Wir sind telefonisch für Sie erreichbar!

Montag bis Donnerstag von 08:00 bis 17:00 Uhr

Freitag von 08:00 bis 16:00 Uhr

Kundenservice National
Telefon +49 30 2601-1331
Fax +49 30 2601-1260

Norm 2015-11

DIN 22261-3:2015-11

Bagger, Absetzer und Zusatzgeräte in Braunkohlentagebauen - Teil 3: Ausführung von Stahltragwerken

Englischer Titel
Excavators, spreaders and auxiliary equipment in opencast lignite mines - Part 3: Execution of steel structures
Ausgabedatum
2015-11
Barrierefreiheit
Originalsprachen
Deutsch

Bitte Treffen Sie Ihre Auswahl

ab 125,30 EUR inkl. MwSt.

ab 105,29 EUR exkl. MwSt.

Kaufoptionen

PDF-Download
  • 125,30 EUR

Versand (3-5 Werktage)
  • 136,20 EUR

Abo 1
1

Erfahren Sie mehr zu Abonnements-Lösungen für Normen

Ausgabedatum
2015-11
Barrierefreiheit
Originalsprachen
Deutsch
DOI
https://dx.doi.org/10.31030/2349210

Schnelle Zustellung per Download oder Versand

Jederzeit verschlüsselte Datenübertragung

Einführungsbeitrag

Die Norm legt Anforderungen an die Ausführung der Stahltragwerke von Tagebaugroßgeräten fest. Damit wird ein ausreichendes Niveau an statischer Tragfähigkeit und Standsicherheit, Gebrauchstauglichkeit und Dauerhaftigkeit der Geräte sichergestellt. Die Norm wurde wesentlich erweitert und folgt in seiner Struktur der DIN EN 1090-2. Die Anforderungen an die Ausführung der Stahltragwerke sind im Allgemeinen von deren Ausführungsklasse abhängig. Die Anforderungen an die Schweißnahtgüte und den Prüfumfang sind unabhängig von der Ausführungsklasse der Bauteile. Die Regeln zu den Abnahmekriterien und dem Prüfumfang von Schweißverbindungen sowie die Benennung der Stoßarten weichen von DIN EN 1090-2 ab und sind vollständig in der Norm geregelt. Die Norm baut hinsichtlich der zerstörungsfreien Prüfung von Schweißverbindungen und der Bewertung der Befunde auf DIN EN ISO 5817 auf und berücksichtigt deren Anforderungen. Die Anwendung der Norm auf die tragende Stahlkonstruktion erfordert aufgrund der Komplexität der Einwirkungen bei Tagebaugroßgeräten sowie im Hinblick auf die Ermüdungsfestigkeit gegenüber der DIN EN ISO 5817 die Einführung von eigenständigen Bewertungsgruppen. Diese Bewertungsgruppen werden mit Ziffern von 0 bis 3 bezeichnet. Dieses System ist seit 1982 im Wirtschaftszweig des Großgerätebaus eingeführt. Dabei entsprechen die Bewertungsgruppen 1 bis 3 weitestgehend den in DIN EN ISO 5817 genannten Bewertungsgruppen B bis D. Die Norm wurde vom Arbeitsausschuss NA 008-10-01 AA "Bagger, Absetzer und Zusatzgeräte in Braunkohlentagebauen" des FABERG erstellt.

Inhaltsverzeichnis
DOI
https://dx.doi.org/10.31030/2349210
Änderungsvermerk

Diese Norm ersetzt DIN 22261-3:2006-11 .

Folgende Änderungen wurden vorgenommen:

Gegenüber DIN 22261-3:2006-11 wurden folgende Änderungen vorgenommen: a) Erweiterung zu einer Norm für die Ausführung von Stahltragwerken; b) Aktualisierung der Bezüge auf andere Normen; c) Streichung der Bewertungsgruppe 4 der Schweißnähte; d) Streichung der Prüfung der Schweißnähte von nicht tragenden Bauteilen; e) Detailfestlegungen zur Ultraschallprüfung sowie entsprechende Formblätter für Prüfberichte gestrichen; f) redaktionelle Überarbeitung.

Lade Empfehlungen...
Lade Empfehlungen...