Wir sind telefonisch für Sie erreichbar!

Montag bis Donnerstag von 08:00 bis 17:00 Uhr

Freitag von 08:00 bis 16:00 Uhr

Kundenservice National
Telefon +49 30 2601-1331
Fax +49 30 2601-1260

Norm [ZURÜCKGEZOGEN] 2004-10

DIN EN 12516-2:2004-10

Industriearmaturen - Gehäusefestigkeit - Teil 2: Berechnungsverfahren für drucktragende Gehäuse von Armaturen aus Stahl; Deutsche Fassung EN 12516-2:2004

Englischer Titel
Industrial valves - Shell design strength - Part 2: Calculation method for steel valve shells; German version EN 12516-2:2004
Ausgabedatum
2004-10
Barrierefreiheit
Originalsprachen
Deutsch

Bitte Treffen Sie Ihre Auswahl

ab 163,80 EUR inkl. MwSt.

ab 137,65 EUR exkl. MwSt.

Kaufoptionen

PDF-Download 1
  • 163,80 EUR

  • 204,70 EUR

Versand (3-5 Werktage) 1
  • 178,20 EUR

  • 222,60 EUR

1

 Achtung: Dokument zurückgezogen!

Ausgabedatum
2004-10
Barrierefreiheit
Originalsprachen
Deutsch

Schnelle Zustellung per Download oder Versand

Jederzeit verschlüsselte Datenübertragung

Einführungsbeitrag

Die Europäische Norm EN 12516-2 wurde von der CEN/TC 69/WG 1 "Grundnormen" (Sekretariat: DIN) unter intensiver Beteiligung des zuständigen deutschen Normungsgremiums NAA-69/1 "Grundnormen" erstellt.
In der Norm DIN EN 12516-2 sind Verfahren zur Bestimmung der Dicke der drucktragenden Gehäuse von Armaturen aus Stahl nach dem Berechnungsverfahren festgelegt. Das Berechnungsverfahren ist insoweit mit dem in DIN 3840 vergleichbar, dass der Konstrukteur die Wanddicke für jeden Punkt auf der Druck/Temperatur-Kurve zu berechnen hat, wobei er die für die Werkstoffe zulässige Spannung bei der von ihm gewählten Temperatur einsetzt. Die zulässige Spannung wird auf der Grundlage der Werkstoffeigenschaften mit den in der Norm festgelegten Sicherheitsfaktoren errechnet. Nach den Gleichungen gilt die Armatur als Druckbehälter, und es wird sichergestellt, dass keine übermäßige Verformung oder plastische Instabilität auftritt. Neben dem in DIN EN 12516-1 beschriebenen Tabellenverfahren bietet das in DIN EN 12516-2 behandelte Berechnungsverfahren zur Bestimmung der Dicke der drucktragenden Gehäuse von Armaturen aus Stahl eine sichere und erprobte Methode, drucktragende Teile für Armaturengehäuse zu konstruieren.

Inhaltsverzeichnis
Änderungsvermerk

Diese Norm ersetzt DIN 3840:1982-09 .

Dokument wurde ersetzt durch: DIN EN 12516-2:2015-01 .

Folgende Änderungen wurden vorgenommen:

Gegenüber DIN 3840:1982-09 wurden folgende Änderungen vorgenommen: a)  Änderung der Bestimmung des Prüfdrucks (Abschnitt 5.2); b)  Ermittlung der zulässigen Spannungen in Übereinstimmung mit der EU-Richtlinie 97/23/EG (Abschnitt 6); c)  Erweiterung der Dimensionierung ovaler Flansche (Abschnitt 10.3); d)  Neuaufnahme eines Berechnungsverfahrens für Stopfbuchsen (Abschnitt 11); e)  Änderung des Ermüdungsnachweises (Abschnitt 12); f)  Überarbeitung der Kennwerte für Dichtungen und Verbindungen (Anhang B); g)  Vollständige redaktionelle Überarbeitung.

Lade Empfehlungen...
Lade Empfehlungen...