Wir sind telefonisch für Sie erreichbar!

Montag bis Donnerstag von 08:00 bis 16:00 Uhr

Freitag von 08:00 bis 15:00 Uhr

Beuth Kundenservice
Telefon +49 30 2601-1331
Fax +49 30 2601-1260

Norm [AKTUELL]

DIN 6900-5:2004-09

Kombi-Schrauben mit Regelgewinde - Teil 5: Mit Spannscheibe

Englischer Titel
Screw and washer assemblies with coarse thread - Part 5: With captive conical spring washer
Ausgabedatum
2004-09
Originalsprachen
Deutsch
Seiten
5

Bitte Treffen Sie Ihre Auswahl

ab 32,00 EUR inkl. MwSt.

ab 29,91 EUR exkl. MwSt.

Kauf- und Sprachoptionen

PDF-Download
  • 32,00 EUR

  • 40,10 EUR

Versand (3-5 Werktage)
  • 38,80 EUR

  • 48,50 EUR

Normen-Ticker 1
1

Erfahren Sie mehr über den Normen-Ticker


Abonnement im Online-Dienst

Dieses Dokument ist auch im Online-Abonnement verfügbar. Erfahren Sie mehr über Online-Dienste

Zu passenden Online-Diensten
Ausgabedatum
2004-09
Originalsprachen
Deutsch
Seiten
5
DOI
https://dx.doi.org/10.31030/9564153

Schnelle Zustellung per Download oder Versand

Jederzeit verschlüsselte Datenübertragung

Einführungsbeitrag

In der Norm sind die Maße und die mechanischen Eigenschaften von Kombi-Schrauben mit Spannscheiben festgelegt. Durch Bezugnahme auf die Norm für Spannscheiben für Kombi-Schrauben werden indirekt auch die funktionellen Eigenschaften (Setzsicherung) der Schraube-Spannscheibe-Kombination beschrieben.
In der Vergangenheit war man der Meinung, dass die Lochkante der Spannscheibe keinesfalls im Unterkopfradius der Schraube aufsitzen darf. Man erwartete in diesem Fall negative Auswirkungen auf die Dauerfestigkeit der Schraubenverbindung und verkleinerte deshalb den Unterkopfradius extrem. Untersuchungen haben inzwischen ergeben, dass diese Befürchtungen unbegründet waren und dass sich, im Gegenteil, der kleine Unterkopfradius eher negativ auswirkte. In der Norm gilt daher der gleiche Unterkopfradius, der auch für Schrauben ohne Kombiteile üblich und in ISO 885 festgelegt ist. Allerdings gelten für den Innendurchmesser der Kopfauflage, ähnlich wie bei Kombi-Schrauben mit flacher Scheibe (DIN EN ISO 10644), Einschränkungen, um die Überschneidung von Unterkopfradius und Lochdurchmesser möglichst gering zu halten.

ICS
21.060.10
DOI
https://dx.doi.org/10.31030/9564153
Ersatzvermerk

Dieses Dokument ersetzt DIN 6900-5:1990-12 .

Änderungsvermerk

Gegenüber der Ausgabe 1990-12 wurden folgende Änderungen vorgenommen: a) Normative Verweisungen aktualisiert. b) Einschränkende Festlegungen für den Unterkopfradius entfallen. c) Werte des Innendurchmessers der Auflagefläche (da) geändert. d) Werte für hmax für die Scheibennenngrößen 5,5, 7,4, 9,3 und 11 an die geänderten Werte in DIN 6908:1995-08 angepasst. e) Anhang A über Schrauben mit Gewinde M7 entfallen.

Normen mitgestalten

Auch enthalten in
Lade Empfehlungen...
Lade Empfehlungen...