Wir sind telefonisch für Sie erreichbar!

Montag bis Donnerstag von 08:00 bis 16:00 Uhr

Freitag von 08:00 bis 15:00 Uhr

Kundenservice National
Telefon +49 30 2601-1331
Fax +49 30 2601-1260

Norm [ZURÜCKGEZOGEN]

DIN EN 14154-1:2007-07

Wasserzähler - Teil 1: Allgemeine Anforderungen; Deutsche Fassung EN 14154-1:2005+A1:2007

Englischer Titel
Water meters - Part 1: General requirements; German version EN 14154-1:2005+A1:2007
Ausgabedatum
2007-07
Originalsprachen
Deutsch

Bitte Treffen Sie Ihre Auswahl

ab 112,75 EUR inkl. MwSt.

ab 107,38 EUR exkl. MwSt.

Kaufoptionen

PDF-Download 1
  • 112,75 EUR

  • 140,82 EUR

Versand (3-5 Werktage) 1
  • 136,30 EUR

  • 170,16 EUR

1

 Achtung: Dokument zurückgezogen!

Ausgabedatum
2007-07
Originalsprachen
Deutsch

Schnelle Zustellung per Download oder Versand

Jederzeit verschlüsselte Datenübertragung

Einführungsbeitrag

Die Normen gelten unabhängig vom Messprinzip für Kalt- und Warm- bzw. Heißwasserzähler, die für den Einsatz in privaten und gewerblichen Bereichen sowie im Bereich der Leichtindustrie und Industrie bestimmt sind. Im Anwendungsbereich eingeschlossen sind Wasserzähler nach elektrischem oder elektronischem Funktionsprinzip und Wasserzähler nach mechanischem Funktionsprinzip mit elektronischen Einrichtungen. Sie können nun, nach Aufnahme des jeweiligen Anhangs ZA, für den Nachweis der Konformität mit den grundlegenden Anforderungen der Europäischen Messgeräte-Richtlinie 2004/22/EG und damit als Grundlage für die CE-Kennzeichnung herangezogen werden.
DIN EN 14154-1:
Festgelegt sind Maße, allgemeine und messtechnische Anforderungen und Zertifizierungsverfahren für Wasserzähler sowie messtechnische Anforderungen an elektronische Zusatzeinrichtungen, soweit diese messtechnisch zu überwachen sind.
DIN EN 14154-2:
Festgelegt sind Kriterien für die Auswahl von Wasserzählern, Bedingungen für deren Einbau und die Inbetriebnahme von neuen oder reparierten Zählern.
DIN EN 14154-3:
Festgelegt sind die Prüfparameter und Prüfverfahren zum Nachweis der in DIN EN 14154-1 festgelegten Anforderungen. Bei Wasserzählern mit einem Wert von Q3 größer als 160 m3/h dürfen zur Berücksichtigung von begrenzten Möglichkeiten in vorhandenen Prüflaboratorien im Prüfplan Veränderungen der Referenzbedingungen vorgesehen werden, insbesondere bei der Beständigkeitsprüfung und der Leistungsprüfung unter Einflussgrößen. Bei der Kennzeichnung der auf diese Weise geprüften Zähler muss eindeutig darauf hingewiesen werden, dass sie der Norm nur teilweise entsprechen. Darüber hinaus ist der Zählerhersteller verpflichtet, diese Kennzeichnung mit einer umfassenden Beschreibung zu ergänzen, in der genau beschrieben wird, welche begrenzten Möglichkeiten im Prüflabor zu dieser Abweichung geführt haben.
Die Neuausgaben der Europäischen Normen wurden von der CEN/TC 92/WG 2 "Wasserzähler - Allgemeine Anforderungen" (Sekretariat: NEN, Niederlande) erstellt. Für Deutschland war der Arbeitsausschuss NA 119-04-08 AA "Wasserzähler" im NAW an der Bearbeitung beteiligt.

Inhaltsverzeichnis
Änderungsvermerk

Diese Norm ersetzt DIN EN 14154-1:2005-05 .

Dokument wurde ersetzt durch: DIN EN 14154-1:2011-06 , DIN EN ISO 4064-1:2014-11 , DIN EN ISO 4064-4:2014-11 .

Folgende Änderungen wurden vorgenommen:

Gegenüber DIN EN 14154-1:2005-05 wurde folgende Änderung vorgenommen: a) Anhang ZA über den Zusammenhang dieser Europäischen Norm mit den grundlegenden Anforderungen der EG-Richtlinie 22/2004/EG über Messgeräte aufgenommen.

Normen mitgestalten

Ihr Ansprechpartner

Lade Empfehlungen...
Lade Empfehlungen...