Wir sind telefonisch für Sie erreichbar!

Montag bis Donnerstag von 08:00 bis 17:00 Uhr

Freitag von 08:00 bis 16:00 Uhr

Kundenservice National
Telefon +49 30 2601-1331
Fax +49 30 2601-1260

Norm 2006-09

DIN 51701-2:2006-09

Prüfung fester Brennstoffe - Probenahme und Probenvorbereitung - Teil 2: Durchführung der Probenahme

Englischer Titel
Testing of solid fuels - Sampling and sample preparation - Part 2: Sampling
Ausgabedatum
2006-09
Originalsprachen
Deutsch

Bitte Treffen Sie Ihre Auswahl

ab 82.60 EUR inkl. MwSt.

ab 69.41 EUR exkl. MwSt.

Kaufoptionen

PDF-Download
  • 82.60 EUR

Versand (3-5 Werktage)
  • 89.80 EUR

Abo 1
1

Erfahren Sie mehr zu Abonnements-Lösungen für Normen

Ausgabedatum
2006-09
Originalsprachen
Deutsch
DOI
https://dx.doi.org/10.31030/9671656

Schnelle Zustellung per Download oder Versand

Jederzeit verschlüsselte Datenübertragung

Einführungsbeitrag

Die Normen wurden vom Gemeinschaftsausschuss NMP 581/FABERG "Prüfung fester Brennstoffe" im NMP in Zusammenarbeit mit dem Normenausschuss Bergbau (FABERG) erstellt.
DIN 51701-2 und DIN 51701-3:
Die Normen gelten für die Durchführung der Probenahme fester Brennstoffe. Zweck der Probenahme ist, eine Teilmenge zu erhalten, die zur Ermittlung eines oder mehrerer Merkmale einer Gesamtmenge, z. B. einer Lieferung oder einer Tagesproduktion, geeignet ist. Die ermittelten Merkmalwerte dienen zur Beurteilung der Gesamtmenge hinsichtlich des Mittelwertes oder der Schwankung des Merkmals.
DIN 51701-4:
In dieser Norm werden Geräte beschrieben, die zur Probenahme nach DIN 51701-2 und zur Probenvorbereitung nach DIN 51701-3 dienen. Ausführungsformen von Geräten für die Probenahme und Probenvorbereitung können aufgrund der unterschiedlichen Betriebsbedingungen, der Verschiedenheiten des Gutes und der unterschiedlichen Zwecke, denen die Laboratoriums- oder Analysenprobe dienen soll, nur beispielhaft erwähnt werden.

Inhaltsverzeichnis
DOI
https://dx.doi.org/10.31030/9671656
Änderungsvermerk

Diese Norm ersetzt DIN 51701-2:1985-08 .

Folgende Änderungen wurden vorgenommen:

Gegenüber DIN 51701-2:1985-08 wurden folgende Änderungen vorgenommen: a) Mindestmassen der Sammelproben an ISO 13909-2 bis ISO 13909-5 angepasst; b) Differenzierung der anzuwendenden Verfahren für kleine und große Liefermengen und frei wählbarer Präzision der Ergebnisse; c) redaktionelle Änderungen.

Lade Empfehlungen...
Lade Empfehlungen...