Wir sind telefonisch für Sie erreichbar!

Montag bis Donnerstag von 08:00 bis 17:00 Uhr

Freitag von 08:00 bis 16:00 Uhr

Kundenservice National
Telefon +49 30 2601-1331
Fax +49 30 2601-1260

Norm [ZURÜCKGEZOGEN] 2003-12

DIN 4223-1:2003-12

Vorgefertigte bewehrte Bauteile aus dampfgehärtetem Porenbeton - Teil 1: Herstellung, Eigenschaften, Übereinstimmungsnachweis

Englischer Titel
Prefabricated reinforced components of autoclaved aerated concrete - Part 1: Manufacturing, properties, attestation of conformity
Ausgabedatum
2003-12
Barrierefreiheit
Originalsprachen
Deutsch

Bitte Treffen Sie Ihre Auswahl

ab 69,20 EUR inkl. MwSt.

ab 64,67 EUR exkl. MwSt.

Kaufoptionen

PDF-Download 1
  • 69,20 EUR

Versand (3-5 Werktage) 1
  • 83,50 EUR

1

 Achtung: Dokument zurückgezogen!

Ausgabedatum
2003-12
Barrierefreiheit
Originalsprachen
Deutsch

Schnelle Zustellung per Download oder Versand

Jederzeit verschlüsselte Datenübertragung

Einführungsbeitrag

DIN 4223-1:
In der Norm sind die technologischen Eigenschaften des Porenbetons, wie z. B. Festigkeit, Rohdichte und die weiteren Rechenwerte für die Baustoffkenngrößen, beschrieben. Hinsichtlich der Bewehrung werden die erforderlichen Regelungen des Betonstahls, der Mindestbetondeckung und die Lage der Bewehrung im Bauteil behandelt. Die Bauteilmaße und Grenzabmaße für Dach- und Deckenplatten, Wandplatten und Balken sind angegeben.
Die Bestätigung der Übereinstimmung des Bauteils mit den Regelungen der Norm muss für jedes Herstellwerk mit einem Übereinstimmungszertifikat auf der Grundlage einer werkeigenen Produktionskontrolle und einer regelmäßigen Fremdüberwachung einschließlich einer Erstprüfung des Bauteils nach Maßgabe der Bestimmungen erfolgen.
DIN 4223-2:
In der Norm werden im Einzelnen die Grundlagen und das Verfahren der Schnittgrößenermittlung, der Nachweis in den Grenzzuständen der Tragfähigkeit und der Gebrauchstauglichkeit behandelt. Die Norm enthält Festlegungen zur Ausbildung der Bewehrung, wie z. B. Stabachsabstände, Biegerollendurchmesser, Verankerung und Auflagertiefe.
DIN 4223-3:
Die Norm gilt für den Entwurf und die Bemessung von Wänden aus Bauteilen aus dampfgehärtetem Porenbeton mit statisch nicht anrechenbarer Bewehrung (Transportbewehrung). Die Bauteile dürfen liegend oder stehend angeordnet werden. Ihre Längsseiten sind glatt und vollflächig mit Dünnbettmörtel miteinander zu verbinden.
DIN 4223-4:
Die Norm enthält allgemeine Grundlagen für die Berechnung, Bemessung und bauliche Durchbildung von Tragwerken, die teilweise oder vollständig aus vorgefertigten bewehrten Bauteilen aus dampfgehärtetem Porenbeton bestehen.
DIN 4223-5:
In der Norm sind die Grundlage und die Anforderungen für die Tragfähigkeit und Gebrauchstauglichkeit von vorgefertigten bewehrten Bauteilen aus dampfgehärtetem Porenbeton und von Tragwerken festgelegt, die teilweise oder vollständig aus diesen Bauteilen zusammengesetzt sind.

Inhaltsverzeichnis
Änderungsvermerk

Diese Norm ersetzt DIN 4223:1958-07 .

Dokument wurde ersetzt durch: DIN EN 12602:2016-12 , DIN 4223-100:2014-12 , DIN EN 12602:2008-08 , DIN EN 12602:2013-10 .

Folgende Änderungen wurden vorgenommen:

Gegenüber DIN 4223:1958-07 wurden folgende Änderungen vorgenommen: a)Norm in mehrere Teile b)inhaltlich vollständig überarbeitet unter Beachtung von E DIN EN 12602:1997-01 c)Titel geändert.

Normen mitgestalten

Ihr Ansprechpartner

Auch enthalten in
Lade Empfehlungen...
Lade Empfehlungen...