Wir sind telefonisch für Sie erreichbar!

Montag bis Donnerstag von 08:00 bis 17:00 Uhr

Freitag von 08:00 bis 16:00 Uhr

Kundenservice National
Telefon +49 30 2601-1331
Fax +49 30 2601-1260

Norm 2015-08

DIN EN 13561:2015-08

Markisen - Leistungs- und Sicherheitsanforderungen; Deutsche Fassung EN 13561:2015

Englischer Titel
External blinds and awnings - Performance requirements including safety; German version EN 13561:2015
Ausgabedatum
2015-08
Originalsprachen
Deutsch

Bitte Treffen Sie Ihre Auswahl

ab 130,10 EUR inkl. MwSt.

ab 121,59 EUR exkl. MwSt.

Kaufoptionen

PDF-Download
  • 130,10 EUR

  • 162,50 EUR

Versand (3-5 Werktage)
  • 157,30 EUR

  • 196,60 EUR

Abo 1
1

Erfahren Sie mehr zu Abonnements-Lösungen für Normen

Ausgabedatum
2015-08
Originalsprachen
Deutsch
DOI
https://dx.doi.org/10.31030/2319063

Schnelle Zustellung per Download oder Versand

Jederzeit verschlüsselte Datenübertragung

Einführungsbeitrag

Diese Europäische Norm legt die Leistungsanforderungen für Markisen fest, die zur äußeren Befestigung an Gebäuden und anderen baulichen Anlagen vorgesehen sind. Sie behandelt auch wesentliche Gefährdungen bei Zusammenbau, Transport, Einbau, Bedienung und Wartung (siehe Liste der signifikanten Gefährdungen in Anhang B). Sie gilt für alle Markisen, unabhängig von deren Gestaltung und der Art der verwendeten Werkstoffe, wie im Folgenden und in EN 12216 festgelegt: - Gelenkarmmarkise, Scherenarmmarkise, Fallarmmarkise, Fallarmmarkise geführt, Senkrechtmarkise, Markisolette, Fassadenmarkise, Dachflächenfenstermarkise, Wintergartenmarkise, Pergolamarkise; Korbmarkise, Insektenschutzgitter, Sonnenblende. Diese Europäische Norm behandelt nicht den Windwiderstand von nicht einfahrbaren Produkten, wie zum Beispiel Korbmarkisen und Sonnenblenden. Das Bauteil, an dem die Pergolamarkise befestigt ist, wird nicht behandelt. Die Produkte, die in dieser Europäischen Norm behandelt werden, können manuell, mit oder ohne Ausgleichsfedern oder mit Elektromotoren (kraftbetätigte Produkte) bedient werden. Dennoch werden Haltbarkeit und Lebensdauer der eigenständigen Stromversorgung kraftbetätigter Markisen, die nicht mit der Hauptstromversorgung verbunden sind, nicht behandelt. Diese Europäische Norm behandelt zugleich wesentliche Gefährdungen, Gefährdungssituationen und Gefährdungsereignisse, die bei bestimmungsgemäßer Verwendung der Markisen sowie unter den Bedingungen eines unsachgemäßen Gebrauchs auftreten können, die durch den Hersteller sinnvollerweise vorhersehbar sind (siehe Anhang B). Diese Europäische Norm behandelt Markisen, die im Außenbereich montiert sind. In Fällen, in denen diese Produkte an der Innenseite montiert sind, sollten sie sämtliche in EN 13120 festgelegten Sicherheitsanforderungen erfüllen. Die Geräuschemission von kraftbetätigten Markisen wird nach den Sicherheits- und Gesundheitsanforderungen für Maschinen nicht als maßgebliche Gefährdung angesehen. Aus diesem Grund enthält diese Europäische Norm keine spezifischen Anforderungen an sicherheits- und gesundheitsbezogene Geräuschziele. Für diese Norm ist das Gremium NA 005-09-01 AA "Türen, Tore, Fenster, Abschlüsse, Baubeschläge und Vorhangfassaden (SpA zu CEN/TC 33 und ISO/TC 162)" bei DIN zuständig.

Inhaltsverzeichnis
DOI
https://dx.doi.org/10.31030/2319063
Änderungsvermerk

Diese Norm ersetzt DIN EN 13561:2009-01 .

Dieser Artikel wurde berichtigt durch: DIN EN 13561 Berichtigung 1:2017-01 .

Folgende Änderungen wurden vorgenommen:

Gegenüber DIN EN 13561:2009-01 wurden folgende Änderungen vorgenommen: a) der Anwendungsbereich wurde geändert, um Pergolamarkisen aufzunehmen; b) 4.1 "Widerstand gegenüber Windlasten" wurde geändert und an die überarbeitete Ausgabe von EN 1932 "Prüfverfahren" angepasst; c) 4.2 "Widerstand nicht einfahrbarer Elemente gegenüber Drucklasten" wurde hinzugefügt, um Anforderungen an Markisen in eingefahrener Stellung aufzunehmen; d) die Verwendung des HPV-Diagramms unter 4.6 "Bedienvorrichtung - HPV Diagramme (menschliche Zugkraft)" wurde präzisiert; e) 4.11 "Zusätzlicher Wärmedurchlasswiderstand R" wurde inhaltlich präzisiert; f) 4.12 "Gesamtenergiedurchlassgrad gtot" wurde hinzugefügt; g) unter 4.14 "Werkstoffe" wurde der textilbezogene Teil vollständig überarbeitet und EN ISO 105-B04 und EN 12280-2 wurden aufgenommen; die Anforderungen für Metalle wurden präzisiert; h) Abschnitt 7 "Bewertung und Überprüfung der Leistungsbeständigkeit - AVCP" wurde an die europäische Vorlage angepasst; i) Anhang B "Liste der signifikanten Gefährdungen bei Motorbedienung" wurde geändert und EN ISO 12100 wurde aufgenommen; j) Anhang C "Beispiel für die Berechnung zur Bestimmung des Windwiderstandes fester Bauteile von Abschlüssen in eingefahrener Stellung" wurde hinzugefügt; k) Anhang ZA wurde geändert, um eine einem neuen Mandat unterstellte Eigenschaft aufzunehmen (den Gesamtenergiedurchlassgrad gtot), und nach den Anforderungen der BPR überarbeitet.

Normen mitgestalten

Ihr Ansprechpartner

Auch enthalten in
Lade Empfehlungen...
Lade Empfehlungen...