Wir sind telefonisch für Sie erreichbar!

Montag bis Donnerstag von 08:00 bis 17:00 Uhr

Freitag von 08:00 bis 16:00 Uhr

Kundenservice National
Telefon +49 30 2601-1331
Fax +49 30 2601-1260

Norm 2012-12

DIN 6834-1:2012-12

Strahlenschutztüren für medizinisch genutzte Räume - Teil 1: Anforderungen

Englischer Titel
Radiation protection doors in medical use - Part 1: Requirements
Ausgabedatum
2012-12
Originalsprachen
Deutsch

Bitte Treffen Sie Ihre Auswahl

ab 103.00 EUR inkl. MwSt.

ab 86.55 EUR exkl. MwSt.

Kaufoptionen

PDF-Download
  • 103.00 EUR

Versand (3-5 Werktage)
  • 112.00 EUR

Abo 1
1

Erfahren Sie mehr zu Abonnements-Lösungen für Normen

Ausgabedatum
2012-12
Originalsprachen
Deutsch

Schnelle Zustellung per Download oder Versand

Jederzeit verschlüsselte Datenübertragung

Einführungsbeitrag

Die Norm trifft Festlegungen für die Konstruktion von Türen hinsichtlich ihrer Eigenschaften für den Strahlenschutz. Bezüglich der Abmessungen geht diese Norm von der zurzeit gültigen Fassung von DIN 4172 "Maßordnung im Hochbau" aus. Es erwies sich als notwendig, sowohl Strahlenschutztüren mit ein und mit zwei Drehflügeln und gesondert auch Schiebetüren zu erfassen. Besondere Aufmerksamkeit wird in der Norm der eigentlichen Durchbildung des Wandanschlusses zwischen Zargenprofil sowie Wand und Sturz, der Aufhängung des Türblattes und dem Abschluss des Türblattes zum Fußboden gewidmet. Diese Norm gilt für Strahlenschutztüren, die für den Schutz gegen Röntgenstrahlung in der Röntgendiagnostik und Strahlentherapie sowie gegen Gammastrahlung in der Nuklearmedizin und Streustrahlung in der Afterloadingtherapie eingesetzt werden. Die Norm gilt für Türen aus Stahl und Türen aus Holz und Holzwerkstoffen. Strahlenschutztüren aus anderen Werkstoffen werden in dieser Norm nicht behandelt. Die Festlegungen dieser Norm können aber sinngemäß auf andere Werkstoffe angewandt werden. Diese Norm ist nicht anzuwenden auf Strahlenschutztüren für den Schutz gegen Bremsstrahlung und Neutronen in der Strahlentherapie mit Elektronen- und Protonenbeschleunigeranlagen sowie gegen Gammastrahlung medizinischer Gammabestrahlungsanlagen und gegen Nutzstrahlung in der Afterloadingtherapie. Weitere Funktionen der Strahlenschutztüren, zum Beispiel Schall- und Brandschutz, sind ebenfalls nicht Gegenstand dieser Norm. Diese Norm wurde gemeinsam vom Arbeitsausschuss NA 005-09-01 AA "Türen, Tore, Fenster, Abschlüsse, Baubeschläge und Vorhangfassaden" des Normenausschusses Bauwesen und vom Arbeitsausschuss NA 080-00-02 AA "Strahlenschutz" des Normenausschusses Radiologie im DIN Deutsches Institut für Normung e. V. in Arbeitsgemeinschaft mit der Deutschen Röntgengesellschaft und in Zusammenarbeit mit der Deutschen Gesellschaft für Medizinische Physik, der Deutschen Gesellschaft für Nuklearmedizin sowie der Deutschen Gesellschaft für Radioonkologie erarbeitet.

Inhaltsverzeichnis
Änderungsvermerk

Diese Norm ersetzt DIN 6834-1:1973-09 , DIN 6834-2:1973-09 , DIN 6834-3:1973-09 , DIN 6834-4:1973-09 , DIN 6834-5:1973-09 .

Folgende Änderungen wurden vorgenommen:

Gegenüber DIN 6834-1:1973-09, DIN 6834-2:1973-09, DIN 6834-3:1973-09, DIN 6834-4:1973-09 und DIN 6834-5:1973-09 wurden folgende Änderungen vorgenommen: a) Präzisierung des Anwendungsbereiches hinsichtlich der radiologischen Teilgebiete; b) Aktualisierung der normativen Verweisungen, insbesondere Berücksichtigung der seit der Vorgängerversion neu entstandenen Normen; c) Neufassung der Aussagen zum Spalt zwischen Türunterkante und Fußboden; d) aufgrund von Konstruktionsunterschieden zu Stahltüren sind Strahlenschutztüren aus Holz und Holzwerkstoffen neu aufgenommen worden; e) DIN 6834-2 bis -5 wurden in DIN 6834-1 integriert (Anhänge); f) redaktionelle Überarbeitung nach DIN 820.

Auch enthalten in
Lade Empfehlungen...
Lade Empfehlungen...