Wir sind telefonisch für Sie erreichbar!

Montag bis Donnerstag von 08:00 bis 17:00 Uhr

Freitag von 08:00 bis 16:00 Uhr

Kundenservice National
Telefon +49 30 2601-1331
Fax +49 30 2601-1260

Norm 2015-12

DIN 25481:2015-12

Anforderungen an Prozesszellen für den Umgang mit radioaktiven Stoffen

Englischer Titel
Requirements for process cells for the handling of radioactive materials
Ausgabedatum
2015-12
Barrierefreiheit
Originalsprachen
Deutsch

Bitte Treffen Sie Ihre Auswahl

ab 69,20 EUR inkl. MwSt.

ab 64,67 EUR exkl. MwSt.

Kaufoptionen

PDF-Download
  • 69,20 EUR

Versand (3-5 Werktage)
  • 83,50 EUR

Abo 1
1

Erfahren Sie mehr zu Abonnements-Lösungen für Normen

Ausgabedatum
2015-12
Barrierefreiheit
Originalsprachen
Deutsch
DOI
https://dx.doi.org/10.31030/2352607

Schnelle Zustellung per Download oder Versand

Jederzeit verschlüsselte Datenübertragung

Einführungsbeitrag

Diese Norm legt die Grundlagen für die Auslegung von Prozesszellen für den Umgang mit radioaktiven Stoffen für Planer, Hersteller, spätere Nutzer und zuständige Behörden sowie Gutachter fest. Diese Norm gilt für die Konstruktion, die Errichtung, die Aufstellung und den Betrieb von Prozesszellen. Die beschriebenen Prozesszellen sind nicht begehbar. Auf Grund der in den Zellen stattfindenden Arbeiten und Prozesse sind die Zellen in der Regel kleiner als 6 m3 und haben in der Regel weniger als 0,5 m Beton als Abschirmung (siehe auch 1999/188/Euratom-Zusatzprotokoll). Diese Norm der Prozesszellen grenzt sich gegenüber Heißen Zellen der Normenreihe DIN 25420 und 25407-3 sowie gegenüber Heißen Zellen wie sie im 1999/188/Euratom Zusatzprotokoll beschrieben sind ab. Diese Norm gilt nicht für abgeschlossene Arbeitsbereiche, in denen vorwiegend die Bedienung über Handschuheingriffe erfolgt. Hier gilt DIN 25412-1. Sobald in diesen Prozesszellen mit offenen radioaktiven Stoffen umgegangen wird, ist der Aufstellungsort immer ein Raum, der die Anforderungen der Normenreihe DIN 25425 erfüllen muss, im Speziellen sind die Anforderungen bezüglich des Brandschutzes durch den Raum zu realisieren. Sollten in der Prozesszelle radioaktive Stoffe aufbewahrt oder gelagert werden, gilt DIN 25422. Die Be- und Entlüftung sowohl des Raumes als auch der Prozesszelle müssen so aufeinander abgestimmt sein, dass die Anforderungen bezüglich Luftwechsel, Luftfilterung und Luftführung sowohl für Raum als auch Prozesszelle erfüllt sind. Die vorliegende Norm wurde vom Arbeitsausschuss NA 062-07-62 AA "Strahlenschutzeinrichtungen" im DIN-Normenausschuss Materialprüfung (NMP) erarbeitet.

Inhaltsverzeichnis
DOI
https://dx.doi.org/10.31030/2352607

Normen mitgestalten

Ihr Ansprechpartner

Lade Empfehlungen...
Lade Empfehlungen...