Wir sind telefonisch für Sie erreichbar!

Montag bis Donnerstag von 08:00 bis 17:00 Uhr

Freitag von 08:00 bis 16:00 Uhr

Kundenservice National
Telefon +49 30 2601-1331
Fax +49 30 2601-1260

Norm [ZURÜCKGEZOGEN] 2015-11 Artikel ist nicht bestellbar

DIN EN 116:2015-11

Dieselkraftstoffe und Haushaltsheizöle - Bestimmung des Temperaturgrenzwertes der Filtrierbarkeit - Verfahren mit einem stufenweise arbeitenden Kühlbad; Deutsche Fassung EN 116:2015

Englischer Titel
Diesel and domestic heating fuels - Determination of cold filter plugging point - Stepwise cooling bath method; German version EN 116:2015
Ausgabedatum
2015-11
Originalsprachen
Deutsch
Ausgabedatum
2015-11
Originalsprachen
Deutsch

Schnelle Zustellung per Download oder Versand

Jederzeit verschlüsselte Datenübertragung

Einführungsbeitrag

Dieses Dokument (EN 116:2015) wurde im Technischen Komitee CEN/TC 19 "Gasförmige und flüssige Kraft- und Brennstoffe, Schmierstoffe und verwandte Produkte mit mineralölstämmiger, synthetischer oder biologischer Herkunft" (Sekretariat: NEN, Niederlande) unter intensiver deutscher Mitarbeit ausgearbeitet.
Für die deutsche Mitarbeit ist der Arbeitsausschuss NA 062-06-42 AA "Prüfung von flüssigen Kraftstoffen und Heizölen" im Fachausschuss Mineralöl- und Brennstoffnormung (FAM) des Normenausschusses Materialprüfung (NMP) verantwortlich.
Diese Europäische Norm legt ein Verfahren zur Bestimmung des Temperaturgrenzwertes der Filtrierbarkeit (en: CFPP, Cold Filter Plugging Point) von Dieselkraftstoffen und Haushaltsheizölen unter Verwendung eines automatisierten Prüfgerätes fest. Manuell betriebene Prüfgeräte dürfen eingesetzt werden, für den Streitfall ist jedoch nur die Prüfung mit automatisiertem Prüfgerät zulässig.
Diese Europäische Norm ist anwendbar auf Fettsäuremethylester (FAME) und Destillat-Brennstoffe sowie auf paraffinische Dieselkraftstoffe, die für den Gebrauch in Dieselmotoren und Haushalt-Heizungsanlagen bestimmt sind, einschließlich solcher, die FAME, Fließverbesserer oder andere Zusätze enthalten.
Die mit dem Verfahren aus dieser Europäischen Norm erzielten Ergebnisse eignen sich zur Abschätzung der niedrigsten Temperatur, bei der ein Brennstoff störungsfrei im Brennstoffsystem fließen kann.

Änderungsvermerk

Diese Norm ersetzt DIN EN 116:1998-01 .

Dokument wurde ersetzt durch: DIN EN 116:2018-04 .

Folgende Änderungen wurden vorgenommen:

Gegenüber DIN EN 116:1998-01 wurden folgende Änderungen vorgenommen: a) zusätzlich zum manuellen Verfahren wird ein gleichwertiges automatisches Prüfverfahren beschrieben; b) Hinweise für den Gebrauch anerkannter Referenzmaterialien zu Prüf- und Kalibrierzwecken wurden aufgenommen; c) Hinweis auf anormales Aspirationsverhalten, das bei einzelnen Proben auftreten kann, wurde als Anmerkung aufgenommen; d) redaktionell überarbeitet und aktualisiert.

Lade Empfehlungen...
Lade Empfehlungen...