Wir sind telefonisch für Sie erreichbar!

Montag bis Donnerstag von 08:00 bis 16:00 Uhr

Freitag von 08:00 bis 15:00 Uhr

Beuth Kundenservice
Telefon +49 30 2601-1331
Fax +49 30 2601-1260

Norm [AKTUELL]

DIN EN 14033-2:2017-10

Bahnanwendungen - Oberbau - Schienengebundene Bau- und Instandhaltungsmaschinen - Teil 2: Technische Anforderungen an die Versetzfahrt und die Arbeitsstellung; Deutsche Fassung EN 14033-2:2017

Englischer Titel
Railway applications - Track - Railbound construction and maintenance machines - Part 2: Technical requirements for travelling and working; German version EN 14033-2:2017
Ausgabedatum
2017-10
Originalsprachen
Deutsch
Seiten
82

Bitte Treffen Sie Ihre Auswahl

ab 167,40 EUR inkl. MwSt.

ab 156,45 EUR exkl. MwSt.

Kauf- und Sprachoptionen

PDF-Download
  • 167,40 EUR

  • 200,90 EUR

  • 209,20 EUR

Versand (3-5 Werktage)
  • 202,40 EUR

  • 253,00 EUR

Normen-Ticker 1
1

Erfahren Sie mehr über den Normen-Ticker

Ausgabedatum
2017-10
Originalsprachen
Deutsch
Seiten
82
DOI
https://dx.doi.org/10.31030/2427340
Lade Empfehlungen...

Schnelle Zustellung per Download oder Versand

Jederzeit verschlüsselte Datenübertragung

Einführungsbeitrag

Dieses Dokument wurde vom Technischen Komitee CEN/TC 256 "Eisenbahnwesen" erarbeitet, dessen Sekretariat von DIN gehalten wird. Das zuständige deutsche Gremium ist der NA 087-00-01-02 UA "Gleisbaumaschinen und -geräte" im DIN-Normenausschuss "Fahrweg und Schienenfahrzeuge (FSF)". Dieses Dokument wird EN 14033-2:2008 ersetzen. Die Normenreihe EN 14033 "Bahnanwendungen - Oberbau - Schienengebundene Bau- und Instandhaltungsmaschinen" besteht aus folgenden Teilen: - Teil 1: Technische Anforderungen an das Fahren, - Teil 2: Technische Anforderungen an die Versetzfahrt und den Arbeitseinsatz, - Teil 3: Allgemeine Sicherheitsanforderungen. Dieses Dokument behandelt die eisenbahnspezifischen Anforderungen für Maschinen in Arbeits- und Versetzfahrstellung und berücksichtigt besondere nationale Bedingungen. Gefährdungen, die bei allen mechanischen, elektrischen, hydraulischen, pneumatischen und anderen Bauteilen von Maschinen bestehen und die in den Anwendungsbereichen entsprechender Europäischer Normen aufgenommen sind, werden in dieser Europäischen Norm nicht behandelt. Es wurde in Übereinstimmung mit den grundlegenden Anforderungen der EG-Richtlinien erarbeitet, um den freien Waren- und Dienstleistungsverkehr zu erleichtern. Es definiert die eisenbahnspezifischen technischen Anforderungen für Versetzfahrten und den Arbeitseinsatz mit Maschinen und anderen Fahrzeugen für Bau, Instandhaltung und Inspektion des Oberbaus, der Bauwerke, des Unterbaus und der Fahrleitungsanlagen (Oberleitung und Stromschiene) nach EN 14033-1. Es gilt für alle nur auf Gleisen fahrenden schienengebundenen Maschinen und anderen Fahrzeugen mit Adhäsionsbetrieb für Bau, Instandhaltung und Inspektion des Oberbaus, der Bauwerke, des Unterbaus und der Fahrleitungsanlagen (Oberleitung und Stromschiene). Diese Europäische Norm gilt für Maschinen, die für den Einsatz mit Signal- und Zugleitsystemen gebaut sind. Für den Arbeitseinsatz auf Infrastrukturen mit schmalen Spurweiten oder auf Breitspurstrecken, Straßenbahnlinien, von Eisenbahnen, die eine andere Haftreibung zwischen Schiene und Rad nutzen, und Infrastrukturen im Untergrund können zusätzliche Anforderungen bestehen.Gegenüber DIN EN 14033-2:2012-03 wurden folgende Änderungen vorgenommen: a) Normative Verweisungen aktualisiert; b) Überarbeitung der Begriffe; c) Abschnitt 5, Eisenbahnspezifische Anforderungen und/oder Maßnahmen, überarbeitet; d) Abschnitt 8, Kennzeichnung von Maschinen, überarbeitet; e) alle Anhänge überarbeitet; f) Anhang mit Zertifizierung gelöscht; g) neuer Anhang L, Konzeptionsspezifikation für geerdete(n) Stromabnehmer, die auf einzelnen Infrastrukturen zulässig sind; h) redaktionelle Änderungen.

Inhaltsverzeichnis
ICS
45.120, 93.100
DOI
https://dx.doi.org/10.31030/2427340
Ersatzvermerk

Dieses Dokument ersetzt DIN EN 14033-2:2012-03 .

Änderungsvermerk

Gegenüber DIN EN 14033-2:2012-03 wurden folgende Änderungen vorgenommen: a) normative Verweisungen aktualisiert; b) Überarbeitung der Begriffe; c) Abschnitt 5, Eisenbahnspezifische Anforderungen und/oder Maßnahmen, überarbeitet; d) Abschnitt 8, Kennzeichnung von Maschinen, überarbeitet; e) alle Anhänge überarbeitet; f) Anhang mit Zertifizierung gelöscht; g) neuer Anhang L, Konzeptionsspezifikation für geerdete(n) Stromabnehmer, die auf einzelnen Infrastrukturen zulässig sind; h) redaktionelle Änderungen.

Normen mitgestalten

Lade Empfehlungen...
Lade Empfehlungen...