Wir sind telefonisch für Sie erreichbar!

Montag bis Donnerstag von 08:00 bis 17:00 Uhr

Freitag von 08:00 bis 16:00 Uhr

Kundenservice National
Telefon +49 30 2601-1331
Fax +49 30 2601-1260

Norm 2014-01

DIN EN 13852-1:2014-01

Krane - Offshore-Krane - Teil 1: Offshore-Krane für allgemeine Verwendung; Deutsche Fassung EN 13852-1:2013

Englischer Titel
Cranes - Offshore cranes - Part 1: General-purpose offshore cranes; German version EN 13852-1:2013
Ausgabedatum
2014-01
Barrierefreiheit
Originalsprachen
Deutsch
Hinweis
Dieses Dokument wird vom Herausgeber der ersatzlos zurückgezogenen DIN 45635-61:1990-10 empfohlen.

Bitte Treffen Sie Ihre Auswahl

ab 175,50 EUR inkl. MwSt.

ab 164,02 EUR exkl. MwSt.

Kaufoptionen

PDF-Download
  • 175,50 EUR

  • 219,40 EUR

Versand (3-5 Werktage)
  • 212,20 EUR

  • 265,10 EUR

Abo 1
1

Erfahren Sie mehr zu Abonnements-Lösungen für Normen

Ausgabedatum
2014-01
Barrierefreiheit
Originalsprachen
Deutsch
Hinweis
Dieses Dokument wird vom Herausgeber der ersatzlos zurückgezogenen DIN 45635-61:1990-10 empfohlen.
DOI
https://dx.doi.org/10.31030/1979026

Schnelle Zustellung per Download oder Versand

Jederzeit verschlüsselte Datenübertragung

Einführungsbeitrag

Diese Norm konkretisiert einschlägige Anforderungen von Anhang I der EU-Maschinenrichtlinie 2006/42/EG an erstmals im Europäischen Wirtschaftsraum (EWR) in Verkehr gebrachte Maschinen, um den Nachweis der Übereinstimmung mit diesen Anforderungen zu erleichtern. Ab dem Zeitpunkt ihrer Bezeichnung als Harmonisierte Norm im Amtsblatt der Europäischen Union kann der Hersteller bei ihrer Anwendung davon ausgehen, dass er die von der Norm behandelten Anforderungen der Maschinenrichtlinie eingehalten hat (sogenannte Vermutungswirkung). Diese Europäische Norm legt die Anforderungen an Offshore-Krane für allgemeine Verwendung einschließlich deren unterstützenden Tragsäulen und Fundamentstrukturen fest. Diese Norm gilt für die im Anwendungsbereich behandelten Offshore-Krane für allgemeine Verwendung, die nach dem Veröffentlichungsdatum dieser Norm als EN hergestellt wurden. Diese Norm gilt nicht für Offshore-Krane für allgemeine Verwendung, die vor dem Veröffentlichungsdatum dieser Norm als EN hergestellt wurden. Diese Europäische Norm behandelt nicht die Verwendung von Folgendem oder Gefährdungen, in Bezug auf das Folgende: (Diese Europäische Norm behandelt nicht die von den nachstehend angeführten Einsatzarten ausgehenden Gefährdungen) a) Herstellung, Transport, Montage, Demontage, Unbrauchbarmachung, Verschrottung oder Rüstzustandsänderung des Krans; b) Lastaufnahmemittel, das heißt alle Teile zwischen dem Haken und der Last; c) Mindest-Entwurfstemperatur unter -20 °C; d) Betrieb bei einer Umgebungstemperatur über 45 °C; Für Ausrüstungen, die für den Betrieb in explosionsgefährdeten Bereichen ausgelegt sind, beträgt der Normalbereich der Umgebungstemperatur -20 °C bis + 40 °C, es sei denn, es wurden andere Werte festgelegt und auf der Ausrüstung angegeben. Siehe Anhang O und die angegebenen einschlägigen Normen für vollständige Informationen. e) Hebearbeiten mit mehr als einem beteiligten Kran; f) unbeabsichtigte Lasten aufgrund von Kollisionen; g) handbetriebene Krane und sonstige Krane mit einer Tragfähigkeit von weniger als 2 t oder einer Ausladung von weniger als 8 m; h) Rettungsmaßnahmen in Notfällen (ausgenommen Training); i) Unterwasser-Hebearbeiten. Die durch diese Europäische Norm erfassten signifikanten Gefährdungen sind in Abschnitt 4 identifiziert. Diese Norm enthält Anforderungen an das Heben von Personal durch einen Offshore-Kran für allgemeine Verwendung. Diese Norm beinhaltet die Deutsche Fassung der vom Technischen Komitee CEN/TC 147 "Krane - Sicherheit" im Europäischen Komitee für Normung (CEN) ausgearbeiteten EN 13852-1:2013. Gegenüber DIN EN 13852-1:2004-10, DIN EN 13852-1 Berichtigung 1:2005-04 und DIN EN 13852-1 Berichtigung 2:2007-07 wurden folgende Änderungen vorgenommen: a) Es sind umfangreiche Veränderungen einschließlich des Anwendungsbereiches vorgenommen worden. b) Es sind neue Anforderungen an die Traglasttabelle, elektrotechnische und nicht elektrische Geräte, Auswahlvorrichtung für Betriebsart und Seilrüstzustand, Reservebremse für die Wippsystemwinden, Beleuchtung, Schutz vor herabfallenden Objekten, Steuerungen, Messwertschreiber, Bewegungsbegrenzer, Tragfähigkeitsbegrenzer, Auslegerrücklaufsperre, Notbetriebssystem, Brandschutz und Schutzerdung etc. eingeführt worden. c) Wesentliche Änderungen sind auch in den Anhängen B, F, G, K, M und O vorgenommen worden. d) Es sind mehrere Aktualisierungen in den Verweisen auf andere Normen gemacht worden und eine Reihe von Abschnitten sind aus Gründen der Klarheit und technischen und redaktionellen Genauigkeit umformuliert worden. Die nationalen Interessen bei der Erarbeitung werden vom Ausschuss NA 060-22-12-05 AK und des NA 060-22-10 AA "Lenkungsausschuss Krane CEN/TC 147, ISO/TC 96 - Krane" im Fachbereich "Krane und Hebezeuge" des Normenausschusses Maschinenbau (NAM) im DIN wahrgenommen. Vertreter der Hersteller und Anwender von Krane und Hebezeuge sowie der Berufsgenossenschaften sind an der Erarbeitung beteiligt.

Inhaltsverzeichnis
DOI
https://dx.doi.org/10.31030/1979026
Änderungsvermerk

Diese Norm ersetzt DIN EN 13852-1 Berichtigung 1:2005-04 , DIN EN 13852-1 Berichtigung 2:2007-07 , DIN EN 13852-1:2004-10 .

Folgende Änderungen wurden vorgenommen:

Gegenüber DIN EN 13852-1:2004-10, DIN EN 13852-1 Berichtigung 1:2005-04 und DIN EN 13852-1 Berichtigung 2:2007-07 wurden folgende Änderungen vorgenommen: a) es sind umfangreiche Veränderungen einschließlich des Anwendungsbereiches vorgenommen worden; b) es sind neue Anforderungen an die Traglasttabelle, elektrotechnische und nicht elektrische Geräte, Auswahlvorrichtung für Betriebsart und Seilrüstzustand, Reservebremse für die Wippsystemwinden, Beleuchtung, Schutz vor herabfallenden Objekten, Steuerungen, Messwertschreiber, Bewegungsbegrenzer, Tragfähigkeitsbegrenzer, Auslegerrücklaufsperre, Notbetriebssystem, Brandschutz und Schutzerdung, usw. eingeführt worden. c) wesentliche Änderungen sind auch in den Anhängen B, F, G, K, M und O vorgenommen worden. d) es sind mehrere Aktualisierungen in den Verweisen auf andere Normen gemacht worden und eine Reihe von Abschnitten sind aus Gründen der Klarheit und technischen und redaktionellen Genauigkeit umformuliert worden.

Normen mitgestalten

Ihr Ansprechpartner

Lade Empfehlungen...
Lade Empfehlungen...