Wir sind telefonisch für Sie erreichbar!

Montag bis Donnerstag von 08:00 bis 17:00 Uhr

Freitag von 08:00 bis 16:00 Uhr

Kundenservice National
Telefon +49 30 2601-1331
Fax +49 30 2601-1260

Norm 2012-01

DIN EN 1114-1:2012-01

Kunststoff- und Gummimaschinen - Extruder und Extrusionsanlagen - Teil 1: Sicherheitsanforderungen für Extruder; Deutsche Fassung EN 1114-1:2011

Englischer Titel
Plastics and rubber machines - Extruders and extrusion lines - Part 1: Safety requirements for extruders; German version EN 1114-1:2011
Ausgabedatum
2012-01
Originalsprachen
Deutsch
DOI
https://dx.doi.org/10.31030/1552316

Bitte Treffen Sie Ihre Auswahl

ab 96.00 EUR inkl. MwSt.

ab 80.67 EUR exkl. MwSt.

Kaufoptionen

PDF-Download
  • 96.00 EUR

  • 120.20 EUR

Versand (3-5 Werktage)
  • 104.40 EUR

  • 130.50 EUR

Abo 1
1

Erfahren Sie mehr zu Abonnements-Lösungen für Normen

Ausgabedatum
2012-01
Originalsprachen
Deutsch
DOI
https://dx.doi.org/10.31030/1552316

Schnelle Zustellung per Download oder Versand

Jederzeit verschlüsselte Datenübertragung

Einführungsbeitrag

Diese Europäische Norm konkretisiert einschlägige Anforderungen von Anhang I der EG-Maschinenrichtlinie 2006/42/EG an erstmals im Europäischen Wirtschaftsraum (EWR) in Verkehr gebrachte Maschinen, um den Nachweis der Übereinstimmung mit diesen Anforderungen zu erleichtern. Ab dem Zeitpunkt ihrer Bezeichnung als harmonisierte Norm im Amtsblatt der Europäischen Union kann der Hersteller bei ihrer Anwendung davon ausgehen, dass er die von der Norm behandelten Anforderungen der Maschinenrichtlinie eingehalten hat (so genannte Vermutungswirkung). Diese Europäische Norm behandelt alle signifikanten Gefährdungen, Gefährdungssituationen und Gefährdungsereignisse, die auf alle Arten von Schneckenextrudern für Kunststoffe und Gummi zutreffen. Diese Europäische Norm umfasst zusätzlich folgende Beschickungssysteme: - Trichter; - Einwalzen-Speiseeinrichtungen; - Zweiwalzen-Speiseeinrichtungen; - Stopfeinrichtungen und folgende Zusatzeinrichtungen, die Teile des Extruders oder entlang des Extrudergehäuses angebracht sind: - Siebwechsler; - Schmelzepumpen/Zahnradpumpen; - Schmelzeleitungen und -adapter; - statische Mischer; - Extrudierköpfe für die erste Ausformung des extrudierten Materials. Dosiereinrichtungen sind in dieser Norm nicht behandelt. Diese Europäische Norm behandelt nicht die Gefährdungen, die durch die verarbeiteten Materialien hervorgerufen werden und die zu einem Brandrisiko oder zu einem Risiko durch das Austreten gesundheitsgefährdender Materialien führen können. Ein Extruder, der mit diesem Dokument übereinstimmt, wird nicht als ein Druckbehälter nach der Druckgeräterichtlinie 97/23/EG angesehen. Extruder erzeugen üblicherweise keine explosionsfähigen Atmosphären. Wenn Materialien verarbeitet werden, die eine explosionsfähige Atmosphäre hervorrufen können, sollte die Richtlinie 94/7/EG für Geräte und Schutzsysteme zur bestimmungsgemäßen Verwendung in explosionsgefährdeten Bereichen angewendet werden. Gefährdungen durch Explosion sind in diesem Dokument nicht behandelt. Diese Europäische Norm beinhaltet die Deutsche Fassung der vom Technischen Komitee CEN/TC 145 "Kunststoff- und Gummimaschinen" im Europäischen Komitee für Normung (CEN) ausgearbeiteten EN 1114-1:2011. Gegenüber der DIN EN 1114-1:1997-01 sind folgende Änderungen vorgenommen worden: a) Aktualisierung des Hauptelements des Titels; b) Aktualisierung des Vorworts; c) Aktualisierung der Einleitung und des Anwendungsbereichs; d) Aktualisierung der normativen Verweisungen in Abschnitt 2 sowie im gesamten Text; e) Aktualisierung des Abschnitts 3; f) Aktualisierung des Abschnitts 4 einschließlich des ersatzlosen Streichens der beispielhaft dargestellten Gefahrbereiche; g) Änderungen von Sicherheitsanforderungen und/oder Schutzmaßnahmen in Abschnitt 5 unter Berücksichtigung der technologischen Veränderungen in der Kunststoff- und Gummiindustrie und der Weiterentwicklung der Sicherheitstechnik. Dazu gehört im Wesentlichen die Einbeziehung der neuen Norm für die sicherheitsbezogenen Teile von Maschinensteuerungen, was sich auf alle Unterabschnitte und besonders auf die Anforderungen und/oder Schutzmaßnahmen bezüglich der Überdruckabsicherung auswirkt; h) detaillierte Festlegung der Anforderungen und/oder Schutzmaßnahmen bezüglich der elektrischen Ausrüstung; i) Ergänzung eines Abschnitts über die Ergonomie in Abschnitt 5; j) Aktualisierung des Abschnitts 6; k) Aktualisierung des Abschnitts 7; l) Ergänzung eines normativen Anhangs A 'Anleitung für die Geräuschmessung'; m) Aktualisierung des informativen Anhangs ZA über den Zusammenhang dieser Europäischen Norm und den grundlegenden Anforderungen der aktuellen Maschinenrichtlinie 2006/42/EG; n) Ergänzung des Anhangs 'Literaturhinweise'. Die nationalen Interessen bei der Erarbeitung wurden vom Ausschuss NA 060-14-03 AA "Extruder" im Fachbereich "Kunststoff- und Gummimaschinen" des Normenausschusses Maschinenbau (NAM) im DIN wahrgenommen. Vertreter der Hersteller und Anwender von Extrudern sowie der Berufsgenossenschaften waren an der Erarbeitung beteiligt.

Inhaltsverzeichnis
Änderungsvermerk

Diese Norm ersetzt DIN EN 1114-1:1997-01 .

Folgende Änderungen wurden vorgenommen:

Gegenüber der DIN EN 1114-1:1997-01 wurden folgende Änderungen vorgenommen: a) Aktualisierung des einführenden Elements des Titels; b) Aktualisierung des Vorworts; c) Aktualisierung der Einleitung und des Anwendungsbereichs; d) Aktualisierung der normativen Verweisungen in Abschnitt 2 sowie im gesamten Text; e) Aktualisierung des Abschnitts 3; f) Aktualisierung des Abschnitts 4 einschließlich des ersatzlosen Streichens der beispielhaft dargestellten Gefahrbereiche; g) Änderungen von Sicherheitsanforderungen und/oder Schutzmaßnahmen in Abschnitt 5 unter Berücksichtigung der technologischen Veränderungen in der Kunststoff- und Gummiindustrie und der Weiterentwicklung der Sicherheitstechnik. Dazu gehört im Wesentlichen die Einbeziehung der neuen Norm für die sicherheitsbezogenen Teile von Maschinensteuerungen, was sich auf alle Unterabschnitte und besonders auf die Anforderungen und/oder Schutzmaßnahmen bezüglich der Überdruckabsicherung auswirkt. h) Detaillierte Festlegung der Anforderungen und/oder Schutzmaßnahmen bezüglich der elektrischen Ausrüstung; i) Ergänzung eines Abschnitts über die Ergonomie in Abschnitt 5; j) Aktualisierung des Abschnitts 6; k) Aktualisierung des Abschnitts 7; l) Ergänzung eines normativen Anhangs A "Anleitung für die Geräuschmessung"; m) Aktualisierung des informativen Anhangs ZA über den Zusammenhang dieser Europäischen Norm und den grundlegenden Anforderungen der aktuellen Maschinenrichtlinie 2006/42/EG; n) Ergänzung des Anhangs "Literaturhinweise".

Lade Empfehlungen...
Lade Empfehlungen...