folgende Änderungen wurden vorgenommen:

Gegenüber DIN V 20000-1:2005-12 wurden folgende Änderungen vorgenommen: a) radaktionell an die Gestaltungsregeln für Normen angepasst; b) Festlegungen zu Wasserdampfdurchlässigkeit überarbeitet und hierbei Tabelle 1 gestrichen; c) Normative Verweisungen auf die zurückgezogene DIN 1052:2008-12 gestrichen. d) Hinweis zu den Werte für zementgebundene Spanplatten der technischen Klassen 1 und 2 nach DIN EN 13986:2005-03 aufgenommen; e) Tabelle 4 aus der Fassung von 2004-01 zu Umrechnungsbeiwerten der charakteristischen Werte bei Anwendung des Bemessungsprinzips der zulässigen Spannungen gestrichen; f) Literaturverzeichnis aufgenommen.

Normen mitgestalten

Ihr Ansprechpartner

Lade Empfehlungen...
Lade Empfehlungen...