Wir sind telefonisch für Sie erreichbar!

Montag bis Donnerstag von 08:00 bis 16:00 Uhr

Freitag von 08:00 bis 15:00 Uhr

Kundenservice National
Telefon +49 30 2601-1331
Fax +49 30 2601-1260

Norm 2005-01

DIN EN 1015-19:2005-01

Prüfverfahren für Mörtel für Mauerwerk - Teil 19: Bestimmung der Wasserdampfdurchlässigkeit von Festmörteln aus Putzmörteln; Deutsche Fassung EN 1015-19:1998 + A1:2004

Englischer Titel
Methods of test for mortar for masonry - Part 19: Determination of water vapour permeability of hardened rendering and plastering mortars; German version EN 1015-19:1998 + A1:2004
Ausgabedatum
2005-01
Originalsprachen
Deutsch

Bitte Treffen Sie Ihre Auswahl

ab 36,70 EUR inkl. MwSt.

ab 34,95 EUR exkl. MwSt.

Kaufoptionen

PDF-Download
  • 36,70 EUR

Versand (3-5 Werktage)
  • 44,46 EUR

Abo 1
1

Jetzt 1 Jahr gratis testen: Abonnements-Lösungen für Normen

Ausgabedatum
2005-01
Originalsprachen
Deutsch
DOI
https://dx.doi.org/10.31030/9596803

Schnelle Zustellung per Download oder Versand

Jederzeit verschlüsselte Datenübertragung

Einführungsbeitrag

Die europäischen Norm-Entwürfe wurden vom CEN/TC 125 "Mauerwerksbau" (Sekretariat: BSI, Großbritannien) erstellt. Im DIN ist hierfür der gleichnamige Arbeitsausschuss 06.01.00 in Verbindung mit dem Arbeitskreis 06.01.06 "Prüfverfahren" des NABau zuständig. DIN EN 846-4/A1 enthält geänderte Festlegungen zur aufzubringenden Druck-Vorbeanspruchung bei der Prüfung von horizontalen Haltebändern sowie Ergänzungen zum Prüfbericht. DIN EN 1015-17/A1 enthält Korrekturen zu Ptüfeinrichtungen, Reagenzien und zum Prüfbericht. IN DIN EN 1015-19/A1 sind Ergänzungen zu den Symbolen, Prüfeinrichtungen und der Berechnung und Darstellung der Prüfergebnisse sowie eine geänderte Wägegenauigkeit festgelegt.

Inhaltsverzeichnis
DOI
https://dx.doi.org/10.31030/9596803
Änderungsvermerk

Diese Norm ersetzt DIN EN 1015-19:1998-12 .

Folgende Änderungen wurden vorgenommen:

Gegenüber DIN EN 1015-19:1998-12 wurden folgende Änderungen vorgenommen: a) In 4.2 Symbole ergänzt; b) In 5 Messgerät zur Messung der Prüfkörperdicke ergänzt; c) In 5.2 "1 mg" durch "0,1 g" ersetzt; d) In 6.2 Messung der Prüfkörperdicke ergänzt; e) In 8 "Dicke des Prüfkörpers" durch "mittlere Prüfkörperdicke in m" ersetzt.

Normen mitgestalten

Ihr Ansprechpartner

Lade Empfehlungen...
Lade Empfehlungen...