Wir sind telefonisch für Sie erreichbar!

Montag bis Donnerstag von 08:00 bis 17:00 Uhr

Freitag von 08:00 bis 16:00 Uhr

Kundenservice National
Telefon +49 30 2601-1331
Fax +49 30 2601-1260

Norm 2016-08

DIN 55957:2016-08

Bindemittel für Beschichtungsstoffe - Methylierung und Silylierung von Fettsäuren und gaschromatographische Analyse

Englischer Titel
Binders for paints and varnishes - Methylation and silylation of fatty acids and analysis by gas chromatography
Ausgabedatum
2016-08
Originalsprachen
Deutsch
DOI
https://dx.doi.org/10.31030/2534620

Bitte Treffen Sie Ihre Auswahl

ab 68.30 EUR inkl. MwSt.

ab 57.39 EUR exkl. MwSt.

Kaufoptionen

PDF-Download
  • 68.30 EUR

Versand (3-5 Werktage)
  • 74.40 EUR

Abo 1
1

Erfahren Sie mehr zu Abonnements-Lösungen für Normen

Ausgabedatum
2016-08
Originalsprachen
Deutsch
DOI
https://dx.doi.org/10.31030/2534620

Schnelle Zustellung per Download oder Versand

Jederzeit verschlüsselte Datenübertragung

Einführungsbeitrag

Diese Norm legt ein Verfahren für die gaschromatographische Trennung und Bestimmung von Fettsäuren in Ölen über die daraus hergestellten Gemische der Fettsäuremethylester oder -silylester fest. Dabei sollen insbesondere die Fettsäuren nach der Anzahl ihrer Kohlenstoffatome (vorzugsweise 14 bis 18) und jeweils nach der Anzahl der Doppelbindungen (bis zu 3) getrennt werden. Es können auch Diene mit konjugierten Doppelbindungen bestimmt werden, wie sie durch Dehydratisierung von Rizinolsäure oder durch Isomerisierung isolierter Diene entstehen. Diese Norm gilt für die Bestimmung einzelner Fettsäuren oder Fettsäuregruppen im Rahmen von Technischen Lieferbedingungen, in denen entsprechende Anforderungen festgelegt sind. Sie kann auch zum Bestimmen der Zusammensetzung von Fettsäuregemischen angewendet werden, die aus Alkydharzen isoliert wurden.
Für dieses Dokument ist der Arbeitsausschuss NA 002-00-02 AA "Lackrohstoffe" des DIN-Normenausschusses Beschichtungsstoffe und Beschichtungen (NAB) verantwortlich.

Inhaltsverzeichnis
Änderungsvermerk

Diese Norm ersetzt DIN 55957:2000-05 .

Folgende Änderungen wurden vorgenommen:

Gegenüber DIN 55957:2000-05 wurden folgende Änderungen vorgenommen: a) die Konzentration der für das Veresterungsverfahren verwendeten Schwefelsäure wurde von konzentrierter in 50%ige Schwefelsäure geändert; b) die Durchführung der Verseifung wurde überarbeitet; c) die Injektortemperatur des Gaschromatographen wurde von min. 260 °C in min. 250 °C geändert; d) die GC-Detektion wurde dem aktuellen Stand der Technik angepasst; e) eine Angabe zur Archivierung der Rohdaten wurde aufgenommen; f) die Norm wurde redaktionell überarbeitet; g) die normativen Verweisungen wurden aktualisiert.

Auch enthalten in
Lade Empfehlungen...
Lade Empfehlungen...