Wir sind telefonisch für Sie erreichbar!

Montag bis Donnerstag von 08:00 bis 16:00 Uhr

Freitag von 08:00 bis 15:00 Uhr

Kundenservice National
Telefon +49 30 2601-1331
Fax +49 30 2601-1260

Norm [AKTUELL]

DIN 51001 Beiblatt 1:2010-05

Prüfung oxidischer Roh- und Werkstoffe - Allgemeine Arbeitsgrundlagen zur Röntgenfluoreszenz-Analyse (RFA) - Übersicht stoffgruppenbezogener Aufschlussverfahren zur Herstellung von Proben für die RFA

Englischer Titel
Testing of oxidic raw materials and basic materials - General bases of work for X-Ray fluorescence method (XRF) - General survey on disintegration methods referred to groups of materials for the determination of test specimens for XRF
Ausgabedatum
2010-05
Originalsprachen
Deutsch
Seiten
9

Bitte Treffen Sie Ihre Auswahl

ab 44,60 EUR inkl. MwSt.

ab 41,68 EUR exkl. MwSt.

Kaufoptionen

PDF-Download
  • 44,60 EUR

Versand (3-5 Werktage)
  • 53,80 EUR

Normen-Ticker 1
1

Erfahren Sie mehr über den Normen-Ticker

Ausgabedatum
2010-05
Originalsprachen
Deutsch
Seiten
9
DOI
https://dx.doi.org/10.31030/1564614

Schnelle Zustellung per Download oder Versand

Jederzeit verschlüsselte Datenübertragung

Einführungsbeitrag

Dieses Beiblatt zu DIN 51001 enthält Beispiele für stoffgruppenbezogene Aufschlussverfahren für die Röntgenfluoreszenz-Analyse von oxidischen Roh- und Werkstoffen, und zwar für SiC-haltige Roh- und Werkstoffe, Eisenhüttenprodukte, Bindemittel, Rohstoffe, wie z. B. Feldspäte, Glimmer, Wollastonit, Borate, sowie Gläser und Glaskeramik. Für Sonderfälle werden Präparationsempfehlungen gegeben.
Dieses Beiblatt zu DIN 51001 wurde vom Arbeitsausschuss NA 062-02-61 AA "Chemische Analyse von oxidischen Roh- und Werkstoffen" des NMP erarbeitet.

Inhaltsverzeichnis
ICS
71.060.20
DOI
https://dx.doi.org/10.31030/1564614
Ersatzvermerk

Dieses Dokument ersetzt DIN 51001 Beiblatt 1:2003-08 .

Änderungsvermerk

Gegenüber DIN 51001 Bbl 1:2003-08 wurden folgende Änderungen vorgenommen: a) Verweisung auf DIN 51075 ersetzt durch Verweisung auf DIN EN ISO 21068-2; b) in 3.1 Feststellung bzgl. chloridhaltiger Stoffe gestrichen, da nicht zutreffend; c) Präparationsempfehlungen (Abschnitt 6) dem neuesten Stand der Erkenntnisse angepasst; d) Inhalt redaktionell überarbeitet.

Normen mitgestalten

Lade Empfehlungen...
Lade Empfehlungen...