Wir sind telefonisch für Sie erreichbar!

Montag bis Donnerstag von 08:00 bis 16:00 Uhr

Freitag von 08:00 bis 15:00 Uhr

Kundenservice National
Telefon +49 30 2601-1331
Fax +49 30 2601-1260

Norm [ZURÜCKGEZOGEN] 2011-08

DIN EN 12164:2011-08

Kupfer und Kupferlegierungen - Stangen für die spanende Bearbeitung; Deutsche Fassung EN 12164:2011

Englischer Titel
Copper and copper alloys - Rod for free machining purposes; German version EN 12164:2011
Ausgabedatum
2011-08
Originalsprachen
Deutsch
Hinweis
Dieses Dokument wird vom Herausgeber der ersatzlos zurückgezogenen DIN EN ISO 6509:1995-05 empfohlen.

Bitte Treffen Sie Ihre Auswahl

ab 94,50 EUR inkl. MwSt.

ab 88,32 EUR exkl. MwSt.

Kaufoptionen

PDF-Download 1
  • 94,50 EUR

  • 118,10 EUR

Versand (3-5 Werktage) 1
  • 114,20 EUR

  • 143,00 EUR

1

 Achtung: Dokument zurückgezogen!

Ausgabedatum
2011-08
Originalsprachen
Deutsch
Hinweis
Dieses Dokument wird vom Herausgeber der ersatzlos zurückgezogenen DIN EN ISO 6509:1995-05 empfohlen.

Schnelle Zustellung per Download oder Versand

Jederzeit verschlüsselte Datenübertragung

Einführungsbeitrag

Die Norm DIN EN 12164 legt die Zusammensetzung, die Anforderungen an die Eigenschaften und Grenzabmaße für durch Ziehen oder Pressen endgefertigte Stangen aus Kupferlegierungen für die spanende Bearbeitung fest. Der Ablauf der Probenentnahme, die Prüfverfahren zur Feststellung der Übereinstimmung mit den Anforderungen dieser Norm sind ebenfalls festgelegt.
Die Europäische Norm wurde vom CEN/TC 133 "Kupfer und Kupferlegierungen" (Sekretariat: DIN) erstellt. Für die deutsche Mitarbeit ist der Arbeitsausschuss NA 066-02-04 AA "Strangpress- und Zieherzeugnisse" des FNNE verantwortlich.

Inhaltsverzeichnis
Änderungsvermerk

Diese Norm ersetzt DIN EN 12164:2000-09 .

Dokument wurde ersetzt durch: DIN EN 12164:2016-11 .

Folgende Änderungen wurden vorgenommen:

Gegenüber DIN EN 12164:2000-09 wurden folgende Änderungen vorgenommen: a) Aufnahme der Maße für bearbeitete Enden (Tabelle 1); b) Streichung von vier Werkstoffen 1) CuZn38Pb4 (CW609N); 2) CuZn37Pb1Sn1 (CW714R); 3) CuSn4Pb2P (CW455K) und CuSn4Te1P (CW457K). c) Aufnahme fünf neuer Werkstoffe: 1) CuZn40 (CW509L), CuZn42 (CW510L) und CuZn38As (CW511L) hinsichtlich der Markterfordernisse zur Begrenzung des Bleigehaltes; 2) CuZn21Si3P (CW724R) hinsichtlich der Markterfordernisse zur Begrenzung des Bleigehaltes; 3) CuZn32Pb2AsFeSi (CW709R). d) Überarbeitung der Mechanischen Eigenschaften (Tabellen 8 bis 13) hinsichtlich der Markterfordernisse. Insbesondere die 0,2 %-Dehngrenze, die vorher nur informativ war, ist jetzt verbindlich, da sie ein wesentliches Berechnungselement für die Konstruktion ist; e) Anpassung des Probenanteils (Tabelle 20).

Normen mitgestalten

Ihr Ansprechpartner

Lade Empfehlungen...
Lade Empfehlungen...