Wir sind telefonisch für Sie erreichbar!

Montag bis Donnerstag von 08:00 bis 16:00 Uhr

Freitag von 08:00 bis 15:00 Uhr

Kundenservice National
Telefon +49 30 2601-1331
Fax +49 30 2601-1260

Norm [AKTUELL]

DIN 21530-2:2016-09

Ausbau für den Bergbau - Teil 2: Maße, Bezeichnung und statische Werte

Englischer Titel
Mine support - Part 2: Dimensions, designation and statical values
Ausgabedatum
2016-09
Originalsprachen
Deutsch
Seiten
69

Bitte Treffen Sie Ihre Auswahl

ab 143,50 EUR inkl. MwSt.

ab 134,11 EUR exkl. MwSt.

Kaufoptionen

PDF-Download
  • 143,50 EUR

Versand (3-5 Werktage)
  • 173,30 EUR

Normen-Ticker 1
1

Erfahren Sie mehr über den Normen-Ticker

Ausgabedatum
2016-09
Originalsprachen
Deutsch
Seiten
69
DOI
https://dx.doi.org/10.31030/2534988

Schnelle Zustellung per Download oder Versand

Jederzeit verschlüsselte Datenübertragung

Einführungsbeitrag

Die Normen-Reihe DIN 21530 regelt das Verfahren der Gütesicherung von Grubenausbau, der in untertägigen Bergwerken zur Absicherung und zum Offenhalten der für den Betrieb benötigten Grubenräume eingesetzt wird. Sie kann auch für den Ausbau bergbaufremder, untertägiger Hohlräume herangezogen werden. Durch die Beachtung der Normen soll die planmäßige Funktion des Grubenausbaus in sicherheitlicher und betrieblicher Hinsicht sichergestellt sowie sein wirtschaftlicher Einsatz ermöglicht werden. In DIN 21530-2 werden die Maße sowie die Grenzabmaße für Ausbausysteme beziehungsweise Ausbauteile für den Bergbau und ihre Bezeichnung festgelegt. Aus Gründen der besseren Handhabung der Norm sind bei den Profilstäben die statischen Werte hinzugefügt worden. Diese Norm wurde als Teil der Normen-Reihe DIN 21530 "Ausbau für den Bergbau" vom Arbeitsausschuss NA 005-05-23 AA "Bergbau; Streckenausbau" des DIN-Normenausschusses Bauwesen (NABau) erarbeitet.

Inhaltsverzeichnis
ICS
73.100.10
DOI
https://dx.doi.org/10.31030/2534988
Ersatzvermerk

Dieses Dokument ersetzt DIN 21530-2:2003-05 .

Änderungsvermerk

Gegenüber DIN 21530-2:2003-05 wurden folgende Änderungen vorgenommen: a) Bemaßungen der Profile und Ausbauteile ergänzt bzw. angepasst; b) Verbolzungen neu aufgenommen; c) Maße für Regel- und Kombinationsbögen für offene und geschlossene Ausbausysteme aufgenommen; d) genockte Profile umbenannt in GIP; e) Schienen und deren Zubehör für den Grubenausbau gestrichen; f) Glockenprofil und deren Zubehör gestrichen; g) Profil TH 48 gestrichen; h) Einheitsverbindung für TH Profile neu aufgenommen; i) Anhang B und C gestrichen; j) Kennbuchstabe V (vergütet) durch QT ersetzt; k) Kennbuchstabe U (unvergütet) durch +AR ersetzt; l) Norm redaktionell überarbeitet.

Normen mitgestalten

Lade Empfehlungen...
Lade Empfehlungen...