Wir sind telefonisch für Sie erreichbar!

Montag bis Donnerstag von 08:00 bis 17:00 Uhr

Freitag von 08:00 bis 16:00 Uhr

Kundenservice National
Telefon +49 30 2601-1331
Fax +49 30 2601-1260

Norm [ZURÜCKGEZOGEN] 2005-07

DIN 69110:2005-07

Optikfertigung - Diamantbesatz für Werkzeuge der Optik - Angaben zum Schleifbelag

Englischer Titel
Production in optical engineering - Diamond impregnation for tools used in optics - Details about the superabrasive section
Ausgabedatum
2005-07
Originalsprachen
Deutsch

Bitte Treffen Sie Ihre Auswahl

ab 43,70 EUR inkl. MwSt.

ab 40,84 EUR exkl. MwSt.

Kaufoptionen

PDF-Download 1
  • 43,70 EUR

Versand (3-5 Werktage) 1
  • 52,70 EUR

1

 Achtung: Dokument zurückgezogen!

Ausgabedatum
2005-07
Originalsprachen
Deutsch

Schnelle Zustellung per Download oder Versand

Jederzeit verschlüsselte Datenübertragung

Einführungsbeitrag

Die Norm wurde vom Arbeitsausschuss "Fertigungsmittel der Optik" des NAFuO erstellt. Sie gilt für den Schleifbelag von diamantbesetzten Schleifwerkzeugen, die in Optikschleifmaschinen verwendet werden.
In der Norm ist die Belagsbezeichnung anwendungsbezogen festgelegt, um dem Anwender eine gezielte Auswahl zu ermöglichen. Im Gegensatz zur Vorgängerausgabe wurde die Philosophie der Kennzeichnung von Schleifbelägen umgestellt. Bisher wurden Angaben zum Schleifbelag durch Aussagen zur Diamantkörnungsgröße, Diamantkonzentration und eine Beschreibung der Bindung dargestellt. In der Neuausgabe beruht die Kennzeichnung des Diamantbesatzes auf der Angabe physikalischer Kenngrößen des Schleifvorgangs wie zu erzielende Rautiefe, Schleifbarkeitsklasse des optischen Glases nach DIN ISO 12844 "Optisches Rohglas - Schleifbarkeit mit Diamant-Pellets - Prüfverfahren und Klassifizierung (ISO 12844:1999)" (zz. Norm-Entwurf, Ausgabe 2005-06) und beabsichtigtes Arbeitsverfahren. Weiterhin wurden Angaben über Normschleifverfahren zur Bestimmung der genannten physikalischen Kenngrößen aufgenommen.

Änderungsvermerk

Diese Norm ersetzt DIN 69110:1978-10 .

Folgende Änderungen wurden vorgenommen:

Gegenüber DIN 69110:1978-10 wurden folgende Änderungen vorgenommen: 1) Die Kennzeichnung des Diamantbesatzes wurde von der Angabe von Diamantkörnungsgröße, Diamantkonzentration und Bindungsbeschreibung auf Angabe physikalischer Kenngrößen des Schleifvorganges wie zu erzielende Rautiefe, Schleifbarkeitsklasse des optischen Glases und beabsichtigtes Arbeitsverfahren umgestellt. 2) Normschleifverfahren zur Bestimmung der unter 1) genannten Angaben wurden aufgenommen. 3) Die Norm wurde redaktionell überarbeitet.

Normen mitgestalten

Ihr Ansprechpartner

Lade Empfehlungen...
Lade Empfehlungen...