Wir sind telefonisch für Sie erreichbar!

Montag bis Donnerstag von 08:00 bis 17:00 Uhr

Freitag von 08:00 bis 16:00 Uhr

Kundenservice National
Telefon +49 30 2601-1331
Fax +49 30 2601-1260

Norm 2006-07

DIN EN 1332-5:2006-07

Identifikationskartensysteme - Schnittstelle Mensch-Maschine - Teil 5: Erhöhte Tastsymbole auf ID-1- Karten zur Unterscheidung von Anwendungen; Deutsche Fassung EN 1332-5:2006

Englischer Titel
Identification card systems - Man-machine interface - Part 5: Raised tactile symbols for differentiation of application on ID-1 cards; German version EN 1332-5:2006
Ausgabedatum
2006-07
Barrierefreiheit
Originalsprachen
Deutsch

Bitte Treffen Sie Ihre Auswahl

ab 82,60 EUR inkl. MwSt.

ab 69,41 EUR exkl. MwSt.

Kaufoptionen

PDF-Download
  • 82,60 EUR

  • 103,10 EUR

Versand (3-5 Werktage)
  • 89,80 EUR

  • 112,10 EUR

Abo 1
1

Erfahren Sie mehr zu Abonnements-Lösungen für Normen

Ausgabedatum
2006-07
Barrierefreiheit
Originalsprachen
Deutsch
DOI
https://dx.doi.org/10.31030/9658291

Schnelle Zustellung per Download oder Versand

Jederzeit verschlüsselte Datenübertragung

Einführungsbeitrag

Die Europäische Norm EN 1332-5 wurde vom CEN/TC 224 "Maschinenlesbare Karten und zugehörige Geräteschnittstellen und Verfahren" erarbeitet, dessen Sekretariat vom AFNOR, Frankreich, gehalten wird. National ist der Arbeitskreis NA 043-00-17-01 AK "Prüfverfahren für Identifikationskarten" des NI zuständig.
Maschinenlesbare Kunststoffkarten erleichtern die europaweite Nutzung einer ständig wachsenden Zahl von Dienstleistungen. Das Szenario dieser Norm ist der Karteninhaber im Dialog mit einem mit Kartenleser ausgestatteten Gerät (z. B. einem Geld- oder Fahrscheinautomaten).
In der Norm werden die Bedürfnisse von Kartenbenutzern behandelt, die Schwierigkeiten haben, Informationen auf Kunststoffkarten zu lesen (z. B. ältere Menschen, Minderjährige, Menschen mit einer Behinderung, Sehbehinderte, Personen mit Lernschwäche u. Ä.). Durch die erhöhten Symbole auf der Karte wird diesem Personenkreis der Zugang zu diesen Dienstleistungen erleichtert.
Die Norm enthält die Entwurfsprinzipien für hochgeprägte Symbole auf maschinenlesbaren Karten und Symbole, durch die unterschiedliche Kartenanwendungen zu erkennen sind. Beispiele sind u. a. die Sozialversicherungskarte, Gesundheitskarte, Kreditkarte, Karten für Telekommunikationsdienste u. Ä. Festgelegt sind Form, Maße und Anordnung von Tastkennzeichen für die Anwendung auf ID-1-Karten, die keine weitere Prägung enthalten. Für Karten, die bereits eine Hochprägung enthalten, sind Alternativen angegeben.

Inhaltsverzeichnis
DOI
https://dx.doi.org/10.31030/9658291
Lade Empfehlungen...
Lade Empfehlungen...