Wir sind telefonisch für Sie erreichbar!

Montag bis Donnerstag von 08:00 bis 17:00 Uhr

Freitag von 08:00 bis 16:00 Uhr

Kundenservice Inland
Telefon +49 30 2601-1331
Fax +49 30 2601-1260

Norm [ZURÜCKGEZOGEN] 2010-02

DIN EN 15779:2010-02

Mineralölerzeugnisse und Erzeugnisse aus pflanzlichen und tierischen Fetten und Ölen - Fettsäuremethylester (FAME) für Dieselmotoren - Bestimmung von mehrfach ungesättigten (>= 4 Doppelbindungen) Fettsäuremethylestern (PUFA) mittels Gaschromatographie; Deutsche Fassung EN 15779:2009

Englischer Titel
Petroleum products and fat and oil derivates - Fatty acid methyl esters (FAME) for diesel engines - Determination of polyunsaturated (>= 4 double bonds) fatty acid methyl esters (PUFA) by gas chromatography; German version EN 15779:2009
Ausgabedatum
2010-02
Originalsprachen
Deutsch

Bitte Treffen Sie Ihre Auswahl

ab 54.80 EUR inkl. MwSt.

Kaufoptionen

PDF-Download 1
  • 54.80 EUR

  • 68.50 EUR

Versand (3-5 Werktage) 1
  • 59.60 EUR

  • 74.60 EUR

1

 Achtung: Dokument zurückgezogen!

Ausgabedatum
2010-02
Originalsprachen
Deutsch

Schnelle Zustellung per Download oder Versand

Jederzeit verschlüsselte Datenübertragung

Einführungsbeitrag

Diese Europäische Norm legt ein Prüfverfahren für die Bestimmung des Gehaltes an mehrfach ungesättigten (>=4 Doppelbindungen) Fettsäuremethylestern in Fettsäuremethylester (FAME) im Bereich von 0,6 % (m/m) bis 1,5 % (m/m) fest.
Das Prüfverfahren umfasst die Bestimmung der vier vorherrschenden mehrfach ungesättigten Fettsäuremethylester Eicosatetraensäure (C 20:4 (n-6)), Eicosapentaensäure (C 20:5 (n-3)), Docosapentaensäure (C 22:5 (n 3)) und Docosahexaensäure (C 22:6 (n 3)).
Studien haben zudem gezeigt, dass basierend auf der Linearität von Ergebnissen nach dieser Europäischen Norm, PUFA-Methylester in FAME auch in einem Bereich von 0,3 % (m/m) bis 3,0 % (m/m) bestimmt werden können. Da jedoch im abschließenden Ringversuch keine Proben aus dem oberen Konzentrationsbereich einbezogen worden waren, ist die Präzision für diesen Bereich nicht bestimmt worden.
Obwohl dieses Prüfverfahren allgemein eingesetzt werden kann, gilt es hauptsächlich für die Untersuchung von FAME für den Einsatz in Dieselmotoren.
Die Europäische Norm (EN 15779:2009) wurde vom CEN/TC 19 "Gasförmige und flüssige Kraft- und Brennstoffe, Schmierstoffe und verwandte Produkte mit mineralölstämmiger, synthetischer oder biologischer Herkunft" erarbeitet, dessen Sekretariat vom NEN (Niederlande) gehalten wird.
Für diese Norm ist das Gremium NA 062-06-81 AA "Spiegelausschuss zu CEN/TC 19 Gasförmige und flüssige Kraft- und Brennstoffe, Schmierstoffe und verwandte Produkte mit mineralölstämmiger, synthetischer oder biologischer Herkunft" im DIN zuständig.

Inhaltsverzeichnis
Änderungsvermerk

Dokument wurde ersetzt durch: DIN EN 15779:2013-12 .

Lade Empfehlungen...
Lade Empfehlungen...