Wir sind telefonisch für Sie erreichbar!

Montag bis Donnerstag von 08:00 bis 17:00 Uhr

Freitag von 08:00 bis 16:00 Uhr

Kundenservice National
Telefon +49 30 2601-1331
Fax +49 30 2601-1260

Norm 2011-08

DIN 22100-7:2011-08

Betriebsmittel und Betriebsstoffe aus Kunststoffen zur Verwendung in Bergwerken unter Tage - Teil 7: Sicherheitstechnische Anforderungen, Prüfungen, Kennzeichnung

Englischer Titel
Articles and materials from synthetics for use in underground mines - Part 7: Safety requirements, testing, marking
Ausgabedatum
2011-08
Barrierefreiheit
Originalsprachen
Deutsch

Bitte Treffen Sie Ihre Auswahl

ab 153,40 EUR inkl. MwSt.

ab 128,91 EUR exkl. MwSt.

Kaufoptionen

PDF-Download
  • 153,40 EUR

Versand (3-5 Werktage)
  • 166,60 EUR

Abo 1
1

Erfahren Sie mehr zu Abonnements-Lösungen für Normen

Ausgabedatum
2011-08
Barrierefreiheit
Originalsprachen
Deutsch
DOI
https://dx.doi.org/10.31030/1801559

Schnelle Zustellung per Download oder Versand

Jederzeit verschlüsselte Datenübertragung

Einführungsbeitrag

Festgelegt sind die sicherheitstechnischen Anforderungen und Prüfungen für die brandtechnischen, hygienischen und elektrostatischen Eigenschaften von Betriebsmitteln aus Kunststoffen zur Verwendung im Bergbau unter Tage. Bei den fraglichen Kunststoffen handelt es sich zum Beispiel um Keilriemen, Flachriemen, Zahnriemen, Gurtreparaturmaterialien, Abstreifleisten, Reibbeläge und Ähnliches. DIN 22100-7 ersetzt die Prüfbestimmungen für Betriebsmittel aus Kunststoffen zur Verwendung in Bergwerken unter Tage (Kunststoff-Prüfbestimmungen) vom 15.12.1981 in der Fassung vom 19.3.1993 des ehemaligen Landesoberbergamtes Nordrhein-Westfalen. Die Teile 1 bis 6 der DIN 22100 werden inhaltlich durch Verweisungen eingebunden. Der hier vorliegende Teil 7 hat daher formal eine übergeordnete Funktion. Die Norm wurde vom Arbeitsausschuss NA 008-07-05 AA "Kunststoffe" des FABERG erstellt.

Inhaltsverzeichnis
DOI
https://dx.doi.org/10.31030/1801559
Änderungsvermerk

Diese Norm ersetzt DIN 22100-7:2000-06 .

Folgende Änderungen wurden vorgenommen:

Gegenüber DIN 22100-7:2000-06 wurden folgende Änderungen vorgenommen: a) an den Stand der Technik angepasst; b) Begriff "elektrisch" durch "elektrostatisch" ersetzt; c) Prüfung von Seilen muss nicht mehr bei abgeschaltetem Absaugventilator durchgeführt werden; d) Anmerkung zur Problematik der bei der hygienischen Prüfung verwendeten Filterselbstretter aufgenommen; e) Norm redaktionell überarbeitet.

Lade Empfehlungen...
Lade Empfehlungen...