Wir sind telefonisch für Sie erreichbar!

Montag bis Donnerstag von 08:00 bis 16:00 Uhr

Freitag von 08:00 bis 15:00 Uhr

Beuth Kundenservice
Telefon +49 30 2601-1331
Fax +49 30 2601-1260

Norm [AKTUELL]

DIN EN 13611:2022-01

Sicherheits- und Regeleinrichtungen für Brenner und Brennstoffgeräte für gasförmige und/oder flüssige Brennstoffe - Allgemeine Anforderungen; Deutsche Fassung EN 13611:2019 + AC:2021

Englischer Titel
Safety and control devices for burners and appliances burning gaseous and/or liquid fuels - General requirements; German version EN 13611:2019 + AC:2021
Ausgabedatum
2022-01
Originalsprachen
Deutsch
Seiten
166

Bitte Treffen Sie Ihre Auswahl

ab 244,00 EUR inkl. MwSt.

ab 228,04 EUR exkl. MwSt.

Kauf- und Sprachoptionen

PDF-Download
  • 244,00 EUR

  • 292,80 EUR

  • 305,00 EUR

Versand (3-5 Werktage)
  • 295,00 EUR

  • 368,60 EUR

Normen-Ticker 1
1

Erfahren Sie mehr über den Normen-Ticker


Abonnement im Online-Dienst

Dieses Dokument ist auch im Online-Abonnement verfügbar. Erfahren Sie mehr über Online-Dienste

Zu passenden Online-Diensten
Ausgabedatum
2022-01
Originalsprachen
Deutsch
Seiten
166
DOI
https://dx.doi.org/10.31030/3293608

Schnelle Zustellung per Download oder Versand

Jederzeit verschlüsselte Datenübertragung

Einführungsbeitrag

Dieses Dokument wurde vom Technischen Komitee CEN/TC 58 "Sicherheits- und Regeleinrichtungen für Brenner und Brennstoffgeräte für gasförmige oder flüssige Brennstoffe" erarbeitet, dessen Sekretariat von BSI gehalten wird. Diese Europäische Norm legt die allgemeinen Sicherheits-, Auslegungs-, Konstruktions- und Leistungsanforderungen sowie die Prüfung von Sicherheits-, Regel- oder Steuereinrichtungen (im Folgenden als Regel und Steuergeräte [RS] bezeichnet) für Brenner und Brennstoffgeräte für einen oder mehrere gasförmige(n) Brennstoff(e) oder flüssige Brennstoffe fest. Diese Europäische Norm gilt für Regel- und Steuergeräte mit einem angegebenen höchsten Eingangsdruck bis einschließlich 500 kPa mit Anschlussnennweiten bis einschließlich DN 250. Diese Europäische Norm legt die allgemeinen Produktanforderungen für folgende Regel- und Steuergeräte fest: - Automatische Absperrventile; - Feuerungsautomaten; -Flammenüberwachungseinrichtungen; - Gas-Luft-Verbundregler; - Druckregler; - handbetätigte Einstellgeräte; -mechanische Temperaturregler; - Mehrfachstellgeräte; - Druckwächter; - Ventilüberwachungssysteme; - automatische Abblaseventile. Diese Europäische Norm gilt für Regel- und Steuerfunktionen, die nicht durch eine spezifische RS-Norm für Brenner und Brennstoffgeräte, die einen oder mehrere gasförmige(n) Brennstoff(e) oder flüssige Brennstoffe verbrennen, abgedeckt sind. Diese Europäische Norm gilt auch für Ausrüstungsteile mit Sicherheitsfunktion und druckhaltende Ausrüstungsteile, bei denen das Produkt aus dem maximal zulässigen Druck PS und dem Volumen V kleiner als 600 000 kPa × dm3 (6 000 bar × l) oder das Produkt aus PS und DN kleiner als 300 000 kPa (3 000 bar) ist. Diese Europäische Norm gilt für mit Wechsel- und Gleichspannung betriebene RS (für RS, die durch unabhängige Batteriesysteme, Batteriesysteme für die Anwendung in Fahrzeugen oder Systemen für den Anschluss an Gleichspannungsnetze betrieben werden). Diese Europäische Norm ist auf Rückstellfunktionen anwendbar, die für die Rückstellung aus einer durch zum Beispiel einen Ausfall der Zündung oder Temperaturabschaltung in Brennern und Brennstoffgeräten verursachten Störabschaltung angewendet werden. Diese Europäische Norm legt Verfahrensweisen zur Bestimmung des Sicherheits-Integritätslevels (SIL) und zur Bestimmung des Performance Levels (PL) fest. Diese Europäische Norm enthält Anleitungen in Bezug auf umweltbezogene Aspekte (siehe Anhang N). Diese Europäische Norm gilt nicht für mechanische Regel- und Steuereinrichtungen zur Anwendung mit flüssigen Brennstoffen.

Inhaltsverzeichnis
ICS
23.060.40
DOI
https://dx.doi.org/10.31030/3293608
Ersatzvermerk

Korrekturinformation: Berichtigtes Dokument: Bezieher des Vorgängerdokumentes DIN EN 13611:2019-06 erhalten eine kostenfreie Ersatzlieferung .

Änderungsvermerk

Gegenüber DIN EN 13611:2016-09 wurden folgende Änderungen vorgenommen: a) Abschnitt 2 „Normative Verweisungen“ wurde aktualisiert; b) in Abschnitt 3 „Begriffe” wurde die Definition für „Betriebsanleitung“ hinzugefügt; c) im gesamten Dokument wurde die Benennung „Einbau und Bedienungsanleitung“ durch „Betriebsanleitung” ersetzt; d) Anhang ZA wurde in Bezug auf die Richtlinie 2009/142/EG über Gasverbrauchseinrichtungen (GAD) aktualisiert; e) Anhang ZB wurde unter Beachtung der Verordnung (EU) 2016/426 über Geräte zur Verbrennung gasförmiger Brennstoffe (GAR) hinzugefügt; f) die Literaturhinweise wurden aktualisiert. Gegenüber DIN EN 13611:2019-06 wurden folgende Korrekturen vorgenommen: a) die Übersetzung des letzten Satzes in 6.2.10 wurde überarbeitet; b) die Übersetzung des ersten Satzes in 6.3.3.1 wurde in Hinblick auf den Wert der äußeren Leckrate korrigiert: c) Änderung der Positionierung der Kreuze in Tabelle E.1, 2. und 3. Spalte, Zeile „Transformatoren“; d) in Tabelle J.4 wurden in den beiden ersten linken Zellen Übersetzungsfehler korrigiert; e) Korrektur eines Rechenzeichens in Gleichung J.9; f) Korrektur eines Rechenzeichens in Gleichung J.10; g) Korrektur zweier Normnummern in Tabelle H.1, Zeile „Rohre“, „Verschraubte und mit Muffen versehene Stahlrohre“, Spalte „Zutreffende Norm“, und in den Literaturhinweisen bei [28].

Normen mitgestalten

Auch enthalten in
Lade Empfehlungen...
Lade Empfehlungen...