Wir sind telefonisch für Sie erreichbar!

Montag bis Donnerstag von 08:00 bis 16:00 Uhr

Freitag von 08:00 bis 15:00 Uhr

Beuth Kundenservice
Telefon +49 30 2601-1331
Fax +49 30 2601-1260

Norm [AKTUELL]

DIN EN 13925-1:2003-07

Zerstörungsfreie Prüfung - Röntgendiffraktometrie von polykristallinen und amorphen Materialien - Teil 1: Allgemeine Grundlagen; Deutsche Fassung EN 13925-1:2003

Englischer Titel
Non-destructive testing - X-ray diffraction from polycristalline and amorphous material - Part 1: General principles; German version EN 13925-1:2003
Ausgabedatum
2003-07
Originalsprachen
Deutsch
Seiten
15

Bitte Treffen Sie Ihre Auswahl

ab 61,30 EUR inkl. MwSt.

ab 57,29 EUR exkl. MwSt.

Kauf- und Sprachoptionen

PDF-Download
  • 61,30 EUR

  • 76,70 EUR

Versand (3-5 Werktage)
  • 74,00 EUR

  • 92,40 EUR

Normen-Ticker 1
1

Erfahren Sie mehr über den Normen-Ticker


Abonnement im Online-Dienst

Dieses Dokument ist auch im Online-Abonnement verfügbar. Erfahren Sie mehr über Online-Dienste

Zu passenden Online-Diensten
Ausgabedatum
2003-07
Originalsprachen
Deutsch
Seiten
15
DOI
https://dx.doi.org/10.31030/9283621

Schnelle Zustellung per Download oder Versand

Jederzeit verschlüsselte Datenübertragung

Einführungsbeitrag

Die Europäischen Normen wurden im CEN/TC 138 "Zerstörungsfreie Prüfung" unter intensiver deutscher Mitarbeit erstellt. Für die deutsche Mitarbeit ist der Arbeitsausschuss NMP 822 "Durchstrahlungsprüfung und Strahlenschutz" verantwortlich.
DIN EN 13925-1:
In der Norm sind die allgemeinen Grundlagen für Röntgenbeugungsuntersuchungen von polykristallinen und amorphen Werkstoffen festgelegt. Das Prüfverfahren wird traditionell als Röntgenpulverdiffraktometrie (XRPD) bezeichnet, obwohl es inzwischen sowohl auf Pulver als auch auf kompakte Werkstoffe, dünne Schichten und anderes angewendet wird. Da das Verfahren auf eine Vielzahl von Materialien angewendet werden kann und eine Vielfalt von Informationen liefert, berücksichtigt die Norm eine große Zahl von Einzelverfahren, ohne jedoch umfassend zu sein.
DIN EN 13925-2:
Viele der beschriebenen Verfahrensabläufe sind von allgemeiner Bedeutung sowohl für die Mehrzahl der verschiedenen Diffraktometertypen als auch für die Mehrzahl der verschiedenen Analysenarten, die in DIN EN 13925-1 aufgeführt sind. Im Interesse der Übersichtlichkeit und der unmittelbaren Anwendbarkeit der Norm konzentriert sich die Darstellung auf Arbeitsabläufe, die typisch sind für die Anwendung von Bragg-Brentano-Diffraktometern in der Phasenidentifizierung. Aspekte der Präparateherstellung und der Bewertung der Qualität der Messwerte wurden berücksichtigt. Trotzdem ist die Norm nicht umfassend. Es wird erwartet, dass in spezifischen Normen spezielle Anwendungsgebiete detaillierter beschrieben werden.

Inhaltsverzeichnis
ICS
19.100
DOI
https://dx.doi.org/10.31030/9283621

Normen mitgestalten

Auch enthalten in
Lade Empfehlungen...
Lade Empfehlungen...