Wir sind telefonisch für Sie erreichbar!

Montag bis Donnerstag von 08:00 bis 16:00 Uhr

Freitag von 08:00 bis 15:00 Uhr

Beuth Kundenservice
Telefon +49 30 2601-1331
Fax +49 30 2601-1260

Norm [AKTUELL]

DIN EN 13480-8:2017-12

Metallische industrielle Rohrleitungen - Teil 8: Zusatzanforderungen an Rohrleitungen aus Aluminium und Aluminiumlegierungen; Deutsche Fassung EN 13480-8:2017

Englischer Titel
Metallic industrial piping - Part 8: Additional requirements for aluminium and aluminium alloy piping; German version EN 13480-8:2017
Ausgabedatum
2017-12
Originalsprachen
Deutsch
Seiten
49

Bitte Treffen Sie Ihre Auswahl

ab 119,50 EUR inkl. MwSt.

ab 111,68 EUR exkl. MwSt.

Kauf- und Sprachoptionen

PDF-Download
  • 119,50 EUR

  • 149,30 EUR

Versand (3-5 Werktage)
  • 144,50 EUR

  • 180,40 EUR

Normen-Ticker 1
1

Erfahren Sie mehr über den Normen-Ticker


Abonnement im Online-Dienst

Dieses Dokument ist auch im Online-Abonnement verfügbar. Erfahren Sie mehr über Online-Dienste

Zu passenden Online-Diensten
Ausgabedatum
2017-12
Originalsprachen
Deutsch
Seiten
49
DOI
https://dx.doi.org/10.31030/2778197
Lade Empfehlungen...

Schnelle Zustellung per Download oder Versand

Jederzeit verschlüsselte Datenübertragung

Einführungsbeitrag

Dieser Teil der Europäischen Norm legt Anforderungen fest für industrielle Rohrleitungen aus Aluminium und Aluminiumlegierungen, zusätzlich zu den allgemeinen Anforderungen an industrielle Rohrleitungen nach der Normenreihe EN 13480 und CEN/TR 13480-7. Im Grundsatz gelten für Rohrleitungen aus Aluminium und seinen Legierungen die gleichen Anforderungen wie für Rohrleitungen aus anderen Werkstoffen, zum Beispiel Stahl. Wegen der abweichenden Werkstoffeigenschaften von Aluminium (-legierungen) gegenüber Stahl ist es hinsichtlich mancher Anforderungen notwendig, diesen Unterschieden in Bezug auf Werkstoffe, Auslegung, Herstellverfahren (Umformen, Schweißen etcetera) und den zugehörigen Prüfverfahren gegenüber den allgemeinen Anforderungen für Rohrleitungen aus Stahl durch andere normative Festlegungen Rechnung zu tragen. Dieses Dokument (EN 13480-8:2017) wurde vom Technischen Komitee CEN/TC 267 "Metallische industrielle Rohrleitungen" erarbeitet, dessen Sekretariat von AFNOR (Frankreich) gehalten wird. Das zuständige deutsche Gremium ist der Arbeitsausschuss NA 082-00-17 AA im Normenausschuss Rohrleitungen und Dampfkesselanlagen (NARD).

Inhaltsverzeichnis
ICS
23.040.01
DOI
https://dx.doi.org/10.31030/2778197
Änderungsvermerk

Gegenüber DIN EN 13480-8:2014-12, DIN EN 13480-8/A2:2015-12 und DIN EN 13480-8 Berichtigung 1:2016-10 wurden folgende Änderungen vorgenommen: a) die Norm wurde redaktionell überarbeitet; b) Aktualisierung der normativen Verweisungen; c) in 5.2 Hinzufügung von Anforderungen an Prüfbescheinigungen; d) in 5.3 Überarbeitung der Anforderungen bezüglich der Bruchdehnung; e) in 5.6 Überarbeitung der Anforderungen an Auslegungstemperatur und Eigenschaften; f) Hinzufügen von 6.8 zu kammergepressten Rohren; g) Hinzufügen von 6.9 zu alternativen Verfahren für die Auslegung; h) in 8.2.3 Überarbeitung der Anforderungen für die zerstörende Prüfung von umgeformten und wärme-behandelten Teilen; i) in 8.5 Überarbeitung der Tabelle 8.5-1 zu VT- und ZfP-Verfahren, Techniken, und Zulässigkeitskriterien; j) in 8.6 wurden die Anforderungen in Tabelle 8.6-2 "Erforderliche Prüfungen und Zulässigkeitskriterien für Probeplatten für Arbeitsprüfungen" überarbeitet; k) in Anhang B wurden die Anforderungen in B.5.1.1 "Verfahrensqualifikation zur Herstellung der dauerhaften Verbindung" und von Tabelle B.1 "Prüfung der Übergangsstücke" überarbeitet; l) Hinzufügen von Anhang C (normativ) mit zulässigen Werten der Berechnungsspannung; m) Überarbeitung des Anhangs ZA zum Zusammenhang mit der Druckgeräte-Richtlinie 2014/68/EU.

Normen mitgestalten

Lade Empfehlungen...
Lade Empfehlungen...