Wir sind telefonisch für Sie erreichbar!

Montag bis Donnerstag von 08:00 bis 16:00 Uhr

Freitag von 08:00 bis 15:00 Uhr

Beuth Kundenservice
Telefon +49 30 2601-1331
Fax +49 30 2601-1260

Norm [AKTUELL]

DIN EN 13925-3:2005-07

Zerstörungsfreie Prüfung - Röntgendiffraktometrie von polykristallinen und amorphen Materialien - Teil 3: Geräte; Deutsche Fassung EN 13925-3:2005

Englischer Titel
Non-destructive testing - X-ray diffraction from polycrystalline and amorphous materials - Part 3: Instruments; German version EN 13925-3:2005
Ausgabedatum
2005-07
Originalsprachen
Deutsch
Seiten
43

Bitte Treffen Sie Ihre Auswahl

ab 108,00 EUR inkl. MwSt.

ab 100,93 EUR exkl. MwSt.

Kauf- und Sprachoptionen

PDF-Download
  • 108,00 EUR

  • 135,20 EUR

Versand (3-5 Werktage)
  • 130,60 EUR

  • 163,30 EUR

Normen-Ticker 1
1

Erfahren Sie mehr über den Normen-Ticker


Abonnement im Online-Dienst

Dieses Dokument ist auch im Online-Abonnement verfügbar. Erfahren Sie mehr über Online-Dienste

Zu passenden Online-Diensten
Ausgabedatum
2005-07
Originalsprachen
Deutsch
Seiten
43
DOI
https://dx.doi.org/10.31030/9602423

Schnelle Zustellung per Download oder Versand

Jederzeit verschlüsselte Datenübertragung

Einführungsbeitrag

Die Europäische Norm wurde im CEN/TC 138 "Zerstörungsfreie Prüfung" unter intensiver deutscher Mitarbeit des Arbeitsaussschusses NMP 822 "Durchstrahlungsprüfung und Strahlenschutz" im NMP erstellt.
In der Norm sind die Kenngrößen der für die Röntgenpulverdiffraktometrie verwendeten Geräte als Grundlage für ihre Kontrolle und damit für die Qualitätssicherung der Messungen nach dieser Technik festgelegt. Für die Leistungsprüfung eines Diffraktometers sind Indikatoren angegeben.
Bei der Ausführung und den vorgesehenen Anwendungsbereichen der verschiedenen Typen und Fabrikate von Röntgenpulverdiffraktometern gibt es große Unterschiede. Ziel war es, durch Einhaltung gemeinsamer Grundlagen von diesem Bereich möglichst viel zu erfassen. Um eine bessere Anwendung der Norm zu ermöglichen, wird die Bragg-Brentano-Konfiguration aufgrund ihrer weiten Anwendung am detailliertesten betrachtet. Zur Erfassung bestimmter Gerätetypen oder -konfigurationen und bestimmter Anwendungsbereiche können zusätzliche Betrachtungen und Anpassungen erforderlich sein. In Anhang B der Norm sind einige dieser Gerätetypen beschrieben.

Inhaltsverzeichnis
ICS
19.100
DOI
https://dx.doi.org/10.31030/9602423

Normen mitgestalten

Auch enthalten in
Lade Empfehlungen...
Lade Empfehlungen...