Wir sind telefonisch für Sie erreichbar!

Montag bis Donnerstag von 08:00 bis 17:00 Uhr

Freitag von 08:00 bis 16:00 Uhr

Kundenservice National
Telefon +49 30 2601-1331
Fax +49 30 2601-1260

Norm 2010-07

DIN EN 12663-2:2010-07

Bahnanwendungen - Festigkeitsanforderungen an Wagenkästen von Schienenfahrzeugen - Teil 2: Güterwagen; Deutsche Fassung EN 12663-2:2010

Englischer Titel
Railway applications - Structural requirements of railway vehicle bodies - Part 2: Freight wagons; German version EN 12663-2:2010
Ausgabedatum
2010-07
Barrierefreiheit
Originalsprachen
Deutsch

Bitte Treffen Sie Ihre Auswahl

ab 125,30 EUR inkl. MwSt.

ab 105,29 EUR exkl. MwSt.

Kaufoptionen

PDF-Download
  • 125,30 EUR

  • 156,50 EUR

Versand (3-5 Werktage)
  • 136,20 EUR

  • 170,00 EUR

Abo 1
1

Erfahren Sie mehr zu Abonnements-Lösungen für Normen

Ausgabedatum
2010-07
Barrierefreiheit
Originalsprachen
Deutsch
DOI
https://dx.doi.org/10.31030/1551109

Schnelle Zustellung per Download oder Versand

Jederzeit verschlüsselte Datenübertragung

Einführungsbeitrag

Dieses Dokument ist eine Fachgrundnorm zur Festigkeit für Wagenkästen spezieller Fahrzeuge. Es behandelt insbesondere Aspekte der Qualität und der Sicherheit. Normative Bezüge bestehen zu EN 13749, EN 15551 und EN 15663 sowie EN 15227, EN 10002-1 und UIC-Merkblättern wie UIC 577, UIC 573. Diese Europäische Norm legt Mindestanforderungen an die Festigkeit von Güterwagen und zugehörigen besonderen Ausrüstungsgegenstände fest und soll eine einheitliche Grundlage für die Konstruktion von Wagenkästen schaffen. Sie ist Teil der Reihe "Bahnanwendungen - Festigkeitsanforderungen an Wagenkästen von Schienenfahrzeugen", welche aus den folgenden Teilen besteht: - Teil 1: Lokomotiven und Personenfahrzeuge (und alternatives Verfahren für Güterwagen) - Teil 2: Güterwagen Diese Norm ersetzt, gemeinsam mit der EN 12663-2, die EN 12663:2000. Die Wagenkastenkonstruktion von Schienenfahrzeugen hängt sowohl von den Belastungen ab, denen die Fahrzeuge ausgesetzt sind als auch von den Eigenschaften der Werkstoffe, aus denen sie hergestellt werden. Die Belastungsanforderungen an Konstruktion und Test der Wagenkästen basieren auf fundierten Erfahrungen, die durch Auswertung von Versuchsdaten und Veröffentlichungen untermauert sind. Dem Lieferanten der Wagenkästen wird bei gleichzeitiger Aufrechterhaltung der notwendigen Sicherheit die Freiheit gegeben, seine Konstruktion zu optimieren. Wesentliche Änderungen zur früheren EN 12663:  - Aufteilung der Norm in 2 Teile. 1. EN 12663-1 beinhaltet Validationsmethoden hauptsächlich für Lokomotiven und Personenfahrzeuge, aber auch für Güterwagen als Alternative zu EN 12663-2. 2. EN 12663-2 enthält Validationsmethoden für Wagenkästen von Güterwagen und der dazugehörigen besonderen Ausrüstung, basierend auf Tests; - Ergänzung von Prüfverfahren im Originalmaßstab für Güterwagen; - Hinzufügung von Anforderungen der Konstruktionsnachweise für dazugehörende spezielle Ausrüstung; - Ergänzung der Anforderungen für Aufprallversuche

Inhaltsverzeichnis
DOI
https://dx.doi.org/10.31030/1551109
Änderungsvermerk

Diese Norm ersetzt DIN EN 12663:2000-10 .

Folgende Änderungen wurden vorgenommen:

Gegenüber DIN EN 12663:2000-10 wurden folgende Änderungen vorgenommen: a) Inhalt aufgeteilt in Schienenfahrzeuge insbesondere für Lokomotiven und Personenfahrzeuge (Teil 1) sowie Güterwagen (Teil 2); b) Inhalt aufgrund der Aufteilung neu gegliedert und redaktionell überarbeitet; c) Anpassung der Begriffe; d) Aufnahme zusätzlicher Festlegungen, z. B. Anforderungen für die Konstruktion des Wagenkastens für Güterwagen und von speziellen Ausrüstungsgegenständen, Prüfverfahren im Originalmaßstab für Güterwagen sowie Abnahmeprogramm für Wagenkastenkonstruktion; e) Anpassung des informativen Anhangs A als neuen Anhang ZA.

Auch enthalten in
Lade Empfehlungen...
Lade Empfehlungen...