Wir sind telefonisch für Sie erreichbar!

Montag bis Donnerstag von 08:00 bis 16:00 Uhr

Freitag von 08:00 bis 15:00 Uhr

Kundenservice National
Telefon +49 30 2601-1331
Fax +49 30 2601-1260

Norm [AKTUELL]

DIN EN 13951:2012-08

Flüssigkeitspumpen - Sicherheitsanforderungen - Nahrungsmittelausrüstungen; Konstruktionsregeln zur Sicherstellung der Hygiene bei der Verwendung; Deutsche Fassung EN 13951:2012

Englischer Titel
Liquid pumps - Safety requirements - Agrifoodstuffs equipment; Design rules to ensure hygiene in use; German version EN 13951:2012
Ausgabedatum
2012-08
Originalsprachen
Deutsch
Seiten
31

Bitte Treffen Sie Ihre Auswahl

ab 89,80 EUR inkl. MwSt.

ab 83,93 EUR exkl. MwSt.

Kaufoptionen

PDF-Download
  • 89,80 EUR

  • 112,40 EUR

Versand (3-5 Werktage)
  • 108,60 EUR

  • 135,80 EUR

Normen-Ticker 1
1

Erfahren Sie mehr über den Normen-Ticker

Ausgabedatum
2012-08
Originalsprachen
Deutsch
Seiten
31
DOI
https://dx.doi.org/10.31030/1888763

Schnelle Zustellung per Download oder Versand

Jederzeit verschlüsselte Datenübertragung

Einführungsbeitrag

Diese Norm konkretisiert einschlägige Anforderungen von Anhang I der EU-Maschinenrichtlinie 2006/42/EG an erstmals im Europäischen Wirtschaftsraum (EWR) in Verkehr gebrachte Maschinen, um den Nachweis der Übereinstimmung mit diesen Anforderungen zu erleichtern. Ab dem Zeitpunkt ihrer Bezeichnung als harmonisierte Norm im Amtsblatt der Europäischen Union kann der Hersteller bei ihrer Anwendung davon ausgehen, dass er die von der Norm behandelten Anforderungen der Maschinenrichtlinie eingehalten hat (so genannte Vermutungswirkung). Diese Norm behandelt spezielle technische Sicherheitsanforderungen an Flüssigkeitspumpen und Pumpenaggregate, die Lebensmittel fördern. Diese Norm ist vorgesehen, gemeinsam mit der EN 809 angewendet zu werden, und liefert die zusätzlichen Anforderungen im Hinblick auf Gefährdungen, die auftreten können, wenn Pumpen und Pumpenaggregate für Substanzen angewendet werden, die für den Verbrauch durch Menschen und Haustiere vorgesehen sind. Sie legt auch Anforderungen und/oder Maßnahmen fest, die zur Verminderung der Risiken im Gebrauch, einschließlich des vorhersehbaren Missbrauchs führen. Bei Erstellung der Norm wurde davon ausgegangen, dass Pumpen, die in den Anwendungsbereich dieses Entwurfs fallen, allen wesentlichen Anforderungen von EN 809 entsprechen. Diese Norm ist weder geeignet für die Anwendung von Pumpen und Pumpenaggregaten in allen Stufen der öffentlichen Wasserversorgung noch für Pumpen zur Förderung pharmazeutischer Produkte oder für andere Anwendungen, für die möglicherweise besser geeignete Normen existieren. In den Anwendungsbereich dieser Norm fallen folgende Pumpen und Pumpenaggregate:  - Kreiselpumpen; - rotierende Verdrängerpumpen; - oszillierende Verdrängerpumpen Pumpen für die Förderung von Lebensmitteln, die nicht in den Anwendungsbereich dieser Norm fallen, sollten EN 1672-2:2005+A1:2009 entsprechen. Dieses Dokument ist nicht auf Flüssigkeitspumpen anwendbar, die vor der Veröffentlichung als Europäische Norm hergestellt wurden. Dieses Dokument beinhaltet die Deutsche Fassung der vom Technischen Komitee CEN/TC 197 "Pumpen" im Europäischen Komitee für Normung (CEN) ausgearbeiteten EN 13951:2012. Gegenüber DIN EN 13951:2010-02 wurden folgende Änderungen vorgenommen: a) Redaktionelle Änderungen; b) Überarbeitung der normativen Referenzen; c) Anpassung der Absatznummerierung; d) Aufnahme eines informativen Anhangs ZA über den Zusammenhang zwischen dieser Europäischen Norm und den grundlegenden Anforderungen der Maschinenrichtlinie 2006/42/EG. Die nationalen Interessen bei der Erarbeitung werden vom Ausschuss NA 060-11-01 AA "Kreiselpumpen" im Fachbereich "Pumpen" des Normenausschusses Maschinenbau (NAM) im DIN wahrgenommen. Vertreter der Hersteller und Anwender von Pumpen sowie der Berufsgenossenschaften sind an der Erarbeitung beteiligt.

Inhaltsverzeichnis
ICS
23.080, 67.260
DOI
https://dx.doi.org/10.31030/1888763
Ersatzvermerk

Dieses Dokument ersetzt DIN EN 13951:2010-02 .

Änderungsvermerk

Gegenüber DIN EN 13951:2010-02 wurden folgende Änderungen vorgenommen: a) redaktionelle Änderungen; b) Überarbeitung der normativen Referenzen; c) Anpassung der Absatznummerierung; d) Aufnahme eines informativen Anhangs ZA über den Zusammenhang dieser Europäischen Norm und den grundlegenden Anforderungen der Maschinenrichtlinie 2006/42/EG.

Normen mitgestalten

Lade Empfehlungen...
Lade Empfehlungen...